#StartupTicker

+++ Next Kraftwerke – Cluno – Kaleido – HappyPo – Rows – Carvolution – Gorillas – Instamotion – Charles – Jodel – Supercam – Gitpod – Careship

Es ist wieder Zeit für unseren #StartupTicker und somit für die wichtigsten Startup-Nachrichten der vergangenen Tage. Es geht um Next Kraftwerke, Cluno, Kaleido, HappyPo, Bonstato, Rows, Carvolution, Gorillas, Instamotion, Charles, Jodel, Supercam, Gitpod und Careship.
+++ Next Kraftwerke – Cluno – Kaleido – HappyPo – Rows – Carvolution – Gorillas – Instamotion – Charles – Jodel – Supercam – Gitpod – Careship
Freitag, 26. Februar 2021Vonds-Team

Im #StartupTicker geben wir einmal in der Woche einen schnellen Überblick darüber, was in der deutschsprachigen Startup-Szene zuletzt wirklich wichtig war!

#StartupTicker – Was zuletzt wirklich wichtig war!

EXITS

Next Kraftwerke
+++ Der niederländische Öl- und Engergiekonzern Shell übernimmt das Kölner Unternehmen Next Kraftwerke, nach eigenen Angaben “einer der weltweit größten Betreiber von Virtuellen Kraftwerken”. Investoren wie der High-Tech Gründerfonds (HTGF), Neuhaus Partners sowie Dirk Freise und Martin Ostermayer investierten in den vergangenen Jahren mehr als 10 Millionen Euro in das Energie-Unternehmen aus dem Rheinland. Die Bewertung von Next Kraftwerke liegt nach unseren Informationen jenseits von 130 Millionen Euro. Mehr im Deal-Monitor

Anzeige
+++ In unserem Newsletter Startup-Radar berichten wir einmal in der Woche über neue Startups. Alle Startups stellen wir in unserem kostenpflichtigen Newsletter kurz und knapp vor und bringen sie so auf den Radar der Startup-Szene. Jetzt unseren Newsletter Startup-Radar abonnieren und 30 Tage kostenlos testen!

Cluno
+++ Der britische Online-Autohändler Cazoo, seit Sommer 2020 mit mehr als 1 Milliarde (Unicorn-Status) bewertet, übernimmt das junge Münchner Auto- und Fintech-Startup Cluno. Das Satrtup, das von Nico und Christina Poletti sowie Andreas Schuierer gegründet wurde, sammelte in den vergangenen Jahren über 44 Millionen Euro ein – unter anderem von Acton Capital (23,8 %), Atlantic Labs (17,1 %) und Valar Ventures (18,4 %), also Paypal-Gründer Peter Thiel. Mehr im Deal-Monitor

Kaleido
+++ Canva übernimmt das österreichische Unternehmen Kaleido. Mit dem Startup aus Wien, zu dem die Dienste remove.bg und Unscreen gehören, kann jeder die Hintergründe von Bildern und Videos mit einem Klick entfernen. Die Unternehmen bezeichnen den Verkauf als “einen der größten Exits in der österreichischen Startup-Geschichte”. Damit müsste sich der Verkaufspreis in Dimensionen von Runtastic (220 Millionen) und MySugr (200 Millionen) bewegen.  Mehr im Deal-Monitor

HappyPo
+++ Der noch junge Amazon-Shop-Aufkäufer Razor Group übernimmt das Berliner Startup HappyPo, das eine Podusche anbietet. Die Razor Group hält bereits alle Anteile an HappyPo, das 2017 von Frank Schmischke und Oliver Elsoud gegründet wurde. In der vierten Staffel der Vox-Gründershow “Die Höhle der Löwen” investierte Familien-Löwin Dagmar Wöhrl 125.000 Euro in HappyPo und sicherte sich dabei 25 % am Unternehmen. Mehr im Deal-Monitor

Bonstato
+++ Der amerikanische Amazon-Shop-Aufkäufer Thrasio übernimmt das Münchner Unternehmen Bonstato, das mit den Marken bonmedico (orthopädische HilfsprodukteI), bonVIVO (Möbel- und Wohnaccessoires) und bonAMICO (Zubehör für Haustiere) unterwegs ist. Bonstato wurde 2015 von Max Winkler und Frank Petri gegründet. Mehr im Deal-Monitor

INVESTMENTS

Rows
+++ Lakestar, der Visionaries Club und Pitch-Gründer Christian Reber sowie die Altinvestoren Accel und Cherry Ventures investieren 16 Millionen US-Dollar in das Berliner Startup Rows, bisher als DashDash bekannt. Die Jungfirma, die 2016 von  Humberto Ayres Pereira und Torben Schulz (früher Eatfirst) gegründet wurde, entwickelt ein “moderne Spreadsheet zur Entwicklung von Business-Tools”. Mehr im Deal-Monitor

Carvolution
+++ Ringier Digital Ventures und Francisco Fernandez, Gründer von Avaloq, investieren gemeinsam mit den Altinvestoren Redalpine und Armada Investment 15 Millionen Franken in das Schweizer Startup Carvolution. Das Auto-Abo-Startup aus Bern wurde 2018 von Olivier Kofler, Luis Wittwer, Léa Miggiano, Bernhard Drüner und Adrian Boss gegründet. Redalpine, Armada Investment und Co. investierten bereits 11,25 Millionen Franken in das junge Startup. Mehr im Deal-Monitor

Gorillas
+++ Das Berliner Hype-Startup Gorillas, ein sogenannter Flash-Supermarkt, plant derzeit – wie bereits im Januar berichtet – 100 Millionen Euro einzusammeln. Nun steht die erneute Investmentrunde nach unseren Informationen kurz vor der Unterzeichnung. Als Geldgeber steht vermutlich Greenoaks Capital aus San Francisco bereit. Der New Yorker Hedgefonds Coatue investierte gerade erst 44 Millionen US-Dollar in Gorillas – bei einer Bewertung von 160 Millionen (Pre-Money). Mehr im Deal-Monitor #EXKLUSIV

Instamotion
+++ G+J Digital Ventures, der Investmentableger des Medienhauses Gruner + Jahr, und Act Venture Capital aus Irland investieren nach unseren Informationen gemeinsam mit den Alt-Investoren Earlybird Venture Capital und THI Investments in Instamotion, eine Gebrauchtwagenplattform. InstaMotion wurde 2015 von Darius Ahrabian gegründet. 2016 stieg der  Münchner Versicherungskonzern Allianz bei der Jungfirma ein. Mehr im Deal-Monitor #EXKLUSIV

Charles
+++ Accel und HV Capital investieren nach unseren Informationen 5 Millionen Euro in Charles. Die Bewertung  liegt bei 20 Millionen Euro (Pre-Money). Hinter Charles verbirgt sich eine Conversational-Commerce-as-a-Service-Software für Händler und Konsumgütermarken. Das Unternehmen aus Berlin, das von Artjem Weissbeck (Kapten & Son) und Andreas Tussing (McKinsey) gegründet wurde, ermöglicht es Marken ihre Produkte über WhatsApp und andere Chat-Apps anzubieten. Mehr im Deal-Monitor #EXKLUSIV

Jodel
+++ Der chinesische Internet-Gigant NetEase investiert nach unseren Informationen in die hyperlokale App Jodel. NetEase hält nun 23 % am Unternehmen. In den vergangenen Jahren flossen rund 10 Millionen Euro in das Berliner Unternehmen, das 2014 als eine Art Campus-App startete. Das Startup zeigt seinen Nutzern anonymisiert Beiträge an, die andere Nutzer, die in der Umgebung sind, veröffentlicht haben. Mehr im Deal-Monitor #EXKLUSIV

Supercam
+++ Cherry Ventures investiert nach unseren Informationen eine unbekannte, sicherlich aber siebenstellige Summe, in Supercam, das neueste Startup von Janis Zech (Fyber). Das junge Unternehmen entwickelt eine Software für Videokonferenzen und Videokommunikation. Bei Supercam steht ihm Henrik Basten, früher CTO bei Exactag und Fyber, zur Seite. Details gibt es in unserem aktuellen Insider-Podcast (siehe unten). Mehr im Deal-Monitor #EXKLUSIV

Gitpod
+++ Das Kieler Startup Gitpod steht nach unseren Informationen vor dem Abschluss einer weiteren – millionenschweren – Investmentrunde. Crane Venture Partners, Speedinvest und Vertex Ventures US investieren erst kürzlich 3 Millionen US-Dollar in das Startup. Mit Gitpod können Entwickler ihre Projekte zügig umsetzen. Das Startup bietet seinen Nutzern eine einsatzbereite Entwicklungsumgebung im Browser – und zwar auf Knopfdruck. Mehr im Deal-Monitor #EXKLUSIV

Careship
In den vergangenen Jahren flossen mehr als 10 Millionen Euro in das Pflege-Startup Careship – unter anderem von Creandum, Spark Capital, Atlantic Labs und Ananda Impact Ventures. Noch im Februar des vergangenen Jahres hielten Creandum und Spark stattliche 22 bzw. 22,5 % der Firmenanteile. Inzwischen entfallen jeweils nur noch weniger als 5 % auf die bekannten Geldgeber. Mehr im aktuellen Insider-Podcast #EXKLUSIV

VENTURE CAPITAL

Futury Regio Growth Fonds
+++ Der Futury Regio Growth Fonds, der Hessen als Innovations- und Entwicklungsstandort fördern soll, geht offiziell an den Start. Im Topf des Geldgebers mit Sitz in Frankfurt am Main sind 60 Millionen Euro. Der Futury Regio Growth Fonds wird zur Hälfte vom Land Hessen finanziert, zudem und kooperiert der Geldgeber mit dem Berliner Investor e.ventures. Der neue Geldgeber investierte bereits in Wingcopter und Apiax. Mehr im Deal-Monitor

MorphAIs
+++ Mit MorphAIs geht in Berlin ein neuer Kapitalgeber an den Start. Ins Leben gerufen wurde der Venture Capitalist von Eva-Valérie Gfrerer, früher unter anderem OptioPay. Szenegrößen wie Max Laemmle (Fraugster), Marc-Alexander Christ (SumUp), Charles Fraenkl (Smartfrog) und  Andreas Winiarski, awesome capital Group, unterstützen MorphAIs bereits. Demnächst möchte das MorphAIs seinen ersten Fonds auflegen. Mehr im Deal-Monitor

2150
+++ Der noch junge Risikokapitalgeber 2150 verkündet das First Closing seines ersten Fonds. “Nachdem bisher mit 130 Millionen Euro knapp zwei Drittel der Zielsumme von 200 Millionen Euro eingeworben wurden, wird der endgültige Zeichnungsschluss bis Mitte 2021 erwartet. Der heute bekanntgegebene erste Abschluss wurde in weniger als einem halben Jahr erreicht”, teilt der Geldgeber mit Sitz in Berlin, London und Kopenhagen mit. Mehr im Deal-Monitor

IPO

Tio Tech A
+++ Unter dem Namen Tio Tech A treiben HelloFresh-Chef Dominik Richter sowie Seriengründer und Business Angel Roman Kirsch den Börsengang ihrer Special Purpose Acquisition Company (Spac) in New York voran.  Bei ihrem Spac-IPO wollen Richter und Co. 300 Millionen US-Dollar einsammeln. Zum Führungsteam der Firmenhülle gehört außerdem Ex-Rocket-Manager Spyro Korsanos. Mehr im Deal-Monitor

STARTUP-RADAR

Es ist mal wieder Zeit für neue Startups! In den vergangenen Tagen haben wir folgende Startups vorgestellt: Jentis, ooohne, bee.neo, Sunvigo und Facts for Friends. Mehr im Startup-Radar

Insider #96 – Unser Podcast

Abonnieren: Die Podcasts von deutsche-startups.de könnt ihr bei Amazon Music – Apple Podcasts – Castbox – Deezer – Google Podcasts – iHeartRadio – Overcast – PlayerFM – Podimo – Spotify – SoundCloud oder per RSS-Feed abonnieren.

Tipp: Alle unsere Artikel der vergangenen Tage findet ihr in unser täglichen News-Übersicht

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock