#DealMonitor

Shell kauft Next Kraftwerke (Bewertung: >130 Millionen) – Cannaable sammelt Kapital ein #EXKLUSIV – Storskogen kauft Perfecthair

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits, bietet werktäglich alle Deals des Tages. Heute geht es um Next Kraftwerke, Perfecthair, Cannaable, Sawayo sowie den neuen Geldgeber MorphAIs.
Shell kauft Next Kraftwerke (Bewertung: >130 Millionen) – Cannaable sammelt Kapital ein #EXKLUSIV – Storskogen kauft Perfecthair
Freitag, 26. Februar 2021Vonds-Team

Im aktuellen #DealMonitor für den 26. Februar werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages in der DACH-Region. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

EXITS

Next Kraftwerke
+++ Der niederländische Öl- und Energiekonzern Shell übernimmt das Kölner Unternehmen Next Kraftwerke, nach eigenen Angaben “einer der weltweit größten Betreiber von Virtuellen Kraftwerken”. Der digitale Versorger wurde 2009 von Hendrik Sämisch und Jochen Schwill gegründet. Investoren wie der High-Tech Gründerfonds (HTGF), Neuhaus Partners sowie Dirk Freise, Thorsten Rehling und Martin Ostermayer investierten in den vergangenen Jahren mehr als 10 Millionen Euro in das Energie-Unternehmen aus dem Rheinland. Der HTGF schreibt zum Deal: “Die langfristige Orientierung in Bezug auf seine Investments zahlt sich für den Seedinvestor aus. Er kann mit einem Multiple von über 20X rechnen”. Nach unseren Informationen kann der Seed-Investor bei diesem Exit mehr als 20 Millionen Euro vom Tisch nehmen. Die Bewertung von Next Kraftwerke liegt jenseits von 130 Millionen Euro. Der Umsatz von Next Kraftwerke lag 2019 bei 680 Millionen Euro. Mehr als 180 Mitarbeiter wirken für Next Kraftwerke. Shell hatte zuletzt auch das bayerische Startup sonnen übernommen. Das 2010 gegründete Unternehmen entwickelt Batteriespeicher, mit denen Hausbesitzer den Strom aus ihrer Solaranlage speichern können. Hier kursiert in der Investorenszene weiter ein Verkaufspreis im mittleren dreistelligen Millionenbereich.

Perfecthair.ch
+++ Das schwedische Unternehmen Storskogen übernimmt die Mehrheit an Perfecthair.ch, einen Schweizer Online-Shop für Beauty- und Haarprodukte. PerfectHair.ch wurde im Jahre 2008 vom Friseur Pascal Sagarra, seinem Sohn Diego und Matthias Müller gegründet. “With the backing of Storskogen, PerfectHair .ch will further strengthen its leading position as the number one retailer of professional haircare and beauty products in Switzerland. Furthermore, the support of Storskogen offers additional opportunities, such as extending the product portfolio or expanding the business to Europe and other countries”, heißt es zur Übernahme.

INVESTMENTS

Cannaable 
+++ Stuttgarter Investoren – darunter Geldgeber aus dem Logistik- und Pharma-Umfeld – investieren eine mittlere sechsstellige Summe in Cannaable. Die Landauer Jungfirma positioniert sich als allumfassender Hanf-Marktplatz. Zielgruppe sind dabei insbesondere “Online-Shops, die ihre Reichweite und den Bekanntheitsgrad steigern wollen”. Das Startup, das von Lars Bauer, Florian Bein und Sascha Wiebelt gegründet wurde, will aber auch Herstellern und Produzenten von Hanf-Produkten, die bisher über keinen digitalen Vertriebskanal verfügen, als Kunden gewinnen. Im vierten Pitch-Podcast erklärt das Gründerteam das Konzept von Cannaable. #EXKLUSIV

Sawayo
+++ Die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern (MBMV) und mehrere Business Angels investieren 1,5 Millionen Euro in das Rostocker Startup Sawayo. Die Jungfirma, die 2018 von Benjamin Reif gegründet wurde, kümmert sich mit einer “All-in-One Lösung zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben”. Es geht somit um das wichtige Thema Compliance. Sawayo automatisiert dabei etwa die Zeiterfassung, digitalisiert die Laufwege von Dokumenten und erinnert an Fristen.

VENTURE CAPITAL

MorphAIs
+++ Mit MorphAIs geht in Berlin ein neuer Kapitalgeber an den Start. Ins Leben gerufen wurde der Venture Capitalist, der sich um “AI-driven VC investments” kümmert, von Eva-Valérie Gfrerer, früher unter anderem OptioPay. Und so beschreiben die Hauptstädter sich selbst: “MorphAIs is an AI-based venture capital technology firm that enables investments into the most exceptional founders who have the potential to build world class companies”. Szenegrößen wie Max Laemmle (Fraugster), Marc-Alexander Christ (SumUp), Charles Fraenkl (Smartfrog) und  Andreas Winiarski, awesome capital Group, unterstützen MorphAIs bereits. Demnächst möchte das MorphAIs seinen ersten Fonds auflegen.

PODCAST

Insider
+++ Schon die neue Insider-Ausgabe mit Sven Schmidt gehört? In der aktuellen Folge geht es um Gorillas, Charles, Jodel, Supercam, Gitpod, Careship, Capnamic Ventures, AdJust, LeanIX, staffbase und den Spac-Boom.

Abonnieren: Die Podcasts von deutsche-startups.de könnt ihr bei Amazon Music – Apple Podcasts – Castbox – Deezer – Google Podcasts – iHeartRadio – Overcast – PlayerFM – Podimo – Spotify – SoundCloud oder per RSS-Feed abonnieren.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74