#CaptableCheck Autogigant Daimler hält 29,4 % an Blacklane

Die drei klassischen Investoren Alstin Capital, btov Partners und Rl Digital Ventures halten rund 30,5 % an Blacklane. Der arabische Mischkonzern AlFahim und der deutsche Autobauer Daimler dagegen sind mit 42,1 % am jungen Berliner Unternehmen beteiligt. 
Autogigant Daimler hält 29,4 % an Blacklane

Seit dem Start im Jahre 2011 sammelte der Limousinenservice Blacklane Verluste in Höhe von 60 Millionen Euro ein. 2018 etwa lag der Jahresfehlbetrag bei üppigen 15,4 Millionen. In den Vorjahren waren es 10,5 Millionen bzw. 8,9 Millionen. In den vergangenen Jahren flossen aber bereits rund 65 Millionen in den Limousinenservice, der von Frank Steuer und Jens Wohltorf gegründet wurde. Zu den Geldgebern der Jungfirma gehört unter anderem der arabische Mischkonzern AlFahim.

Der Mischkonzern hält inzwischen rund 12,7 % an Blacklane. Größter Anteilseigner ist aber weiter der Automobilkonzern Daimler, der 29,4 % am Limousinenservice. Alstin Capital, also Carsten Maschmeyer, ist mit 15,4 % an Bord. btov Partners hält 10,1 % an Blacklane. Auf Rl Digital Ventures entfallen 5,1 % der Anteile. Die restlichen Anteile entfallen auf Gerald Schönbucher (0,7 %), Nicolas Leutwiler (3 %) und Recruit Holdings (1,5 %). Die Blacklane-Gründer sind jeweils noch mit 11,1 % an ihrem Unternehmen beteiligt.

Die klassischen Investoren Alstin Capital, btov Partners und Rl Digital Ventures halten somit rund 30,5 % an Blacklane. Der Mischkonzern AlFahim und Daimler dagegen sind mit 42,1 % am Unternehmen beteiligt. “Daimlers Netzwerk aus Mobilitätslösungen deckt die vielfältigen Bedürfnisse der Reisenden weltweit ab. Blacklane bietet eine Premium-Erfahrung an jeder Stelle der Kundeninteraktion. Das Unternehmen passt daher perfekt zu Daimlers Bekenntnis zu exzellenten Produkten und Serviceleistungen”, sagt Jörg Lamparter, Head of Mobility Services bei Daimler Financial Services, vor einigen Jahren zum Investment in Blacklane. “Daimlers Netzwerk aus Mobilitätslösungen deckt die vielfältigen Bedürfnisse der Reisenden weltweit ab. Blacklane bietet eine Premium-Erfahrung an jeder Stelle der Kundeninteraktion. Das Unternehmen passt daher perfekt zu Daimlers Bekenntnis zu exzellenten Produkten und Serviceleistungen”, sagte Ahmed AJ Al Fahim, Chairman von AlFahim, zum Einstieg bei Blacklane.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.