München

#Zahlencheck Personio: Gerade einmal 3,8 Millionen Euro Verlust

Personio: Gerade einmal 3,8 Millionen Euro Verlust
Donnerstag, 21. Februar 2019 Alexander Hüsing

Insgesamt häufte Personio seit dem Start Verluste in Höhe von gerade einmal 3,8 Millionen an. Im Rahmen der Finanzierungsrunde mit Index und Co. teilt das Unternehmen dann auch mit, was es bisher geschafft hat. Demnach nutzen bereits über 1.000 Kunden Personio.

#Zahlencheck “Wesentliche Unsicherheit in der Fortführung”: 36-Millionen-Investment Shore kämpft ums Überleben

“Wesentliche Unsicherheit in der Fortführung”: 36-Millionen-Investment Shore kämpft ums Überleben
Mittwoch, 13. Februar 2019 Alexander Hüsing

Bei Shore regiert der Rotstift. Knapp 200 Mitarbeiter wirkten 2016 noch beim Münchner Startup. Ende 2017 waren es gerade einmal noch 92. Der Grund: Das Geld wird knapp bei Shore. Insgesamt kostete der Aufbau von Shore bereits rund 30,6 Millionen Euro.

#StartupTicker Peter Thiel und Co. stecken 25 Millionen in Auto-Flatrate Cluno

Peter Thiel und Co. stecken 25 Millionen in Auto-Flatrate Cluno
Donnerstag, 7. Februar 2019 ds-Team

Valar Ventures, der Kapitalgeber von Peter Thiel, Acton Capital Partners und Atlantic Labs investieren stattliche 25 Millionen Euro in die Jungfirma Cluno. In nicht einmal einem Jahr sammelte das Unternehmen nun bereits 32 Millionen ein. Cluno ging 2017 an den Start.

#StartupTicker Mega! Personio holt sich 40 Millionen ab

Mega! Personio holt sich 40 Millionen ab
Donnerstag, 17. Januar 2019 ds-Team

Wie berichtet, investiert Index Ventures gemeinsam mit Northzone und Global Founders Capital in das junge Münchner HR-Startup Personio. Nun ist auch die Höhe der Series B bekannt: Es sind 40 Millionen US-Dollar.

#Jahresrückblick tado: Von München einmal durch ganz Europa

tado: Von München einmal durch ganz Europa
Dienstag, 25. Dezember 2018 Alexander Hüsing

“Wir werden die Service-Angebote weiter ausbauen, um unseren Kunden eine ganzheitliche Lösung rund um das Klima-Management zuhause anbieten zu können. Die Echtzeitdaten aus den Heizungsanlagen helfen dabei, Wartungen günstiger abzuwickeln”, sagt tado-Mitgründer Christian Deilmann.

#Interview Mehr als eine Arm-Strumpfhose! Maschmeyer Investment shape me wandelt sich zum Marktplatz

Mehr als eine Arm-Strumpfhose! Maschmeyer Investment shape me wandelt sich zum Marktplatz
Mittwoch, 19. Dezember 2018 Alexander Hüsing

Rund um den GRACE Armshaper entsteht derzeit ein Marktplatz für sogenannte Shapewear. “Der Schritt einen Marktplatz für Shapewear zu kreieren entstand aus dem vielen Feedback unserer Kundinnen”, sagt Jennifer Schwade, die im Mai die gefloppte SAT.1-Show “Start Up” gewinnen konnte.

#Zahlencheck Travian Games: Von 21 Millionen Jahresüberschuss (2009) zu 1,96 Millionen Verlust (2016)

Travian Games: Von 21 Millionen Jahresüberschuss (2009) zu 1,96 Millionen Verlust (2016)
Montag, 17. Dezember 2018 Alexander Hüsing

Wie viele andere Gamesunternehmen schaffte es Travian zuletzt nicht, große neue Hits am Markt zu etablieren. Der Umsatz ging in den vergangenen Jahren von 57,1 Millionen Euro auf zuletzt 27,5 Millionen zurück. In den besten Jahren erwirtschaftete das Unternehmen einen Jahresüberschuss von über 20 Millionen.

#StartupTicker Travian Games: 45 Mitarbeiter müssen gehen

Travian Games: 45 Mitarbeiter müssen gehen
Mittwoch, 5. Dezember 2018 ds-Team

45 Mitarbeiter müssen Travian Games verlassen. 2016 erwirtschaftete das Unternehmen, das 2005 an den Start ging, einen Umsatz in Höhe von 27,5 Millionen Euro. Von einstigen Umsätzen jenseits der 50 Millionen ist das Unternehmen somit weiter ganz weit weg.

#Zahlencheck Holidu = 7,8 Millionen Verlust – HomeToGo = 13,1 Millionen

Holidu = 7,8 Millionen Verlust – HomeToGo = 13,1 Millionen
Montag, 3. Dezember 2018 Alexander Hüsing

Der Aufbau von Holidu kostete bis Ende 2016 rund 7,8 Millionen. Wettbewerber HomeToGo verbrannte bisher 13,1 Millionen. Ende 2016 beschäftigte Holidu durchschnittlich gerade einmal 30 Arbeitnehmer. Inzwischen sind es rund 150 Mitarbeiter.

#Interview “Insgesamt haben wir eine Frauenquote von fast 50 %”

“Insgesamt haben wir eine Frauenquote von fast 50 %”
Mittwoch, 28. November 2018 Alexander Hüsing

“In den Tech-Teams sind wir mit etwa einem Drittel weiblicher Teammitglieder überdurchschnittlich, aber auch wir würden uns hier mehr wünschen. Deshalb hosten wir unter anderem auch besonders bei Entwicklerinnen beliebte Meetup-Formate”, sagt Johannes Siebers von Holidu.

#StartupTicker 20 Millionenrunde perfekt: NGP Capital investiert in eGym

20 Millionenrunde perfekt: NGP Capital investiert in eGym
Mittwoch, 21. November 2018 ds-Team

+++ NGP Capital, Highland Europe, HPE Growth Capital und Bayern Kapital investieren 20 Millionen Dollar in eGym. 2016 sammelte das Startup bereits 45 Millionen Dollar ein. Insgesamt flossen bis Ende 2016 bereits 52,9 Millionen Euro in das Startup.

#StartupTicker tado bekommt weitere 43 Millionen – auch amazon investiert in das Startup

tado bekommt weitere 43 Millionen – auch amazon investiert in das Startup
Donnerstag, 25. Oktober 2018 ds-Team

Insgesamt flossen nun schon 102 Millionen Dollar bzw. 98 Millionen Euro in den Münchner IoT-Star tado. 2016 lag das Rohergebnis von tado bei 2,7 Millionen. Der Jahresfehlbetrag betrug 11,3 Millionen. 2017 soll das Startup deutlich besser unterwegs gewesen sein.

#Interview An die sehr junge Gastro-App Orda glauben sogar die Feinkost Käfer-Macher

An die sehr junge Gastro-App Orda glauben sogar die Feinkost Käfer-Macher
Mittwoch, 24. Oktober 2018 Alexander Hüsing

“Mit Orda können Restaurantbesucher jederzeit vom Platz aus bestellen. Dadurch sorgt Orda auf der Endkundenseite für ein aufgewertetes, innovatives und vor allem komfortables Gastronomieerlebnis. Lange Wartezeiten und Warteschlangen werden dadurch vermieden”, sagt Mitgründer Janis Marquardt.

#Hintergrund 7 junge deutsche Startups, auf die Spotify-Investor Northzone setzt. Fast alle sind aus Berlin!

7 junge deutsche Startups, auf die Spotify-Investor Northzone setzt. Fast alle sind aus Berlin!
Donnerstag, 11. Oktober 2018 Alexander Hüsing

Northzone investiert immer mehr in Deutschland. Inzwischen sind sieben deutsche Startups im Portfolio des Spotify-Investors. Gemeinsam mit dem Makers Fund, Novator und firstminute capital investierte Northzone
etwa gerade stattliche 8,95 Millionen Dollar in das junge Unternehmen Klang.

#StartupTicker Westwing-IPO soll 120 Millionen bringen – “Wir sind stolz auf unsere Profitabilität”

Westwing-IPO soll 120 Millionen bringen – “Wir sind stolz auf unsere Profitabilität”
Donnerstag, 13. September 2018 Alexander Hüsing

Westwing wagt den IPO. “Wir sind stolz auf unser starkes Wachstum und unsere Profitabilität und werden diesen Weg weiter fortsetzen. Mit dem geplanten Börsengang erhalten wir zusätzliches Kapital, das wir dafür nutzen möchten, weiter profitabel zu wachsen”, sagt Gründer Stefan Smalla.