Boom um Versicherungen InsurTech: Die Mega-Übersicht für Deutschland

Das Buzzword des Jahres 2016 lautet InsurTech. Fast täglich kommen momentan neue Versicherungskonzepte auf den Markt bzw. kündigen sich an. Kein Wunder: Der Markt ist groß: Im vergangenen Jahr wurde in der Versicherungsbranche ein Umsatz von rund 1,4 Milliarden Euro erwirtschaftet.
InsurTech: Die Mega-Übersicht für Deutschland

Die deutsche InsurTech-Szene explodiert. Barkow Consulting zählte kürzlich 25 InsurTech-Unternehmen – siehe “18 Fakten über die deutsche InsurTech-Szene“. Inzwischen sind deutlich mehr Unternehmen im InsurTech-Segment unterwegs. Fast täglich kommen neue Versicherungskonzepte auf den Markt bzw. kündigen sich an.

deutsche-startups.de präsentiert deswegen einen äußerst kompakten Überblick über die InsurTech-Szene in Deutschland (Österreich und der Schweiz). Die Szene teilt sich unter anderem auf in Anbieter, die Versicherungen in einer App bündeln und verwalten (und mit Maklern zusammen arbeiten), Plattformen, die selbst in Kooperation mit Versicherungen bestimmte Versicherungen vermitteln, Start-ups, die andere, moderne Vertriebswege und Konzepte einschlagen und Unternehmen, die auf das B2B-Segment setzen.

Zudem führen auch klassische Versicherungen den Kampf um ihre Kunden und setzen auf moderne Formen der Versicherungsvermittlung. Viele Konzepte ähneln sich aber leider. Das ein oder andere Start-up wird deswegen bald sicherlich wieder verschwinden. Andere werden Jahre brauchen, bis der Durchbruch gelingt – siehe friendsurance. Der Markt aber ist groß: Im vergangenen Jahr wurde in der Versicherungsbranche ein Umsatz von rund 1,4 Milliarden Euro erwirtschaftet. Es ist somit kein Wunder, dass die Start-up-Szene den Versicherungsmarkt für sich entdeckt. Und es ist kein Wunder, dass die Versicherungen und Makler versuchen, diesen Markt zu verteidigen.

Die deutsche InsurTech-Szene im Überblick

* allesmeins bündelt Versicherungen und Finanzen in einer App.

* appsichern bietet Kurzzeitversicherungen.

* asuro kümmert sich um digitale Vertragsverwaltung.

* Clare bietet “Haftpflichtversicherung für Internationals”

* Clark positioniert sich als digitaler Versicherungsmanager.

* Community Life ist ein digitaler Versicherungsvermittler.

* covomo bietet Nutzern einen Vergleichsrechner für Reisen-Versicherungen.

* dibis bietet Vertriebs-Apps für den Versicherungssektor.

* eucon bietet Versicherungen Lösungen zum Schadenmanagement an.

* fairr.de kümmert sich um Riester- und Rürup-Rente.

* feelix verwaltet Versicherungs-, Kredit- und Geldanlageverträge in einer App

* Fair-sichert24 positioniert sich als Versicherungsmakler.

* Finanzchef24 vergleicht Gewerbeversicherungen.

* Financefox kümmert sich um die Organisation von Versicherungsverträgen.

* friendsurance reüssiert als Peer-to-peer-Versicherer im Markt.

* GetSafe ist schlicht und einfach ein Versicherungsmanager.

* Getsurance vermittelt Versicherungen.

* Gewerbeversicherung24 kümmert sich um gewerbliche Versicherungen

* Haftpflicht Helden vermittelt Haftpflichtversicherungen.

* Insurgram bietet Versicherung per Chat!

* kasko setzt auf die Vermittlung via Plugin/API (Insurance as a Service).

* Knip ist ein weiterer digitaler Versicherungsmakler.

* L’amie ist eine Online-Versicherung aus Linz.

* massUp ist eine White-Label-Plattform für den Verkauf von Versicherungen.

* mobilversichert verwaltet Versicherungen in einer App.

* moneymeets vergleicht Depots, Konten und Versicherungen.

* MotionsCloud will die Kosten und Bearbeitungszeit in Versicherungsfällen mindern.

* netinsurer will Versicherungen “verständlich und transparent” vermitteln.

* OnlineVersicherung.de bietet Produktversicherungen.

* ottonova will mehr als eine Krankenversicherung sein.

* passt24 bietet ein Vergleichsportal für Versicherungen.

* Rentablo bündelt Kredite, Versicherungen und Kapitalanlagen.

* scan2insure versichert Produkte über das Scannen eines Barcodes.

* Schutzklick verkauft Produktversicherungen.

* simplr verwaltet Versicherungen.

* Smartie.ch ist ein Versicherungsvergleich.

* Ted bringt sich als “digitaler Versicherungsbetreuer” in Stellung.

* treefin bündelt Konten, Versicherungen und Kapitalanlagen.

* versicherix setzt auf P2P-Versicherungen.

* vertragium bündelt Verträge und Versicherungen.

* virado bietet Produkt- und Nischenversicherungen.

Falls wir ein Start-up vergessen haben, bitte melden! Wir ergänzen diese Liste gerne.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto: Car Insurance Accident Claim Risk Defense Drive Concept from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle