Gründerzeit. Aus einem Zelt-Alptraum wird bornintents

Angestellt sein ist nicht immer einfach – selbständig werden auch nicht. Trotzdem versuchen Stefan Clauss aus Hamburg und Stefan aus Berlin ihr Glück: Sie wollen der Outdoor-Gemeinde über das Internet individuell ausgestattete und […]
Gründerzeit. Aus einem Zelt-Alptraum wird bornintents

Angestellt sein ist nicht immer einfach – selbständig werden auch nicht. Trotzdem versuchen Stefan Clauss aus Hamburg und Stefan aus Berlin ihr Glück: Sie wollen der Outdoor-Gemeinde über das Internet individuell ausgestattete und designte Zelte liefern. Ihre Idee trägt den Namen bornintents (www.bornintents.com). Auf dem Weg zur Unternehmensgründung begleitet deutsche-startups.de die beiden vom ersten Schritt an. Jede Etappe, jede Gefühlswallung und jeder Stolperstein wird dokumentiert. Da einer der Gründer noch bei einer großen Firma angestellt ist, kann sein Nachname noch nicht preisgegeben werden.

Was bisher geschah:
Clauss und Stefan sind in Kontakt mit einem möglichen Produzenten getreten und sind gespannt auf die Rückmeldung.

Folge 19: Neue Impulse auf der ISPO
Während die beiden Zeltfreaks auf eine Antwort der angefragten Firma warten, wollen sie weitere Kontakte knüpfen und sich Alternativangebote einholen. Dafür geht es auf nach München, wo die internationalen Sportmesse (ISPO) statt findet: “Ein perfekter Ort, um seine Fühler weiter auszustrecken!”, finden beide. Besonders interessiert sind sie an Kunststoffprodukten, die wie ihre Zelte aus TPU bestehen. Wie sind sie konzipiert, wie verarbeitet, wie werden kniffelige Details gelöst? Wissbegierig und mit großer Neugier widmen sich die beiden Gründer aufblasbaren Lawinen-Airbags, dämpfenden Luftkissen in Skihelmen und vielem mehr.

Als besonderer Wohlfühlort erweist sich der Bereich des Brand New Award, wo die Finalisten ihre Produkte vorstellen. Einer der Gewinner – eine kleine Firma aus Korea – präsentiert sich mit einem Rennrad aus Bambusholz. Der Hauptsieger kommt aus Deutschland und stellt Sportschuhe mit einem revolutionären Dämpfungssystem vor – Laufen wie auf Wolken. Clauss und Stefan sind von der Atmosphäre begeistert: “Es ist unglaublich motivierend, die stolzen und überglücklichen Gründer zu sehen. Da wollen wir auch hin – Wenn wir das schaffen, haben sich alle \’Ups and Downs\’ gelohnt.”

Ein gutes Gefühl

Messe macht müde. Erholung finden Clauss und Stefan beim Stand der Skatmarke Volcom (www.volcom.com), deren Messepräsenz irgendwie anders als die der anderen ist: “Eine Bühne mit Band, eine riesige Skatboardrampe und Freibier: So zieht man Leute an!” Auf der Zuschauertribüne schauen die Krefelder einem Skate Contest zu und ziehen ihr Fazit. Beim letzten Messebesuch waren sie vom gigantischen Angebot und dem professionellen Auftreten mancher Aussteller noch eingeschüchtert. Dieses Mal konnten sie sich mit den Firmen und anderen Gründern auf Augenhöhe und mit Fachwissen unterhalten. Ein gutes Gefühl.

Ein herber Dämpfer

Wieder in Hamburg bekommen Clauss und Stefan kurz darauf einen herben Dämpfer: Ihr möglicher Produzent hat abgesagt. Der Motivationsschub, den die Messe ausgelöst hat, rettet sie glücklicherweise über diese Nachricht hinweg. Außerdem konnten sie in München verschiedene neue Kontakte knüpfen. Jetzt geht die Herstellersuche also weiter und das Gründer-Duo startet erneut einen Aufruf: “Wir suchen einen Produzenten, der mit uns zusammen ein neuartiges Produkt realisieren möchte und an unsere Idee glaubt!”

Ausblick
In der nächsten Folge lassen wir das Gründer-Duo einmal selbst zu Wort kommen.

Artikel zum Thema
* Gründerzeit: Eine schlaflose Nacht
* Gründerzeit: Der Startschuss
* Gründerzeit: Marktanalysen und Untersuchungen à la Don Juan
* Gründerzeit: Der erste Meilenstein in Gestalt eines Unternehmers
* Gründerzeit: Orientierungsverlust im Ämterdschungel
* Gründerzeit: Auf der Suche nach Kooperationspartnern
* Gründerzeit: Förderungen? Fehlanzeige
* Gründerzeit: Frustrierende Infos vom Pro-Ideenfonds
* Gründerzeit: Ein neuer Kooperationspartner
* Gründerzeit: Förderungen? Es geht doch!
* Gründerzeit: Ein Engel in Gestalt eines Wirtschaftseniors
* Gründerzeit: Eine Evolution in Sachen Design
* Gründerzeit: Neue Impulse beim Kreativ-work-shop
* Gründerzeit: Freud und Leid mit den Banken
* Gründerzeit: Abschiednahme von “Exist”
* Gründerzeit: Design vs. technische Realisierbarkeit
* Gründerzeit: Erste Annäherung an den Markt
* Gründerzeit: Erstbegegnung mit einem potentiellen Produzenten

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.