Alexander Hüsing, Autor bei deutsche-startups.de - Page 2 of 584

Alexander Hüsing

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

#Brandneu Hier gibt es nur Produkte von Startups

Hier gibt es nur Produkte von Startups
Dienstag, 9. Juli 2019 Alexander Hüsing

“Für Konsumenten gibt es keine Möglichkeit unkompliziert und schnell neue Produkte von interessanten Startups zu entdecken, sich über diese zu informieren und zu kaufen. Dieses Problem wird durch unseren Online-Marktplatz gelöst”, sagt Kai Aichinger von nextbase.

#Portfolio All diese Startups findet Katjes so richtig lecker

All diese Startups findet Katjes so richtig lecker
Dienstag, 9. Juli 2019 Alexander Hüsing

In den vergangenen Jahren investierte Katjesgreenfood in zahlreiche junge deutsche und amerikanische Food-Startups. In Deutschland etwa investierte der Food-Investor bisher in Caté, Haferkater, Hemptastic, The Rainforest Company und die vegane Supermarktkette Veganz.

#Interview “Wir haben unterschätzt, dass die Entwicklung von Hardware sehr zeitintensiv ist”

“Wir haben unterschätzt, dass die Entwicklung von Hardware sehr zeitintensiv ist”
Dienstag, 9. Juli 2019 Alexander Hüsing

“Wir wollen mit unseren Robotern Kinder für MINT-Berufe begeistern”, sagt Anna Iarotska von Robo Wunderkind. “Wir haben bis dato über 6.000 Roboter verkauft und haben circa 5.000 private Nutzer bzw. über 200 internationalen Bildungseinrichtungen sind unsere ersten Kunden”.

#Zahlencheck Parship wächst auf 125 Millionen Umsatz – Jahresüberschuss: 32,4 Millionen

Parship wächst auf 125 Millionen Umsatz – Jahresüberschuss: 32,4 Millionen
Montag, 8. Juli 2019 Alexander Hüsing

Die Hamburger Flirt-Firma Parship erwirtschaftete zuletzt einen Umsatz in Höhe von 125,1 Millionen Euro. 93 % des Umsatzes entfallen dabei allerdings auf die DACH-Region. Der erzielte Jahresüberschuss lag bei 32,4 Millionen (Vorjahr: 18,6 Millionen).

#Interview “Der Ruhrpott ist ehrlich und herzlich”

“Der Ruhrpott ist ehrlich und herzlich”
Freitag, 5. Juli 2019 Alexander Hüsing

“Hier bekommt man als Startup viel mehr Aufmerksamkeit von Endkunden, Politik und Presse. Wir waren mit Pottsalat in kurzer Zeit in allen Lokalzeitungen, im Radio und sogar in der ‘Bild'”, sagt Pottsalat-Mitgründer Ben Küstner über die Startup-Szene im Ruhrgebiet.

#Zahlencheck moebel.de schrumpft, um wieder wachsen zu können

moebel.de schrumpft, um wieder wachsen zu können
Freitag, 5. Juli 2019 Alexander Hüsing

Die bekannte Metasuchmaschine moebel.de schrumpfte zuletzt. Das Unternehmen, das zum umtriebigen ProSieben-Ableger NuCom gehört, erwirtschaftete 2017 einen Umsatz in Höhe von 18,5 Millionen Euro. Im Vorjahr waren es noch 20,3 Millionen.

#Zahlencheck Massive Kreditausfälle treiben Kreditech in die Krise

Massive Kreditausfälle treiben Kreditech in die Krise
Donnerstag, 4. Juli 2019 Alexander Hüsing

Seit Ende 2018 befindet sich Kreditech im Krisenmodus. Der Konzernabschluss für 2017 liefert nun einige Details zur Lage bei Kreditech. Insbesondere die Kreditausfallraten waren zuletzt extrem hoch. Dabei wollte das Unternehmen doch mit “intelligenten Algorithmen” dafür sorgen, dass genau dies nicht passiert.

#Interview So fordert Pinkbus Marktführer Flixbus heraus

So fordert Pinkbus Marktführer Flixbus heraus
Donnerstag, 4. Juli 2019 Alexander Hüsing

“Die Idee zu Pinkbus hatte ich bereits vor sechs Jahren. Damals haben wir ein Problem erkannt, den Markt beobachtet und jedes Jahr unser Produkt überdacht und weiterentwickelt”, sagt Christian Höber, Mitgründer von Pinkbus, einem brandneuen Bus-Startup.

#Hintergrund So macht sich der Kultlikör Jägermeister an Startups ran

So macht sich der Kultlikör Jägermeister an Startups ran
Mittwoch, 3. Juli 2019 Alexander Hüsing

Das Unternehmen Mast-Jägermeister, bekannt für seinen kultigen Kräuterlikör Jägermeister, investiert inzwischen auch in Startups. Bisher stieg der Ableger M-Venture bei der Ginmarke Gin Sul, beim Berliner Startup ArtNight und bei der Festival-App Woov ein.

#Zahlencheck Wine in Black: Definitiv kein Überflieger

Wine in Black: Definitiv kein Überflieger
Mittwoch, 3. Juli 2019 Alexander Hüsing

Rund 12 Millionen Euro wanderten in den vergangenen Jahren in Wine in Black, das kürzlich von einen Weinimporteur übernommen wurde. Insgesamt kostete der Aufbau des Weinshops bis Ende 2017 beachtliche 13,2 Millionen. Allein 2017 lag der Verlust bei 3,2 Millionen.

#Hintergrund 5 megaspannende Fakten über den FinTech-Hit Exporo

5 megaspannende Fakten über den FinTech-Hit Exporo
Dienstag, 2. Juli 2019 Alexander Hüsing

Das Hamburger Startup Exporo, eine Crowdinvestingplattform für Immobilien, konnte seit dem Satrt im Jahre 2014 bereits 200 Immobilienprojekte durchführen und 420 Millionen Kapital vermitteln. Hier 5 megaspannende Fakten über den FinTech-Hit Exporo.

#Zahlencheck brillen.de wächst nur noch minimal – Verlust steigt auf 6,7 Millionen

brillen.de wächst nur noch minimal – Verlust steigt auf 6,7 Millionen
Dienstag, 2. Juli 2019 Alexander Hüsing

Im Jahresabschluss 2017 weist das Unternehmen brillen.de einen Umsatz in Höhe von knapp 63,3 Millionen Euro aus. Zum Vergleich: 2016 lag der Umsatz bei 59,7 Millionen Euro. 2015 waren es 29,4 Millionen. Gleichzeitig stieg der Personalaufwand der Jungfirma um 40 %.

#Hintergrund Ein Hotel-Startup ohne klassische Hotelzimmer

Ein Hotel-Startup ohne klassische Hotelzimmer
Freitag, 28. Juni 2019 Alexander Hüsing

Das Münchner Startup limehome mietet Wohnungen an und richtet diese als Apartments zur kurz- und langfristigen Miete ein. Das Ziel der Bajuwaren ist groß: In fünf Jahren wollen die limehome-Macher “der Hotelbetrieb mit den meisten Standorten in Europa sein”.

#Portfolio Auf diese Startups steht die Funke Mediengruppe

Auf diese Startups steht die Funke Mediengruppe
Freitag, 28. Juni 2019 Alexander Hüsing

Die Funke Mediengruppe hat schon lange ein Auge auf Startups geworfen. Extrem viel aufsehen erregte das Medienhaus 2016 mit der Übernahme von heftig und Co. Auch Startups wie Absolventa, joblocal, azubiyo und Monteurzimmer.de gehören schon lange zur Mediengruppe aus dem Revier.

#Hintergrund Ein Startup aus Hagen, bei dem Krisen Alltag sind

Ein Startup aus Hagen, bei dem Krisen Alltag sind
Donnerstag, 27. Juni 2019 Alexander Hüsing

Der Bad Homburger Kapitalgeber Creathor Ventures investierte kürzlich 1 Million Euro in Serinus, eine Krisenmanagement-Software. Ein Beispiel für die Nutzung von Serinus ist die Übermittlung von Hausnotrufen mittels App-Alarmierung auf die Smartphones der Pflegekräfte.