Alexander Hüsing, Autor bei deutsche-startups.de

Alexander Hüsing

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

#Interview “Wir glauben, dass kleine Teams glücklicher und effektiver sind”

“Wir glauben, dass kleine Teams glücklicher und effektiver sind”
Freitag, 27. März 2020 Alexander Hüsing

“Perdoo hilft Unternehmen dabei, ihre Strategien in Ergebnisse umzusetzen”, sagt Gründer Henrik-Jan van der Pol. Das Konzept geht auf: “Wir sind sehr stolz darauf, dass wir selbst finanziert sind und ein profitables Unternehmen aufbauen konnten”.

#Interview “Trotz der Krise machen wir das Beste daraus”

“Trotz der Krise machen wir das Beste daraus”
Donnerstag, 26. März 2020 Alexander Hüsing

ArtNight trifft die Corona-Krise hart. Das Startup musste 1.500 Events absagen. “Trotz der Krise machen wir das Beste daraus und haben innerhalb einer Woche eine Plattform für Online-Maltutorials sowie ein Paining-Set für Zuhause ins Leben gerufen”, sagt Gründerin Aimie-Sarah Carstensen.

#Interview “Wir haben dann einen radikalen Pivot gemacht”

“Wir haben dann einen radikalen Pivot gemacht”
Donnerstag, 26. März 2020 Alexander Hüsing

“HeyJobs hilft Firmen dabei Einstellungen zu tätigen und Menschen dabei den richtigen Job zu finden, der Ihnen ein erfülltes Leben ermöglicht. Wir tun dies indem wir modernste Technologie nutzen, um Talente mit Firmen zu verbinden”, sagt Gründer Marius Luther.

#Interview “Wir vermitteln inzwischen mehr als 400.000 Transportaufträge pro Jahr”

“Wir vermitteln inzwischen mehr als 400.000 Transportaufträge pro Jahr”
Mittwoch, 25. März 2020 Alexander Hüsing

Onlogist vermittelt Fahrer für Überführungen. “Mittlerweile sind wir 14 Mitarbeiter und bringen 40 Auftraggeber und mehr als 500 Fahrdienstunternehmen sowie 9.000 Einzelunternehmer zusammen”, sagt Gründer Felix Müller zum Stand der Dinge bei Onlogist.

#Interview “20 Mitarbeiter, 12.000 tägliche Nutzer, 1.200 Partner-Restaurants”

“20 Mitarbeiter, 12.000 tägliche Nutzer, 1.200 Partner-Restaurants”
Dienstag, 24. März 2020 Alexander Hüsing

Das Hamburger Startup LunchNow digitalisiert das Mittagessen. Nun bauen die Hanseaten ihr Angebot aus. “Mit innovativen Services, die wir um den Marktplatz herum bauen, wollen wir zunehmend Mehrwerte für Gast und Gastronom schaffen”, sagt LunchNow-Macher Philipp Röhm.

#Hintergrund Ein Startup, über das Mitarbeiter sich austauschen können

Ein Startup, über das Mitarbeiter sich austauschen können
Montag, 23. März 2020 Alexander Hüsing

LEA Partners, Cavalry Ventures und Co. investierten gerade 3,6 Millionen in Flip. Das Stuttgarter Startup, das 2018 von Benedikt Ilg und Giacomo Kenner gegründet wurde, bietet Unternehmen eine Plattform, ihre Mitarbeiter über alle Ebenen hinweg zu vernetzen und informieren.

#Interview “Wir haben – noch kein Jahr live – bereits die zweite Umsatzmillion geknackt”

“Wir haben – noch kein Jahr live – bereits die zweite Umsatzmillion geknackt”
Montag, 23. März 2020 Alexander Hüsing

Schüttflix aus Gütersloh bringt Produzenten und Spediteure in der Schüttgutbranche digital zusammen. “In der Bau- und speziell der Schüttgutbranche läuft vieles immer noch nach dem Prinzip ‘Papier ist geduldig’, aber das digitale Potenzial ist riesig”, sagt Gründer Christian Hülsewig.

#Hintergrund Ein Todesstern ist nicht genug

Ein Todesstern ist nicht genug
Freitag, 20. März 2020 Alexander Hüsing

Die Idee hinter Bauduu ist einfach: Gegen eine monatliche Gebühr, und hier geht es bereits bei 4,95 Euro los, können Kunden große und kleine Lego-Sets ausleihen, sie zusammenbauen, damit spielen und wieder an Bauduu zurückschicken.

#Hintergrund Mit dem Bulli zum Multimillionenexit

Mit dem Bulli zum Multimillionenexit
Donnerstag, 19. März 2020 Alexander Hüsing

Hinter Masterplan verbirgt sich ein megaspannender Video-Lerndienst, der sich an Unternehmen und deren Mitarbeiter richtet. Das Startkapital dafür stammte unter anderem aus dem Verkauf von Employour. Das Startup bauten Stefan Peukert und Daniel Schütt zuvor auf.

#Interview “Die wenigsten Startup-Metropolen sind aus einer florierenden Wirtschaft entstanden”

“Die wenigsten Startup-Metropolen sind aus einer florierenden Wirtschaft entstanden”
Donnerstag, 19. März 2020 Alexander Hüsing

“Das Ruhrgebiet ist ein perfekter Nährboden für Kreative und Startups: unterschiedlichste Städte mit jeweils eigener Identität, viele Chancen im Bereich Digitalisierung der herstellenden Industrie, und: es gibt bereits eine gut vernetzte Startup Szene”, sagt Christian Lüdtke von der Gründerallianz Ruhr.

#Hintergrund Mit Unna im Herzen einmal um den Globus

Mit Unna im Herzen einmal um den Globus
Mittwoch, 18. März 2020 Alexander Hüsing

Die Erfolgsgeschichte von Urlaubsguru beginnt unspektakulär. Bereits 2010/2011 bucht Mitgründer Daniel Krahn, der von sich selbst sagt, dass er „keinen freien Tag zu Hause verbringt“, seine Reisen über das Internet und stöbert dabei regelmäßig Schnäppchen auf.

#Interview “Wenn mehr Kapital in die Region fließt, können die Startups auch wachsen”

“Wenn mehr Kapital in die Region fließt, können die Startups auch wachsen”
Mittwoch, 18. März 2020 Alexander Hüsing

“Ich empfinde das Ruhrgebiet nicht als Sorgenkind. Hier ist es so vielfältig, dass jede*r seine oder ihre passenden Partner finden kann”, sagt Janna Prager, Initiatorin des Impact Hub Ruhr. “Hier sind unheimlich viele Unternehmen, so viele verschiedene Menschen, das sind gute Voraussetzungen”

#Hintergrund Über drei Wissenschaftler, die Metalle verbiegen

Über drei Wissenschaftler, die Metalle verbiegen
Dienstag, 17. März 2020 Alexander Hüsing

Der Sitz von Ingpuls ist Ruhrpott pur. Das Unternehmen residiert in einer früheren Instandhaltungswerkstatt der Zeche Robert Müser. Unter den Angestellten sind etliche Fachkräfte, die bei Opel gearbeitet haben, bevor der Konzern sein Werk in Bochum dichtgemacht hat.

#Interview “Innovation muss zur DNA der Unternehmen werden”

“Innovation muss zur DNA der Unternehmen werden”
Dienstag, 17. März 2020 Alexander Hüsing

“Das Ruhrgebiet wird der Hotspot für B2B-Startups werden. Optimistisch stimmen mich verschiedene Faktoren: der Innovationsdruck der Unternehmen, die Hochschuldichte und der Mentalitätswandel zu einer positiven Besetzung des Berufsbildes ‘Gründer'”, sagt Peter Trapp vom startport.

#Interview “Mittlerweile kann meine Großmutter unser Startup selbst schon pitchen”

“Mittlerweile kann meine Großmutter unser Startup selbst schon pitchen”
Montag, 16. März 2020 Alexander Hüsing

“Flugzeugräder und -bremsen bedarfen einer regelmäßigen, adäquaten und aus Kundensicht auch preisgünstigen Wartung und Reparatur in einem zertifizierten Betrieb. Das können wir bieten, womit wir das Bedarfsproblem lösen”, sagt Stanislav Grytsenko von AeroMates.