Alexander Hüsing, Autor bei deutsche-startups.de

Alexander Hüsing

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

#Zahlencheck Chal-Tec wächst auf 157 Millionen Umsatz – Gewinn: 1,6 Millionen

Chal-Tec wächst auf 157 Millionen Umsatz – Gewinn: 1,6 Millionen
Dienstag, 25. Juni 2019 Alexander Hüsing

Zuletzt erwirtschaftete Chal-Tec, bekannt etwa für die Küchenmaschine Klarstein, einen Umsatz in Höhe von 157,2 Millionen Euro, nach 125,1 Millionen im Jahr zuvor. Der Jahresüberschuss sank dabei leicht von 1,8 Millionen auf 1,6 Millionen.

#Zahlencheck InnoGames wächst auf 160 Millionen Umsatz – Gewinn: 20 Millionen

InnoGames wächst auf 160 Millionen Umsatz – Gewinn: 20 Millionen
Montag, 24. Juni 2019 Alexander Hüsing

Insbesondere seit 2015 spielt die Hamburger Spielefirma InnoGames in einer ganz eigenen Liga! Der Umsatz stieg in den vergangenen Jahren von 103,2 Millionen auf 160,3 Millionen Euro. Der Gewinn in den vergangenen Jahren lag bei über 43 Millionen Euro.

#Interview “Die größten Probleme haben wir beim Finden guter Software-Entwickler”

“Die größten Probleme haben wir beim Finden guter Software-Entwickler”
Freitag, 21. Juni 2019 Alexander Hüsing

“Mit Ciara wollen wir ein global erfolgreiches Unternehmen aufbauen. Das wird eher 10 Jahre dauern, aber wir hoffen, dass wir nächstes Jahr sagen können, auf einem guten Weg dorthin zu sein”, sagt Martin Heibel, Mitgründer des Münchner Startups Ciara.

#Zahlencheck Extrem maues Umsatzwachstum – gerade einmal 1,4 % – bei Searchmetrics

Extrem maues Umsatzwachstum – gerade einmal 1,4 % – bei Searchmetrics
Freitag, 21. Juni 2019 Alexander Hüsing

Der Jahresfehlbetrag des Berliner Unternehmens Searchmetrics lag 2017 bei 2,3 Millionen. Searchmetrics erwirtschaftete im Berichtszeitraum einen Umsatz in Höhe von 19,8 Millionen Euro. Im Vorjahr waren es 19,5 Millionen. Searchmetrics wächst somit kaum noch!

#Zahlencheck Researchgate-Umsatz steigt um 107 % – Verlust nun bei 12,4 Millionen

Researchgate-Umsatz steigt um 107 % – Verlust nun bei 12,4 Millionen
Mittwoch, 19. Juni 2019 Alexander Hüsing

Insgesamt kostete der Aufbau von Researchgate bisher stattliche 46,5 Millionen. Die Kapitalrücklage der Jungfirma ist aber weiter üppig. Ende 2017 waren es rund 72,9 Millionen. Personalkosten sind weiter der größte Kostentreiber bei Researchgate.

#Hintergrund Der unglaubliche (und millionenschwere) Boom der Logistik-Startups

Der unglaubliche (und millionenschwere) Boom der Logistik-Startups
Dienstag, 18. Juni 2019 Alexander Hüsing

Logistik boomt derzeit! Die vielen Logistik-Startups im Lande sammelten zuletzt auch richtig viel Geld ein. Insbesondere FreightHub entwickelte sich dabei zum absoluten Logistik-Überflieger. Aber auch Seven Senders konnte derzeit Millionen abräumen.

#Umfrage Über 50 Gründer-Wünsche für den Standort Köln

Über 50 Gründer-Wünsche für den Standort Köln
Montag, 17. Juni 2019 Alexander Hüsing

In den vergangenen Monaten haben wir zahlreiche Gründerinnen und Gründer ganz gezielt nach ihren Wünschen für den umtriebigen Startup-Standort Köln gefragt. Herausgekommen sind über 50 Gründer-Wünsche, die wir hier gebündelt veröffentlichen.

#Offline Stuttgarter ADAC-Killer JimDrive steht vor dem Aus

Stuttgarter ADAC-Killer JimDrive steht vor dem Aus
Freitag, 14. Juni 2019 Alexander Hüsing

JimDrive ist insolvent! Im Jahresabschluss Bis Ende 2017 flossen rund 4,1 Millionen Euro in die Jungfirma. Im Jahresabschluss für 2017 ist bei JimDrive ein Jahresfehlbetrag in Höhe von 2,4 Millionen Euro verbucht. Insgesamt kostete der Aufbau der Jungfirma bis zu diesem Zeitpunkt rund 4,5 Millionen.

#Zahlencheck McMakler: 11,6 Millionen Verluste seit dem Start

McMakler: 11,6 Millionen Verluste seit dem Start
Freitag, 14. Juni 2019 Alexander Hüsing

Der Aufbau von McMakler kostete bereits rund 11,6 Millionen Euro. Was bei der enormen Anzahl an Mitarbeitern, über 550, nicht überrascht. Derzeit ist die Jungfirma in Deutschland, Österreich und Frankreich aktiv. Geld für weitere Wachstumsjahre ist noch vorhanden.

#Interview Warum Personio “den ein oder anderen Euro ganz gut gebrauchen kann”

Warum Personio “den ein oder anderen Euro ganz gut gebrauchen kann”
Donnerstag, 13. Juni 2019 Alexander Hüsing

“Unser Ziel ist es, die führende HR Management- und Recruiting-Plattform für kleine und mittelständische Unternehmen in Europa aufzubauen. Da kann man den ein oder anderen Euro schon ganz gut gebrauchen”, sagt Personio-Mitgründer Hanno Renner.

#Interview “Sich auf eine Zielgruppe zu fokussieren, ist sicherlich ein sinnvoller Tipp”

“Sich auf eine Zielgruppe zu fokussieren, ist sicherlich ein sinnvoller Tipp”
Mittwoch, 12. Juni 2019 Alexander Hüsing

Das Mannheimer Startup Studybees will einer der “führenden Akteure im Bereich E-Learning für Studenten werden”. Schon jetzt hat das Unternehmen mehr als 20.000 Studenten erfolgreich auf ihre Klausuren vorbereitet. 25 Mitarbeiter arbeiten bereits für die Jungfirma.

#Zahlencheck tado steigert Umsatz kräftig – Jahresfehlbetrag aber wieder bei mehr als 11 Millionen

tado steigert Umsatz kräftig – Jahresfehlbetrag aber wieder bei mehr als 11 Millionen
Dienstag, 11. Juni 2019 Alexander Hüsing

2016 konnte tado überhaupt nicht überzeugen. 2017 konnte das junge Münchner Unternehmen sein Rohergebnis aber deutlich steigern. Der Jahresfehlbetrag von tado ist aber weiter extrem üppig. 2017 waren es 11,2 Millionen, im Vorjahr 11,3 Millionen.

#Zahlencheck Travian: Umsatz geht immer weiter zurück – nun nur noch 26,2 Millionen

Travian: Umsatz geht immer weiter zurück – nun nur noch 26,2 Millionen
Freitag, 7. Juni 2019 Alexander Hüsing

Der Umsatz der Münchner Spieleschmiede Travian ging in den vergangenen Jahren von 57,1 Millionen Euro auf zuletzt 26,2 Millionen zurück. Nach zwei verlustreichen Jahren konnte das Unternehmen 2017 aber endlich wieder ein positives Ergebnis erzielen.

#Hintergrund Oliver Samwer sagt: “Jetzt können Sie mich Vollidiot nennen” – Sollen wir wirklich?

Oliver Samwer sagt: “Jetzt können Sie mich Vollidiot nennen” – Sollen wir wirklich?
Freitag, 7. Juni 2019 Alexander Hüsing

Rocket Internet rockt nicht mehr! “Wir haben ein paar Blockbuster gehabt. Im Moment ist die Pipeline in der Mitte ein bisschen leer”, sagt Oliver Samwer zur Situation im Unternehmen. “2018 war ein Jahr des Fortschritts, aber es war kein Jahr der Heldentaten.”

#Interview Mobile Grafiksoftware begeistert schon siebenstellige Nutzerzahl

Mobile Grafiksoftware begeistert schon siebenstellige Nutzerzahl
Donnerstag, 6. Juni 2019 Alexander Hüsing

Die Grafik-App Vectornator kommt extrem gut an. Aktuell ist eine siebenstellige Nutzerzahl an Bord. “Ich glaube beim Produkt immer alles richtig zu machen geht nicht, aber wenn man sich die über 7.000 positiven Bewertungen weltweit, ansieht sind wir schon verdammt nah dran”, sagt Mitgründer Vladimir Danila.