Alexander Hüsing, Autor bei deutsche-startups.de - Page 4 of 612

Alexander Hüsing

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

#Interview “Wir sehen uns als erwachsenes, mittelständisches Startup”

“Wir sehen uns als erwachsenes, mittelständisches Startup”
Donnerstag, 18. Juni 2020 Alexander Hüsing

Lillydoo läuft und läuft und läuft! 2018 erwirtschaftete das junge Unternehmen bereits beachtliche 40 Millionen Euro Umsatz. Und die Frankfurter wollen mehr, viel mehr! Jetzt steigt Lillydoo auch in den Markt für Damenhygieneprodukte ein.

#Zahlencheck Heftig-Mutter Media Partisans fährt weiter Gewinne ein

Heftig-Mutter Media Partisans fährt weiter Gewinne ein
Donnerstag, 18. Juni 2020 Alexander Hüsing

Das junge Unternehmen Media Partisans wirtschaftete auch 2018 wieder höchst profitabel. Im Jahresabschluss weist das Unternehmen einen Jahresüberschuss in Höhe von 754.407 Euro aus. 2018 beschäftigte Media Partisans durchschnittlich 94 Mitarbeiter.

#Interview “In Summe haben wir schon fünf Mal unser Büro gewechselt”

“In Summe haben wir schon fünf Mal unser Büro gewechselt”
Mittwoch, 17. Juni 2020 Alexander Hüsing

epilot hilft Energieversorgern und Netzbetreibern bei der Vermarktung ihrer Produkte. In diesem Jahr peilt das junge Kölner Unternehmen einen Umsatz zwischen 4 und 5 Millionen Euro an. Auch “die Expansion in internationale Märkte und andere Branchen” ist geplant.

#Interview “Wir wollen sehr erfolgreiche und große Unternehmen bauen”

“Wir wollen sehr erfolgreiche und große Unternehmen bauen”
Dienstag, 16. Juni 2020 Alexander Hüsing

Bei Climate Founders finden Gründer, die sich um den Klimawandel kümmern, ein Zuhause. “Die jüngst entstandenen ClimateTech Startups bilden quasi das Fundament auf dem viele neue Geschäftsmodelle entstehen können”, sagt Macher Markus Sudhoff.

#Zahlencheck Blacklane-Umsatz wächst auf 72 Millionen – Verlust steigt auf 15,4 Millionen

Blacklane-Umsatz wächst auf 72 Millionen – Verlust steigt auf 15,4 Millionen
Dienstag, 16. Juni 2020 Alexander Hüsing

Seit dem Start sammelte Blacklane Verluste in Höhe von 60 Millionen Euro ein. Im brandneuen Jahresabschluss verkündet das 2011 gegründete Unternehmen einen Umsatz in Höhe von knapp 72 Millionen Euro. Im Jahr zuvor waren es gerade einmal 44 Millionen.

#Hintergrund Ein Startup, das Abos für Online-Sexkurse verkauft

Ein Startup, das Abos für Online-Sexkurse verkauft
Dienstag, 16. Juni 2020 Alexander Hüsing

Die Beducated-Gründer sind seit 2007 ein Paar. Ihre eigene Beziehung war dabei auch einer der Gründe, Beducated zu gründen. “Nachdem nach ein paar Jahren im Schlafzimmer Routine einkehrte, entschieden wir uns gemeinsam Neues ausprobieren”, sagt Gründerin Mariah Freya.

#Interview “Gib niemals den Vertrieb an externe Dienstleister”

“Gib niemals den Vertrieb an externe Dienstleister”
Montag, 15. Juni 2020 Alexander Hüsing

Seit dem Start wandelte sich nuucon von einem B2B-Marktplatz zu einer Einkaufsplattform. “Wie jeder Marktplatz waren auch wir dem Chicken-Egg-Dilemma ausgesetzt und haben uns anfänglich auf den Ausbau der Angebotsseite konzentriert”, sagt Gründer Pierre Haarfeld.

#Portfolio Der neue Mega-VC 468 Capital unterstützt bereits ein Dutzend Startups

Der neue Mega-VC 468 Capital unterstützt bereits ein Dutzend Startups
Freitag, 12. Juni 2020 Alexander Hüsing

468 Capital ist der Venture Capitalist der Stunde. In den vergangenen Wochen und Monaten tätigte der brandneue Geldgeber bereits einige spannende Investments. Darunter Earthly, Frequenz, Iterative.ai, Planetly, RudderStack und Vectornator.

#Interview Greator – von einer Event-Company zum digitalen Coaching-Anbieter

Greator – von einer Event-Company zum digitalen Coaching-Anbieter
Donnerstag, 11. Juni 2020 Alexander Hüsing

Für Greator arbeiten inzwischen über 120 Mitarbeiter. Bald schon sollen es rund 200 sein. “Pro Monat erreichen wir zwei Millionen unique Menschen und letztes Jahr waren insgesamt 55.000 Menschen auf unseren Events”, sagt Gründer Alexander Müller.

#Hintergrund #EXKLUSIV Kenbi drängt mit VC-Geld in den Pflegemarkt

#EXKLUSIV Kenbi drängt mit VC-Geld in den Pflegemarkt
Donnerstag, 11. Juni 2020 Alexander Hüsing

Herzsache wird als Kenbi im Markt aktiv. Heartcore Capital, e.ventures und Partech investierten bereits vor dem Start in die Jungfirma, die noch komplett unter dem Radar fliegt. Auf der Website beschreibt sich die Jungfirma als “modernen Pflegedienst”.

#Interview Ein Travel-Startup, das seine Kunden jetzt mit Koch-Shows begeistert

Ein Travel-Startup, das seine Kunden jetzt mit Koch-Shows begeistert
Mittwoch, 10. Juni 2020 Alexander Hüsing

Das junge Travel-Startup Querido Mundo setzt seit der Corona-Krise auf Koch-Shows und Vorträge. “Als es mit Corona losging, haben wir sofort überlegt, wie wir Menschen in dieser komischen Zeit träumen lassen können”, sagt Gründerin Joanna Krupa.

#Hintergrund #EXKLUSIV FinTech der Move24-Macher startet als Vanta

#EXKLUSIV FinTech der Move24-Macher startet als Vanta
Mittwoch, 10. Juni 2020 Alexander Hüsing

Aus Nufin wird Vanta! Zum inoffiziellen Start positioniert sich das FinTech so: “Vanta bietet Startups eine Komplettlösung für den Erwerb von Kreditkarten. Cherry Ventures und Global Founders Capital setzen bereits auf die Jungfirma.

#Zahlencheck Caroobi: Jahresfehlbetrag steigt auf 8,5 Millionen

Caroobi: Jahresfehlbetrag steigt auf 8,5 Millionen
Dienstag, 9. Juni 2020 Alexander Hüsing

Der Aufbau der Online-Werkstatt Caroobi kostete bereits 14,7 Millionen Euro. Zuletzt stieg der Jahresfehlbetrag von 3,7 Millionen auf 8,5 Millionen. In den vergangenen Jahren flossen bereits 27,3 Millionen in das junge Berliner Unternehmen.

#Interview “Es ist besser, wenn man nicht alle Herausforderungen bereits kennt”

“Es ist besser, wenn man nicht alle Herausforderungen bereits kennt”
Freitag, 5. Juni 2020 Alexander Hüsing

Gründeralltag – gibt es das überhaupt? “Ich starte mit einer Tasse Kaffee und einem Müsli vor dem PC, arbeite mich dann erstmal durch die E-Mails durch, beantworte die wichtigsten Anfragen und priorisieren die anstehenden Aufgaben für den Tag”, sagt neolexon-Gründerin Hanna Jakob.

#CaptableCheck Autogigant Daimler hält 29,4 % an Blacklane

Autogigant Daimler hält 29,4 % an Blacklane
Freitag, 5. Juni 2020 Alexander Hüsing

Die drei klassischen Investoren Alstin Capital, btov Partners und Rl Digital Ventures halten rund 30,5 % an Blacklane. Der arabische Mischkonzern AlFahim und der deutsche Autobauer Daimler dagegen sind mit 42,1 % am jungen Berliner Unternehmen beteiligt.