#DealMonitor

#EXKLUSIV Masterplan- und 9elements-Gründer investieren in ma:tea – eCapital in nyris

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits in der DACH-Region, bietet wieder alle Deals des Tages in der praktischen Übersicht. Darunter: Peppermint investiert in Labforward. Zudem investiert eCapital aus Münster in nyris.
#EXKLUSIV Masterplan- und 9elements-Gründer investieren in ma:tea – eCapital in nyris
Montag, 17. Februar 2020Vonds-Team

Im aktuellen #DealMonitor für den 17. Februar werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

ma:tea
+++ Die 9elements-Gründer Sebastian Deutsch und Eray Basar (9elements), Stefan Peukert, Daniel Schütt (beide Masterplan, Employour), Oliver Weimann (360OPG) soswie Robin Böhm (Workshops.de) investieren eine sechsstellige Summe in das Dortmunder Food-Startup just green. Das 2017 von Martin Diekmann gegründet Unternehmen ist derzeit mit dem Matcha-Getränke ma:tea unterwegs. Für Menschen, die nicht so auf Koffein stehen, bietet just green seit Dezember des vergangenen Jahres unter der Marke ai:tea auch “bio-vegan kalt aufgegossene Eistees” an. Das frische Kapital soll unter anderem “dazu dienen, den Vertrieb online über Social Media und offline über den Lebensmitteleinzelhandel weiter auszubauen”. #EXKLUSIV

labforward
+++ Peppermint VenturePartners (PVP), die IBB Beteiligungsgesellschaft und Vogel Ventures investieren eine unbekannte Summe in Labforward, früher als labfolder bekannt. Das Startup, eine herstellerunabhängige Plattform zur Integration von Laborgeräten und eine Laborsteuerungssoftware, wurde 2013 von Simon Bungers, Florian Hauer, Mario Russo und Yannick Skop gegründet. Der Charité Biomedical Fund, die IBB Beteiligungsgesellschaft und Vogel Ventures investierten 2015 bereits einen siebenstelligen Betrag das Unternehmen. #EXKLUSIV – entdeckt über Startupdetector

nyris
+++ Der Münsteraner Geldgeber eCapital investiert gemeinsam mit SEK Ventures, also den Flixbus-Gründern, und dem Axel Springer Plug & Play Accelerator eine unbekannte Summe in das Berliner Startup nyris, das von den Geschwistern Anna Lukasson-Herzig und Markus Lukasson geführt wird. Das Unternehmen bietet eine Software, die mithilfe künstlicher Intelligenz Objekte auf Bildern aller Art erkennt. Die Lösung steht Kunden – Zielgruppe sind etwa der Einzelhandel und die Industrie – als Software-as-a-Service zur Verfügung. #EXKLUSIV – entdeckt über Startupdetector

deviceTRUST
+++ Hessen Kapital und Altgesellschafter High-Tech Gründerfonds (HTGF) investieren eine unbekannte Summe in deviceTRUST. Das Startup aus Brensbach bietet Unternehmen eine Plattform, um alle Sicherheits-, Compliance- und regulatorischen Vorgaben beim Zugriff auf Unternehmensdaten, -anwendungen und -ressourcen jederzeit einzuhalten. deviceTRUST wurde Anfang 2016 von Sascha Göckel, Jens Schmidt und Jon Allsop gegründet. #EXKLUSIV – entdeckt über Startupdetector

facilioo
+++ Der Essener Immobiliendienstleister ista beteiligt sich mit 25,1 % am PropTech facilioo. Das Berliner Startup, das 2016 gegründet wurde, positioniert sich als “digitale Plattform, die alle Prozesse rund um die Bewirtschaftung einer Immobilie abbildet und vereinfacht”. Die Beteiligung läuft über den neu gegründeten ista Venture Hub. Die ista-Tochter wird künftig “alle Innovationsprojekte” des Immobiliendienstleisters bündeln.

EXITS

Tier Mobility
+++ Das Berliner E-Scooter-Startup Tier Mobility, die derzeit mit 315 Millionen bewertet wird, übernimmt die britische Firma Pushme Bike – siehe Business Insider. Das 2016 gegründete Startup positioniert sich als Hersteller von austauschbaren Batterien. Die Jungfirma wurde in der Vergangenheit von SOS Ventures und Velocity Partners finanziell unterstützt.

Mice Service
Das Berliner Startup Spacebase, eine Buchungsplattform für Tagungs- und Veranstaltungsräume, übernimmt die MICE Service Group Deutschland. Das Unternehmen organisiert Tagungen und Großveranstaltungen für B2B-Kunden. MICE Service sollen auch nach der Übernahme als eigenständiges Unternehmen bestehen bleiben. Das 65-köpfige Team wird gemeinsam auf dem Spacebase-Campus in Berlin Kreuzberg arbeiten.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock