PropTech

PropTech steht für Property Technology, also für alles rund um Immobilien und Technologie. Immer mehr Start-ups aus Deutschland kümmern sich um die Vermietung von Wohnungen, den Verkauf von Häusern oder um Prozesse rund um diese Themen.

#Hintergrund Ein Startup, das Handwerker für Wohnungssanierungen findet

Ein Startup, das Handwerker für Wohnungssanierungen findet
Dienstag, 18. Februar 2020 Alexander Hüsing

Seit 2014 kümmert sich Doozer um Wohnungssanierungen. Damals wirkten knapp 20 Mitarbeiter für Doozer. Inzwischen beschäftigt das Handwerker-Startup 38 Mitarbeiter. Bereits 2017 investierten innogy Ventures sowie mehre Business Angels in die Jungfirma.

#DealMonitor #EXKLUSIV Masterplan- und 9elements-Gründer investieren in ma:tea – eCapital in nyris

#EXKLUSIV Masterplan- und 9elements-Gründer investieren in ma:tea – eCapital in nyris
Montag, 17. Februar 2020 ds-Team

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits in der DACH-Region, bietet wieder alle Deals des Tages in der praktischen Übersicht. Darunter: Peppermint investiert in Labforward. Zudem investiert eCapital aus Münster in nyris.

#DealMonitor #EXKLUSIV Cherry investiert in Hologate und True Skin

#EXKLUSIV Cherry investiert in Hologate und True Skin
Mittwoch, 5. Februar 2020 ds-Team

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits in der DACH-Region, bietet wieder alle Deals des Tages in der praktischen Übersicht. Darunter: Femtasy aus Köln sammelt eine siebenstellige Summe ein. Atlantic Food Labs investiert zudem in aitme.

#DealMonitor #EXKLUSIV Kindred und Capnamic investieren in how.fm

#EXKLUSIV Kindred und Capnamic investieren in how.fm
Freitag, 10. Januar 2020 ds-Team

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits in der DACH-Region, bietet wieder alle Deals des Tages in der praktischen Übersicht. Darunter: Five Seasons Ventures, Coefficient Capital und Bitburger Ventures investieren in Just Spices. Xpay bekommt 7 Millionen.

#DealMonitor Sapiens kauft sum.cumo (Preis: 28,4 Millionen) – AlgoTrader bekommt 3,7 Millionen

Sapiens kauft sum.cumo (Preis: 28,4 Millionen) – AlgoTrader bekommt 3,7 Millionen
Mittwoch, 8. Januar 2020 ds-Team

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits in der DACH-Region, bietet wieder alle Deals des Tages in der praktischen Übersicht. Darunter: AlgoTrader aus der Schweiz sammelt 3,7 Millionen ein. Sapiens wiederum übernimmt sum.cumo aus Hamburg,

#Hintergrund Ein Startup, das quasi jedes Haus im Lande kennt

Ein Startup, das quasi jedes Haus im Lande kennt
Dienstag, 7. Januar 2020 Alexander Hüsing

Mithilfe von Künstlicher Intelligenz erstellt das junge Berliner Unternehmen realxdata Analysen für den Immobilienmarkt. Das Berliner Startup hilft seinen Kunden konkret dabei den Wert von Objekten zu bestimmen. Signa Innovations und Ventech investierten kürzlich in das PropTech.

#CaptableCheck Project A hält bereits 39,2 % am Digi-Makler Homeday

Project A hält bereits 39,2 % am Digi-Makler Homeday
Dienstag, 24. Dezember 2019 Alexander Hüsing

Der Aufbau von Homeday kostete bis Ende 2017 gerade einmal 5,8 Millionen. Der digitale Makler, der rund 25 Millionen einsammeln konnte, beschäftigte zuletzt mehr als 150 Mitarbeiter. Die Investoren Project A, Axel Springer und Purplebricks halten bereits beachtliche 65 % am PropTech.

#Zahlencheck Wunderflats kommt mit 1,6 Millionen Euro aus

Wunderflats kommt mit 1,6 Millionen Euro aus
Montag, 23. September 2019 Alexander Hüsing

Mehr als 10 Millionen Euro flossen bisher in Wunderflats. Das Berliner Startup, das 2015 von Jan Hase und Arkadi Jampolski gegründet wurde, bietet möblierte Wohnungen zu Miete an. Insgesamt kostete der Aufbau des PropTechs bisher gerade einmal 1,6 Millionen.

#Hintergrund Ein Startup, das Tische, Stühle und Laptops vermietet

Ein Startup, das Tische, Stühle und Laptops vermietet
Mittwoch, 31. Juli 2019 Alexander Hüsing

Das Berliner Startup Lendis, das 2018 von Julius Bolz und Stavros Papadopoulos gegründet wurde, bietet seinen Kunden – Unternehmen und Gewerbetreibenden – etwa Tische, Stühle, Laptops, Telefonboxen, Akustikwände und Kaffeemaschinen gegen eine monatliche Gebühr an.

#Hintergrund Ein Hotel-Startup ohne klassische Hotelzimmer

Ein Hotel-Startup ohne klassische Hotelzimmer
Freitag, 28. Juni 2019 Alexander Hüsing

Das Münchner Startup limehome mietet Wohnungen an und richtet diese als Apartments zur kurz- und langfristigen Miete ein. Das Ziel der Bajuwaren ist groß: In fünf Jahren wollen die limehome-Macher “der Hotelbetrieb mit den meisten Standorten in Europa sein”.

#Zahlencheck Homeday sammelte schon rund 25 Millionen ein

Homeday sammelte schon rund 25 Millionen ein
Montag, 25. Februar 2019 Alexander Hüsing

Der Digitalmakler Homeday, der zuletzt 20 Millionen Euro einsammeln konnte, verbrannte seit dem Start im Jahre 2015 rund 5,8 Millionen. Mit der letzten Finanzspritze – unter anderem von Project A und Axel Springer – sollte die Jungfirma somit erst einmal eine Weile auskommen.

#StartupTicker McMakler: 550 Mitarbeiter – Bewertung: 260 Millionen

McMakler: 550 Mitarbeiter – Bewertung: 260 Millionen
Dienstag, 11. Dezember 2018 ds-Team

Investoren wie Frog Capital, Piton Capital, Mutschler Ventures und Cavalry Ventures setzen auf McMakler. Zuletzt beschäftigte das Startup rund 550 Mitarbeiter. Im aktuellen ds-Podcast haben wir gerade die Bewertung des Unternehmens enthüllt: Diese lag zuletzt bei über 260 Millionen Euro.

#Interview Semigator-Gründer digitalisiert jetzt die Architektensuche

Semigator-Gründer digitalisiert jetzt die Architektensuche
Freitag, 16. November 2018 Alexander Hüsing

“Wir lösen mit architekten.de mehrere Probleme. Es gibt zwar einige Startups, die spannende Construction Technology für Architekturbüros anbieten, doch auf der Seite der Bauherren sehen wir noch großes Potential”, sagt Mitgründer Christian Manthey.

#StartupTicker PropTech Homeday bekommt 20 Millionen

PropTech Homeday bekommt 20 Millionen
Montag, 15. Oktober 2018 ds-Team

Homeday sammelt 20 Millionen ein. Das PropTech wurde von Steffen Wicker, Dmitri Uvarovski und Philipp Reichle gegründet. Seit der Gründung hat das Startup nach eigenen Angaben “über eine Milliarde Euro Immobilienvolumen erfolgreich vermittelt”.

#Offline Ein extremes Startup-Leben: Im Oktober gegründet, im Februar gestartet, im Sommer pleite

Ein extremes Startup-Leben: Im Oktober gegründet, im Februar gestartet, im Sommer pleite
Freitag, 31. August 2018 ds-Team

kondoor ist am Ende. Die Website ist bereits aus dem Netz verschwunden. Ein Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens wurde zuvor mangels Masse vom Amtsgericht Berlin-Charlottenburg abgewiesen. Das junge PropTech wollte Massenbesichtigungen ein Ende setzen.