gründerin

"Für die Foodszene interessant" Deutsche, die in Österreich gründen? Wagen nur wenige!

Deutsche, die in Österreich gründen? Wagen nur wenige!
Montag, 16. Januar 2017 Christina Cassala

Obwohl sich Startup-Szene und Fördermöglichkeiten in Österreich gut entwickeln, wagen nur sehr wenige Deutsche den Schritt ins Nachbarland. Dabei kann Österreich durchaus eine Alternative sein. IWICE ist diesen Schritt gegangen und hat das Unternehmen von Beginn an in Kärnten an den Start gebracht.

Alle Risiken im Griff Sapere aude = Reisemanagement für Unternehmen

Sapere aude = Reisemanagement für Unternehmen
Dienstag, 10. Januar 2017 Christina Cassala

Sapere aude ist ein lateinisches Sprichwort und bedeutet: Wage es, weise zu sein! Sapere Aude ist aber ein neues Start-up aus Bad Schönborn, das Unternehmen hilft, alle ihre Reiserisiken im Griff zu behalten und bietet zusätzlich Produkte und Dienstleistungen im Bereich Personalwirtschaft an.

15 Fragen an Sarah Haide “Feuer unterm Hintern lässt schneller rennen”

“Feuer unterm Hintern lässt schneller rennen”
Freitag, 9. Dezember 2016 Christina Cassala

Jeden Freitag beantwortet ein Gründer oder eine Gründerin unseren standardisierten Fragebogen. Der Fragenkatalog lebt von der Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Fragen, die alle Gründerinnen und Gründer beantworten müssen – diesmal antwortet Sarah Haide von mycouchbox.

15 Fragen an Anna Banicevic von Zizoo “Ich habe eine Leidenschaft für das Segeln”

“Ich habe eine Leidenschaft für das Segeln”
Freitag, 9. September 2016 Christina Cassala

Jeden Freitag beantwortet ein Gründer oder eine Gründerin unseren standardisierten Fragebogen. Der Fragenkatalog lebt von der Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Fragen, die alle Gründerinnen und Gründer beantworten müssen – diesmal antwortet Anna Banicevic von Zizoo.

Gründerin spricht Tacheles “Einem Mann hättet ihr diese Frage nicht gestellt”

“Einem Mann hättet ihr diese Frage nicht gestellt”
Donnerstag, 28. Juli 2016 Conny Nolzen

Jennifer Meister und Katja Manger gründeten das Berliner Start-up Coachimo, einen Online Marktplatz für Coaching und Weiterbildung. Im Interview mit deutsche-startups.de spricht Meister ganz offen über Familienplanung, Klischees und Vorurteilen bei Gründerinnen.

Video-Shopping-Marktplatz Yeay – Tele-Shopping für die Generation Snapchat

Yeay – Tele-Shopping für die Generation Snapchat
Mittwoch, 27. Juli 2016 Alexander Hüsing

“Ein Produkt durch ein Produktvideo einzustellen und zum Verkauf anzubieten ist benutzerfreundlich und in weniger als 30 Sekunden möglich. Yeay setzt auf Videos im vertikal Modus – ähnlich wie Snapchat”, sagt Melanie Mohr, Gründerin von Yeay, über ihren Video-Shopping-Marktplatz.

Gründerin Maybritt Reumann “Bei Klickzahlen wird gelogen, Follower werden gekauft”

“Bei Klickzahlen wird gelogen, Follower werden gekauft”
Dienstag, 26. Juli 2016 Conny Nolzen

Gründerin und Kolumnistin Maybritt Reumann ist ein persönlicher und ehrlicher Umgang in der Start-up-Welt wichtig: “Natürlich gibt es Spielregeln, in denen wir uns bewegen und calistam ist ein Unternehmen und kein Ponyhof, aber warum darf eine Geschäftsbeziehung nicht auch privater sein? “.

15 Fragen an Julia Emmert ezebee – vom Blog zur Plattform für Kleinunternehmer

ezebee – vom Blog zur Plattform für Kleinunternehmer
Freitag, 10. Juni 2016 Christina Cassala

Jeden Freitag beantwortet ein Gründer oder eine Gründerin unseren standardisierten Fragebogen. Der Fragenkatalog lebt von der Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Fragen, die alle Gründerinnen und Gründer beantworten müssen – diesmal antwortet Julia Emmert von ezebee.

15 Fragen an Marta Krupinska von Azimo “Mit 20 habe ich mein erstes Unternehmen gegründet”

“Mit 20 habe ich mein erstes Unternehmen gegründet”
Freitag, 3. Juni 2016 Christina Cassala

Jeden Freitag beantwortet ein Gründer oder eine Gründerin unseren standardisierten Fragebogen. Der Fragenkatalog lebt von der Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Fragen, die alle Gründerinnen und Gründer beantworten müssen – diesmal antwortet Marta Krupinska von Azimo.

Sibilla Kawala im Portrait Limberry – der Erfolg kam mit einer Konzeptänderung

Limberry – der Erfolg kam mit einer Konzeptänderung
Mittwoch, 1. Juni 2016 Yvonne Ortmann

Mit ihrem Dirndl-Konfigurator ist Sibilla Kawala eine zentrale Adresse für Trachten-Liebhaber aus aller Welt. Das Geschäft brummt – aber das war nicht immer so. Jahrelang wurde Kawalla mit Gründerpreisen überschüttet, doch der Erfolg blieb aus. Nach einer Zeit voller Selbstzweifel änderte Kawala ihr Konzept.