Aktuelle Meldungen

Alle
Regelwerk für Startups: Scheitern, nein Danke

#Gastbeitrag Regelwerk für Startups: Scheitern, nein Danke

Freitag, 8. November 2019 ds-Team

Die Geschäftsidee sollte verschiedene Voraussetzungen erfüllen: Gründer müssen für ihre Idee brennen. Es muss eine Nachfrage geben und die Bereitschaft, die Lösung zu vergüten. Außerdem ist das richtige Timing entscheidend.

#Hintergrund De Cana Panela: Eine Investorenentscheidung aus dem Bauch heraus?

De Cana Panela: Eine Investorenentscheidung aus dem Bauch heraus?
Freitag, 8. November 2019 Ruth Cremer

Eine Art Zucker, die nicht raffiniert ist und damit nicht ihrer kompletten Nährwerte beraubt wird, klingt erst einmal spannend. Vielleicht auch ein wenig exotisch, bedenkt man noch seine südamerikanische Herkunft. Solche Eigenschaften machen ein Produkt schnell zum Nischenprodukt.

#StartupTicker operaize bringt Unternehmen ins KI-Zeitalter

operaize bringt Unternehmen ins KI-Zeitalter
Donnerstag, 7. November 2019 ds-Team

Das Kölner Startup operaize ist in einem echten Trendsegment unterwegs. Die Jungfirma “entwickelt eine neue, revolutionäre Generation von Verfahren und Lösungen für die Planung, Steuerung und Optimierung der industriellen Wertschöpfungsketten”

DIGITALE LEUTE Alle Themen und Speaker des Digitale Leute Summits 2019

Alle Themen und Speaker des Digitale Leute Summits 2019
Donnerstag, 7. November 2019 Thomas Riedel

Drei Wochen vor dem Digitale Leute Summit steht das Programm für Deutschlands einzige fachübergreifende Konferenz für Produktmanagement, UX Design und Software-Entwicklung. Ein Überblick zum 28. November mit 52 Speakerinnen und Speaker im Kölner Palladium.

#Zahlencheck Makerist muss 2020 schwarze Zahlen schreiben

Makerist muss 2020 schwarze Zahlen schreiben
Donnerstag, 7. November 2019 Alexander Hüsing

Die Handarbeitsschule Makerist erwirtschaftete 2018 einen Jahresfehlbetrag in Höhe von 1,5 Millionen Euro. Insgesamt kostete der Aufbau von Makerist seit dem Start bereits rund 7,9 Millionen. Unter dem Strich stand somit 2018 ein nicht gedeckter Fehlbetrag in Höhe von 536.476 Euro.

#Anzeige Erfurter Start-up macht individuelle Kleider erschwinglich

Erfurter Start-up macht individuelle Kleider erschwinglich
Donnerstag, 7. November 2019 ds-Team

Kristiina Oelsner ist der kreative Kopf hinter dem Onlineshop uniqueStyler aus Erfurt. Ihre Idee: Oelsner stellt eine Plattform zur Verfügung, auf der sich Frauen ihre Kleider selbst designen können. Warum die gebürtige Estin in Thüringens Landeshauptstadt gegründet hat und was sie anderen Gründern rät, erzählt sie hier.

#Hintergrund Ein Startup, das die Reisekostenabrechnung digitalisiert

Ein Startup, das die Reisekostenabrechnung digitalisiert
Donnerstag, 7. November 2019 Alexander Hüsing

Circula tritt an, um die Reisekostenabrechnung ins digitale Zeitalter zu bringen. “Reisekostenabrechnungen sind Unternehmen ein Dorn im Auge. Die Abrechnungen verschlingen nicht nur viel Zeit, sondern bergen auch erhebliche steuerliche Risiken”, sagt Mitgründer Nikolai Skatchkov.

#DealMonitor 2,1 Millionen für Berliner Stahl-Startup – Alle Deals des Tages

2,1 Millionen für Berliner Stahl-Startup – Alle Deals des Tages
Mittwoch, 6. November 2019 Sümeyye Algan

Im aktuellen #DealMonitor (06. November), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Das Berliner Unternehmen Smart Steel Technologies sichert sich durch LEA Partners 2,1 Millionen Euro Wachstumskapital.

#StartupTicker werksta.tt kämpft gegen Lebensmittelverschwendung

werksta.tt kämpft gegen Lebensmittelverschwendung
Mittwoch, 6. November 2019 ds-Team

Das junge Startup Werksta.tt “entwickelt mit der intelligenten Backplanung ein Computersystem, welches Bäckereien hilft die Produktion und den Verkauf besser abzustimmen, um überschüssige Produktion zu minimieren”. Momentan sucht das Startup Pilotkunden für seinen Service.

#Hintergrund Ein Startup, das Schienen und Stromleitungen überwacht

Ein Startup, das Schienen und Stromleitungen überwacht
Mittwoch, 6. November 2019 Alexander Hüsing

LiveEO analysiert durch Künstliche Intelligenz die Aufnahmen von Satellitenaufnahmen seiner Kunden und bietet auf dieser Grundlage eine Lösung zur Überwachung der Infrastruktur. der Kölner Venture Capital-Geber DvH Ventures steht bereits auf das junge Berliner Unternehmen.