Aktuelle Meldungen

Alle
News #13 – studiVZ – Tomahawk – Horizn Studios – Urlaubsguru – AppLike – Schüttflix – YFood

#Podcast News #13 – studiVZ – Tomahawk – Horizn Studios – Urlaubsguru – AppLike – Schüttflix – YFood

Montag, 27. April 2020 ds-Team

Es ist wieder Podcast-Tag! Auch diese Woche gibt es wieder eine neue Folge unseres News-Podcasts. In der neuen Ausgabe geht es unter anderem um die Wiedergeburt von studiVZ, den neuen Remote-Geldgeber Tomahawk und den Niedergang von Horizn Studios.

#Gastbeitrag Weiße Weste und schwarze Zahlen: Zebras kommen in der Startup-Szene an

Weiße Weste und schwarze Zahlen: Zebras kommen in der Startup-Szene an
Montag, 27. April 2020 ds-Team

Startups, die nicht mehr nur ausschließlich profitorientiert agieren, werden als “Zebras” bezeichnet, in Abgrenzung zu Einhörnern, die nach schnellem Wachstum und Profit streben. Zebras sowohl schwarz als auch weiß, also wollen profitabel und nachhaltig sein. 

#Hintergrund Kein Scherz: studiVZ kommt als VZ zurück

Kein Scherz: studiVZ kommt als VZ zurück
Montag, 27. April 2020 Alexander Hüsing

Anfang 2018 kaufte Lieferando-Gründer Jörg Gerbig die insolventen Netzwerke studiVZ und meinVZ. Nun kommen die Netzwerke als sogenanntes Gruppennetzwerk VZ zurück. Mehr Retro-Feeling geht nicht! Mal sehen, ob es tatsächlich Nutzer gibt, die wieder Gruscheln wollen!

#Brandneu 7 neue Startups, die jeder kennen sollte

7 neue Startups, die jeder kennen sollte
Montag, 27. April 2020 ds-Team

Es ist mal einmal wieder Zeit für ganz neue Startups! Hier eine ganze Reihe ganz junger und frischer Startups, die jeder kennen sollte bzw. jetzt kennen lernen sollte. Die wären: Oviavo, Avery, Ohrexperten, Ammely, air-Q, iAtros und DeepSpin.

#StartupTicker Horizn Studios strebt Sanierungsverfahren an – 25 % der Mitarbeiter müssen gehen

Horizn Studios strebt Sanierungsverfahren an – 25 % der Mitarbeiter müssen gehen
Freitag, 24. April 2020 ds-Team

Corona-Krise: Horizn Studios strebt ein “Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung” ein. Zudem trennt sich das Berliner Startup von 25 % seiner Mitarbeiter. In den vergangenen Jahren flossen rund 25 Millionen Euro in das Berliner Smart-Luggage-Startup.

#Podcast Lino Teuteberg (Taxfix) über simple Geschäftsmodelle, Expansionspläne und die Millionen von Index

Lino Teuteberg (Taxfix) über simple Geschäftsmodelle, Expansionspläne und die Millionen von Index
Freitag, 24. April 2020 ds-Team

“Für uns ist die internationale Expansion ein wichtiges Thema. Steuern sind nicht nur in Deutschland ein Problem, sondern überall auf der Welt”, sagt Lino Teuteberg, Mitgründer des Steuer-Startups Taxfix. Das Ziel dabei ist es, “Steuern skalierbar zu machen”.

#Gastbeitrag 4 Trends, die uns dieses Jahr maßgeblich begleiten werden

4 Trends, die uns dieses Jahr maßgeblich begleiten werden
Freitag, 24. April 2020 ds-Team

2019 stand im Zeichen der Technik: Start-ups, deren Fokus auf Drohnen und KI liegt, waren führend bei der Vergabe von Designaufträgen. Die Boom-Branchen 2020 kommen dem Bedürfnis vieler Menschen nach Selbstoptimierung entgegen.

#Interview “Hört nicht zu sehr auf die Ratschläge anderer Leute”

“Hört nicht zu sehr auf die Ratschläge anderer Leute”
Freitag, 24. April 2020 Alexander Hüsing

Gründeralltag – gibt es das überhaupt? Adriaan Mol, Gründer von Mollie, will “tagsüber möglichst wenig von E-Mails abgelenkt werden”. “Diese Einteilung gibt mir die Möglichkeit mich besser um meine Hauptaufgabe, die Entwicklung unseres Produkts zu kümmern.”

#DealMonitor Speedinvest investiert in Schüttflix – Müller Medien steht auf Caya

Speedinvest investiert in Schüttflix – Müller Medien steht auf Caya
Donnerstag, 23. April 2020 ds-Team

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits in der DACH-Region, bietet wieder alle Deals des Tages in der praktischen Übersicht. Darunter: Gruner + Jahr investiert in den kommenden Jahren einen zweistelligen Millionenbetrag in die AppLike Group.

#Interview So trotzt das Travel-Startup Animod der Corona-Krise

So trotzt das Travel-Startup Animod der Corona-Krise
Donnerstag, 23. April 2020 Alexander Hüsing

“Zum Höhepunkt hatten wir 80 % weniger Umsatz. Es geht jedoch mit jeder Woche aufwärts. Aktuell sind wir nur noch bei 40 % weniger. Unsere Erwartung ist, dass wir in Kürze nur noch bei 20 % weniger sein werden”, sagt Fabian Schaaf-Mehta, Gründer von Animod.