Aktuelle Meldungen

Alle
xdeck setzt zum Start auf sechs Startups

#StartupTicker xdeck setzt zum Start auf sechs Startups

Donnerstag, 18. Juni 2020 ds-Team

“Wenn wir jetzt kreative Lösungen finden, schaffen wir das auch in künftigen Krisen. Einfach auf Besserung zu hoffen, ist keine Option. Aufzugeben auch nicht”, sagt xdeck-Mitgründer Nils Eiteneyer. Zum Start jetzt der neue Kölner Accelerator auf sechs Startups.

#Interview “Wir sehen uns als erwachsenes, mittelständisches Startup”

“Wir sehen uns als erwachsenes, mittelständisches Startup”
Donnerstag, 18. Juni 2020 Alexander Hüsing

Lillydoo läuft und läuft und läuft! 2018 erwirtschaftete das junge Unternehmen bereits beachtliche 40 Millionen Euro Umsatz. Und die Frankfurter wollen mehr, viel mehr! Jetzt steigt Lillydoo auch in den Markt für Damenhygieneprodukte ein.

#Zahlencheck Heftig-Mutter Media Partisans fährt weiter Gewinne ein

Heftig-Mutter Media Partisans fährt weiter Gewinne ein
Donnerstag, 18. Juni 2020 Alexander Hüsing

Das junge Unternehmen Media Partisans wirtschaftete auch 2018 wieder höchst profitabel. Im Jahresabschluss weist das Unternehmen einen Jahresüberschuss in Höhe von 754.407 Euro aus. 2018 beschäftigte Media Partisans durchschnittlich 94 Mitarbeiter.

#DealMonitor Contentful bekommt 80 Millionen – Baufi24 kauft LoanLink

Contentful bekommt 80 Millionen – Baufi24 kauft LoanLink
Mittwoch, 17. Juni 2020 ds-Team

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits in der DACH-Region, bietet wieder alle Deals des Tages in der praktischen Übersicht. Darunter: Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) investiert in das Münchner E-Health-Startup Loewi.

#Interview “In Summe haben wir schon fünf Mal unser Büro gewechselt”

“In Summe haben wir schon fünf Mal unser Büro gewechselt”
Mittwoch, 17. Juni 2020 Alexander Hüsing

epilot hilft Energieversorgern und Netzbetreibern bei der Vermarktung ihrer Produkte. In diesem Jahr peilt das junge Kölner Unternehmen einen Umsatz zwischen 4 und 5 Millionen Euro an. Auch “die Expansion in internationale Märkte und andere Branchen” ist geplant.

#Podcast So sammelte Contentful gerade 80 Millionen ein

So sammelte Contentful gerade 80 Millionen ein
Mittwoch, 17. Juni 2020 ds-Team

Contentful konnte gerade 80 Millionen Dollar einsammeln – unter anderem von Sapphire Ventures. Im Interview mit deutsche-startups.de spricht Contentful-Macher Sascha Konietzke über die aktuelle Investmentrunde und den Stand der Dinge bei Contentful.

#Brandneu 5 neue Startups, die wir im Blick behalten

5 neue Startups, die wir im Blick behalten
Mittwoch, 17. Juni 2020 ds-Team

Es ist mal einmal wieder Zeit für ganz neue Startups! Hier einige ganz junge und frische Startups, die jeder kennen sollte bzw. jetzt kennen lernen sollte. Heute stellen wir diese Jungunternehmen vor: ZenOwn, Dermanostic, pockid, foxwork und recover.

#DealMonitor Wandelbots bekommt 26 Millionen – zenloop 6,1 Millionen – Doctorly 5,6 Millionen

Wandelbots bekommt 26 Millionen – zenloop 6,1 Millionen – Doctorly 5,6 Millionen
Dienstag, 16. Juni 2020 ds-Team

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits in der DACH-Region, bietet wieder alle Deals des Tages in der praktischen Übersicht. Darunter: aws Gründerfonds, seed + speed Ventures und Co. investieren in Prewave.

#Interview “Wir wollen sehr erfolgreiche und große Unternehmen bauen”

“Wir wollen sehr erfolgreiche und große Unternehmen bauen”
Dienstag, 16. Juni 2020 Alexander Hüsing

Bei Climate Founders finden Gründer, die sich um den Klimawandel kümmern, ein Zuhause. “Die jüngst entstandenen ClimateTech Startups bilden quasi das Fundament auf dem viele neue Geschäftsmodelle entstehen können”, sagt Macher Markus Sudhoff.

#Zahlencheck Blacklane-Umsatz wächst auf 72 Millionen – Verlust steigt auf 15,4 Millionen

Blacklane-Umsatz wächst auf 72 Millionen – Verlust steigt auf 15,4 Millionen
Dienstag, 16. Juni 2020 Alexander Hüsing

Seit dem Start sammelte Blacklane Verluste in Höhe von 60 Millionen Euro ein. Im brandneuen Jahresabschluss verkündet das 2011 gegründete Unternehmen einen Umsatz in Höhe von knapp 72 Millionen Euro. Im Jahr zuvor waren es gerade einmal 44 Millionen.