Aktuelle Meldungen

Alle
Entdigitalisierung: CDU/CSU kämpfen gegen die Realität

Rx-Versandverbot Entdigitalisierung: CDU/CSU kämpfen gegen die Realität

Dienstag, 27. März 2018 Alexander Hüsing

Die CDU/CSU kämpft weiter gegen die digitale Realität im Lande. Es geht weiter um das geplante Versandverbot für verschreibungspflichtige Medikamente. Mit dem Verbot wollen die Regierungsparteien die die “Gleichbehandlung wiederherstellen”. Was mehr als abwegig ist.

Versobank FinTech vermittelte Kunden an Geldwäsche-Bank

FinTech vermittelte Kunden an Geldwäsche-Bank
Dienstag, 27. März 2018 ds-Team

+++ Das Berliner Startup savedo, das seit 2017 zu Zinspilot gehört, vermittelte in der Vergangenheit Kunden in Sachen Festgeldkonten an die estnische Versobank. Die estnische Bankenaufsicht hat dem Geldhaus nun die Lizenz entzogen. #StartupTicker

Rhein-Ruhr-Region Jetzt bewerben: Future Champions Accelerator

Jetzt bewerben: Future Champions Accelerator
Dienstag, 27. März 2018 ds-Team

+++ Wie berichtet, fördert der brandneue Future Champions Accelerator technologie- und wissensbasierten Startups aus der Rhein-Ruhr-Region. Nun legt der Brutkasten los! Bewerbungen sind bis zum 16. April möglich. #StartupTicker

#5um5 “Als wäre man die Feuerwehr bei einem Waldbrand”

“Als wäre man die Feuerwehr bei einem Waldbrand”
Dienstag, 27. März 2018 Alexander Hüsing

“Der letzte Sommer war hart. Irgendwann kamen wir an den Punkt, an dem wir um 2 Uhr nachts das Büro verlassen und uns um 7 Uhr morgens wieder getroffen haben, um weiterzuarbeiten”, sagt Aleksandrs Zavoloks, Gründer von Runtime.

Deal-Monitor Münchner Startup Spendit bekommt 4 Millionen

Münchner Startup Spendit bekommt 4 Millionen
Dienstag, 27. März 2018 ds-Team

+++ Die Neu- und Altinvestoren – darunter das Family Office der Familie Reimann und ein “Investor aus Italien” – investieren 4 MIllionen Euro in das Münchner Start-up Spendit, dem Unternehmen hinter Lunchit. 40 Mitarbeiter arbeiten bereits für das Unternehmen. #StartupTicker

Wie erwartet! Movinga schnappt sich die Überreste von Move24

Movinga schnappt sich die Überreste von Move24
Dienstag, 27. März 2018 ds-Team

Das Berliner Umzugs-Startup Movinga übernimmt – wie erwartet – “wesentliche Teile des Move24-Geschäfts”. Wie Movinga mitteilt, haben die beiden Unternehmen im vergangenen Jahr einen “kombinierten Gesamtumsatz” von rund 40 Millionen Euro erwirtschaftet. #StartupTicker

Deal-Monitor Immoverwaltung aus München bekommt Millionensumme

Immoverwaltung aus München bekommt Millionensumme
Dienstag, 27. März 2018 ds-Team

+++ WenVest und ein in der Immobilienbranche tätiges Family Office sowie die Altgesellschafter Bayern Kapital und der High-Tech Gründerfonds investieren eine siebenstellige Summe in casavi. Nach eigenen Angaben verfügt casavi im deutschsprachigen Raum über 200 Kunden. #StartupTicker

Zahlencheck uberall: 5,4 Millionen Euro Verlust seit dem Start

uberall: 5,4 Millionen Euro Verlust seit dem Start
Dienstag, 27. März 2018 Alexander Hüsing

Im Jahresabschluss von uberall für das Jahr 2016 steht ein Jahresfehlbetrag in Höhe von knapp 1,4 Millionen Euro. Im Jahr zuvor waren es sogar über 2 Millionen Euro. Insgesamt häufte das junge Unternehmen seit dem Start Verluste in Höhe von rund 5,4 Millionen Euro an.

#Anzeige #startup_DUS Düsseldorf setzt auf Vernetzung: Expertenwissen für Startups

Düsseldorf setzt auf Vernetzung: Expertenwissen für Startups
Dienstag, 27. März 2018 ds-Team

Achtung Visionäre, Kämpfer und Durchstarter: vom 13. bis 20. April trefft ihr zur Startup-Woche in Düsseldorf auf Menschen, Unternehmen und Produkte, die euer Startup-Leben bereichern. Rund 170 Events in 7 Tagen – komprimiert und zielgerichtet. #startup_DUS

Brandneu Ein Berliner Gründer will verhindern, dass Ihr Dinge verliert

Ein Berliner Gründer will verhindern, dass Ihr Dinge verliert
Dienstag, 27. März 2018 Alexander Hüsing

“In einem Jahr möchten wir eine bekannte Marke aufgebaut haben, die den Leuten als täglicher Problem Löser für verschiedenste Situationen ein Begriff ist und einen echten Mehrwert bietet, wenn es darum geht wichtige Dinge nicht mehr zu verlieren”, sagt Ahmed Aly von Pree.