#DealMonitor

#EXKLUSIV Millionen für DashDash – Project A setzt auf PropTech – GFC investiert in SoSafe

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits in der DACH-Region, bietet wieder alle Deals des Tages in der praktischen Übersicht. Darunter: Lakestar investiert gemeinsam mit dem Visionaries Club und Index-Gründer Neil Rimer in DashDash.
#EXKLUSIV Millionen für DashDash – Project A setzt auf PropTech – GFC investiert in SoSafe
Montag, 9. März 2020Vonds-Team

Im aktuellen #DealMonitor für den 9. März werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

DashDash
+++ Der bekannte Geldgeber Lakestar investiert gemeinsam mit dem Visionaries Club und Index-Gründer Neil Rimer sowie den Altinvestoren einen unbekannten, sicherlich aber einen zweistelligen Millionenbetrag in DashDash. Accel, Cherry Ventures und Atlantic Labs investierten zuvor bereits 8 Millionen US-Dollar in das Startup. Das junge Unternehmen DashDash, das von Torben Schulz und Humberto Ayres Pereira (früher Eatfirst) gegründet wurde, positioniert sich als Tools zum Programmieren. Mit dem Freemium-Baukasten des Startups können Freelancer und Mitarbeiter in Unternehmen über Spreadsheets eigene Web-Anwendungen bauen. Hintergründe gibt es nur um aktuellen ds-Insider-Podcast.

MECE Immobilien
+++ Der Berliner Kapitalgeber Project A Ventures investiert gemeinsam mit mehreren Business Angels einen unbekannten Betrag in das ganz frische Hamburger PropTech MECE Immobilien. Das Startup, das von Christian Evers, zuletzt Chief Digital Officer beim Immobilienvermittler Engel & Völkers, positioniert sich als “SaaS platform for the real estate industry”. Hintergründe gibt es nur um aktuellen ds-Insider-Podcast. #EXKLUSIV

SoSafe
+++ Global Founders Capital, der Investmentarm von Rocket Internet, investiert im Rahmen einer sogenannten Pre-Series-A-Runde eine siebenstellige Summe in das Kölner Startup SoSafe. Das junge Startup “testet, sensibilisiert und schult Mitarbeiter im richtigen Umgang mit Cyber-Attacken”. In der Selbstbeschreibung des junge Unternehmens heißt es: “Unser Ziel: Sie und Ihre Mitarbeiter durch simulierte Phishing Tests und begleitende Materialien zur Cybersicherheit bestmöglich auf etwaige Cyber-Angriffe vorzubereiten und den richtigen Umgang damit zu trainieren. Damit Ihre Daten auch wirklich IHRE Daten bleiben”. Geführt wird SoSafe von Niklas Hellemann, Lukas Schaefer und Felix Schürholz. Hintergründe gibt es nur um aktuellen ds-Insider-Podcast. #EXKLUSIV

Clearvat
+++ Zwei nicht genannte Family Offices, der ehemalige Siemens-Chefaufseher Gerhard Cromme, der Bankmanager Martin Reitz sowie Ringier-Chef Marc Walder investieren weitere 6 Millionen Euro in Clearvat, ein paneuropäisches Clearinghaus – siehe FinanceFWD. Zuvor flossen bereits 8 Millionen in das Berliner FinTech, das vom Serienunternehmer Roman Maria Koidl gegründet wurde. Die Post-Money-Bewertung des 2016 gegründeten Unternehmens soll nun bei 50 Millionen liegen.

Connox
+++ Der dänischer Investor Nine United, hinter dem die bekannten Eigentümer der Bestseller-Gruppe stecken, steigt bei  Connox, einem Online-Shops für Wohndesign ein. “Aufgrund der Beteiligung scheiden neben den Gesellschaftern Jochen Krisch und Robert Motzek auch der Hannover Beteiligungsfonds (HBF) der Wirtschaftsförderungsgesellschaft hannoverimpuls sowie die BeteiligungsKapital Hannover (BKH) aus dem Gesellschafterkreis der Connox GmbH aus”, teilt das Unternehmen mit. Das 2005 von Thilo Haas und Kristian Lenz in Hannover gegründete Connox erwirtschaftete zuletzt einen Umsatz in Höhe von  37 Millionen Euro.

iAtros
Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) investiert gemeinsam mit Bayern Kapital und mehreren Business Angels 2 Millionen Euro in iAtros. Das Münchner Startup entwickelt eine Telemedizinlösung, “die eine datengetriebene Behandlung von Kardiologiepatienten ermöglicht”. Das Startup richtet sich an Kliniken, aber auch direkt an Patienten. iAtros wurde 2019 von den beiden Herzspezialisten Alexander Leber und Georges von Degenfeld sowie von Patrick Palacin, Wolfram Winter und Jens Schäfer gegründet.

EXITS

ControlExpert
+++ Allianz X, der Investmentableger der Allianz-Gruppe, übernimmt die Mehrheit an ControlExpert, einem Unternehmen im Segment der KI-gestützten Schadenabwicklung im Automobilbereich. Auch nach der Übernahme soll die Jungfirma ihr Geschäftsmodell, die “operationelle Eigenständigkeit, ebenso wie Name, Marke und Identität beibehalten”.  Seit 2002 digitalisiert ControlExpert die Prozesse im Kfz-Schadenmanagement. 800 Mitarbeiter wirkten zuletzt für das Unternehmen.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock