Fintech

FinTech steht für Financial Tech. Unter diesen Sammelbegriff fallen alle Technologien rund um Finanzdienstleistungen. Die Start-ups und Unternehmen im FinTech-Segment wildern meist in den Geschäftsfelder der alteingesessenen Banken und Versicherungen. Die Bandbreite der Firmen im Segment reicht von mobilen oder webbasierten Zahlungssystemen über Kontoverwaltung bis zu Anlagekonzepten und -strategien.

#DealMonitor Numbrs holt sich 40 Millionen ab – Alle Deals des Tages

Numbrs holt sich 40 Millionen ab – Alle Deals des Tages
Donnerstag, 22. August 2019 Alexander Hüsing

Unser #DealMonitor, eine tägliche Übersicht über alle uns bekannten Investments und Exits in der DACH-Region, bietet wieder eine handliche und praktische Übersicht über die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Deals des Tages.

#Podcast #EXKLUSIV Hedosophia ist der geheime Billie-Investor

#EXKLUSIV Hedosophia ist der geheime Billie-Investor
Donnerstag, 15. August 2019 ds-Team

Das Berliner FinTech Billie sammelte gerade erst 30 Millionen ein. Ein gewichtiger Investor blieb dabei ungenannt. Der stille Geldgeber Hedosophia hält nun 9,8 % an Billie. Creandum etwa ist mit 15 % an Bord. Hintergründe zum gewichtigen Geldgeber gibt es in unserem Podcast.

#Interview “Wir haben uns anfangs auf einen IT-Dienstleister verlassen, was schief ging”

“Wir haben uns anfangs auf einen IT-Dienstleister verlassen, was schief ging”
Donnerstag, 8. August 2019 Alexander Hüsing

Bei Finlex dreht sich alles um Versicherungslösungen für Firmenkunden. In den vergangenen Jahren entwickelte sich das Fintech von einem reinen “Whole-sale”-Broker, zu einer Online-Plattform. In 2018 kam das Satrtup auf knapp 1 Million Umsatz.

#Hintergrund Optiopay: Investor, Team, Strategie – alles neu!

Optiopay: Investor, Team, Strategie – alles neu!
Mittwoch, 17. Juli 2019 Alexander Hüsing

Neustart bei Optiopay! Das Startup will mit OptioBanking nun “personalisierte und vorteilhafte Spar- und Finanzempfehlungen auf Basis von zuvor freigegebener Bankdaten” ermöglichen. Um das neue Vorhaben umzusetzen, ergänzt Artashes Torosyan das OptioPay-Team als CTO

#StartupTicker Wie erwartet: Billie bekommt – von einem scheuen Investor – 30 Millionen

Wie erwartet: Billie bekommt – von einem scheuen Investor – 30 Millionen
Dienstag, 16. Juli 2019 ds-Team

Ein ungenannter Investor sowie Creandum, SpeedInvest, Rocket Internet und Picus investieren – wie erwartet – 30 Millionen Euro in das Factoring-Startup Billie. Insgesamt sind nun schon 43,5 Millionen Euro in Billie geflossen.

#StartupTicker Payment-Startup SumUp bekommt 330 Millionen Euro

Payment-Startup SumUp bekommt 330 Millionen Euro
Dienstag, 16. Juli 2019 ds-Team

Das Payment-Grownup SumUp, das an 15 Standorten rund 1.500 Mitarbeiter beschäftigt, peilt in diesem Jahr einen Umsatz in Höhe von über 200 Millionen Euro an. Mit einem Investment in Höhe von 330 Millionen Euro soll das FinTech nun weiter wachsen.

#StartupTicker Goldman Sachs investiert 25 Millionen in Raisin

Goldman Sachs investiert 25 Millionen in Raisin
Dienstag, 16. Juli 2019 ds-Team

Raisin bekommt schon wieder frisches Geld! Goldman Sachs pumpt weitere 25 Millionen in das junge FinTech. Insgesamt flossen nun schon 195 Millionen Euro in das Unternehmen, das 2012 von Tamaz Georgadze, Frank Freund und Michael Stephan gegründet wurde.

#Zahlencheck Massive Kreditausfälle treiben Kreditech in die Krise

Massive Kreditausfälle treiben Kreditech in die Krise
Donnerstag, 4. Juli 2019 Alexander Hüsing

Seit Ende 2018 befindet sich Kreditech im Krisenmodus. Der Konzernabschluss für 2017 liefert nun einige Details zur Lage bei Kreditech. Insbesondere die Kreditausfallraten waren zuletzt extrem hoch. Dabei wollte das Unternehmen doch mit “intelligenten Algorithmen” dafür sorgen, dass genau dies nicht passiert.

#Hintergrund 5 megaspannende Fakten über den FinTech-Hit Exporo

5 megaspannende Fakten über den FinTech-Hit Exporo
Dienstag, 2. Juli 2019 Alexander Hüsing

Das Hamburger Startup Exporo, eine Crowdinvestingplattform für Immobilien, konnte seit dem Satrt im Jahre 2014 bereits 200 Immobilienprojekte durchführen und 420 Millionen Kapital vermitteln. Hier 5 megaspannende Fakten über den FinTech-Hit Exporo.

#Brandneu 11 ganz junge Startups, die wir im Blick behalten

11 ganz junge Startups, die wir im Blick behalten
Donnerstag, 27. Juni 2019 Alexander Hüsing

Es ist mal wieder Zeit für neue Startups! Hier wieder eine ganze Reihe ganz junger Startups, die in den vergangenen Wochen und Monaten an den Start gegangen sind, sowie einige junge Firmen, die zuletzt erstmals für Schlagzeilen gesorgt haben.

#Zahlencheck auxmoney sammelte nun schon 55,1 Millionen ein

auxmoney sammelte nun schon 55,1 Millionen ein
Montag, 20. Mai 2019 Alexander Hüsing

Handfeste Zahlen zur Düsseldorfer Kreditplattform auxmoney sind leider weiter Mangelware. Auch 2017 musste das Unternehmen wieder Verluste hinnehmen. 5,5 Millionen Euro waren es konkret. 2016 lag der Jahresfehlbetrag von auxmoney aber noch bei 9,4 Millionen.

#Zahlencheck Deposit Solutions: 5,7 Millionen Umsatz, 10,4 Millionen Verlust

Deposit Solutions: 5,7 Millionen Umsatz, 10,4 Millionen Verlust
Mittwoch, 8. Mai 2019 Alexander Hüsing

Der Aufbau von Deposit Solutions – unter anderem Zinspilot – kostete bereits knapp 19,9 Millionen. Wobei rund 16,8 Millionen davon auf die Jahre 2016 und 2017 entfallen. Dafür gibt es mehrere Gründe: Alleine der Personalaufwand stieg zuletzt von 3,4 Millionen auf 8,9 Millionen.

#StartupTicker #EXKLUSIV Goldman Sachs soll smava verkaufen oder an die Börse bringen 

#EXKLUSIV Goldman Sachs soll smava verkaufen oder an die Börse bringen 
Mittwoch, 1. Mai 2019 ds-Team

Goldman Sachs platziert das Berliner Unternehmen smava derzeit in einem sogenannten “dualen Prozess”, bei dem ein Verkauf ausgelotet und gleichzeitig ein IPO vorbereitet wird, im Markt. Insgesamt sammelte smava, 2007 an den Start gegangen, bereits 135 Millionen Dollar ein. 

#Zahlencheck So gut haushaltet das millonenschwere FinTech Mambu

So gut haushaltet das millonenschwere FinTech Mambu
Freitag, 26. April 2019 Alexander Hüsing

Der Aufbau von Mambu, einer SaaS-Banking-Engine, kostete bisher gerade einmal 6,6 Millionen Euro. Alleine 2,4 Millionen entfallen dabei auf 2017. Damals beschäftigte das Unternehmen durchschnittlich 32 Mitarbeiter. Im Jahr zuvor waren nur 18 Mitarbeiter bei Mambu an Bord,

#Zahlencheck Scalable Capital: In einem Jahr von 2.400 auf über 20.000 Kunden

Scalable Capital: In einem Jahr von 2.400 auf über 20.000 Kunden
Mittwoch, 24. April 2019 Alexander Hüsing

Scalable Capital ist gut unterwegs! Die Provisionserträge des FinTechs stiegen zuletzt von 108.079 Euro auf 1,2 Millionen Euro. Die Zahl der Kunden stieg zeitgleich von 2.400 auf über 20.000 Kunden. Ein halbes Jahr später waren es dann schon rund 30.000.