#DealMonitor 180 Millionen Euro für Project A – Alle Deals des Tages

Im aktuellen #DealMonitor (26. September), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Der Frühphasen-Investor Project A schließt mit 180 Millionen Euro seinen dritten Fonds.
180 Millionen Euro für Project A – Alle Deals des Tages

Der letzte Donnerstag im September geht zu Ende und so langsam ist der Herbst auch nicht mehr zu leugnen. Jetzt werfen wir aber noch einen Blick auf die neusten VC-Deals im Lande. Alle Deals der letzten 24 Stunden gibt es auch heute wieder kompakt im aktuellen #DealMonitor.

INVESTMENTS

ShieldIOT
+++ Der innogy Innovation Hub investiert 3,6 Millionen US-Dollar in das israelische Sicherheitsunternehmen ShieldIOT, das eine End-to-End-Software-Sicherheitsplattform betreibt. Diese ermöglicht es Serviceprovidern und Versorgungsunternehmen, die Sicherheit aller IoT-Geräte, -Anwendungen oder -Netzwerke in verschiedenen Branchen zu sichern und zu verwalten. Zu den weiteren Investoren gehören Janvest Capital Partners, Danmar Capital, Minvest und andere private Investoren. Das Startup wurde 2017 von den Gründern Udi Solomon und Ohad Levin ins Leben gerufen.

BEAT81
+++ EQT Ventures investiert im Rahmen einer Serie-A-Finanzierungsrunde 6,4 Millionen Euro in das Berliner Fitness-Startup BEAT81. Gegründet wurde das Startup, das seine Nutzern mit Gruppen-Workouts, motivierendem Coaching und Herzfrequenz-Monitoring darin unterstützt, die Trainingsziele schneller zu erreichen, 2017 von Tim Dettmann. BEAT81 plant mit dem frischen Investment seine Technologie und das Team weiter auszubauen sowie die internationale Expansion voranzutreiben.

wealthpilot
+++ Das Münchner Münchener Fintech-Startup wealthpilot, Anbieter einer Software-as-a-Service (SaaS) Plattform im Bereich Vermögensmanagement, sichert sich in einer neuen Finanzierungsrunde insgesamt 2,6 Millionen Euro Kapital. Davon stammen 1,1 Millionen Euro von einem namentlich nicht genannten Neuinvestor und 1,5 Millionen Euro von Altinvestoren, zu denen unter anderem Bayern Kapital gehört. wealthpilot wurde 2017 von Daniel Juppe und Stephan Schug gegründet.

Building Radar
+++ Alexander Samwer mit Picus Capital, ASTUTIA Ventures und Vito ONE sowie die Neuinvestoren coparion, FO Holding, PropTech1 Ventures und SIGNA Innovations investieren im Rahmen einer Series-A-Finanzierung 5 Millionen Euro in das im Jahr 2015 gegründete Münchner Proptech Building Radar. Die drei Gründer Leopold Neuerburg, Paul Indinger und Raoul Friedrich, die mit ihrem Unternehmen unter anderem die Baubranche digitalisieren wollen, planen mit dem frischen Kapital in neue Märkte zu expandieren, den Suchalgorithmus weiter zu verfeinern und die Suchergebnisse zu optimieren.

Kreditech
+++ Wie nun bekannt wurde, hat das Hamburger Fintech Kreditech eine weitere Finanzierungsrunde abgeschlossen. Der niederländische VC HPE Growth hält nach dem erst jetzt bekannt gewordenen Investment, das ein Volumen in Höhe von 20 Millionen Euro beträt, rund 27% am Hamburger Unternehmen Kreditech. Die beiden Altgesellschafter, der US-Finanzinvestor J.C. Flowers und PayU, seien mit noch knapp 17 und 16 Prozent am Unternehmen beteiligt. Zu den weiteren Anteilseignern gehören Runa Capital und Amadeus Capital mit 13 und 3 Prozent Geschäftsanteilen. (Quelle: Finanz-Szene)

Cliniserve
+++ Bayern Kapital, Plug and Play und die Business Angel Martin Giese, Ingo Griebl und Markus Struppe investieren in Cliniserve, ein Münchner Digital-Health-Startup, das Abläufe und Prozesse in der stationären Pflege digitalisiert und effizienter macht. Das im Januar 2018 von Jaakko Nurkka, Julian Nast-Kolb und Quirin Körner gegründete Unternehmen plane die Mittel für die Entwicklung neuer Software-Bausteine sowie für den Ausbau der Marktposition einzusetzen.

VENTURE CAPITAL

Project-A
+++ Der Berliner Frühphasen-Investor Project A schließt mit 180 Millionen Euro seinen dritten Fonds. Zu den Geldgebern gehören wieder Otto, Oetker, Axel Springer und Bitburger sowie auch die Neuinvestoren Körber, Deichmann und Tier Capital Partners. Gründer Florian Heinemann, der nun mit jeweils einem Büro nach London und Stockholm expandiert, plant in den nächsten Jahren mit dem Fonds 25 Neugründungen mitzufinanzieren. (Quelle: Handelsblatt)

EXIT

Jonny Fresh
+++ Der Berliner Online-Wäscheservice Jonny Fresh übernimmt nach dem Kauf der Münchner Konkurrenten WashNow und Call For Clean nun auch den Berliner Rocket-Konkurrenten ZipJet. Außerdem gab das Unternehmen bekannt, dass die deutschlandweite Kooperation mit dem VW-Dienst “We Deliver” offiziell in den Startlo?chern stehe. Der digitale Lieferservice wurde 2013 von Stefan Michaelis und Sebastian Schmidt gegru?ndet und hatte im Juli dieses Jahres durch Engelhardt Kaupp Kiefer, Lightfield Equity und dem Duisburger Haniel-Ableger CWS-boco International seine letzte siebenstellige Finanzierungsrunde. DS berichtete.

Tipp: Die Deals der Vortage gibt es im #DealMonitor-Archiv.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #StartupTicker im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): unsplash

Sümeyye Algan, Redakteurin bei deutsche-startups.de, mit Blick aufs Ruhrgebiet, seine Geschichten und Persönlichkeiten. Nach zwei Praktika bei der WELT in Berlin und dem WDR in Essen, arbeitete sie u.a. für den WDR und als freie Autorin für Informer Online.