Welchen Tipp geben Sie anderen Gründern mit auf den Weg? – 15 Gründerinnen und Gründer antworten

Jeden Freitag beantwortet ein Gründer oder eine Gründerin unseren Fragebogen. Der standardisierte Fragenkatalog, den viele Leser lieben und einige überhaupt nicht leider können, lebt von der Vergleichbarkeit der unterschiedlchen Fragen. Heute präsentieren wir […]
Welchen Tipp geben Sie anderen Gründern mit auf den Weg? – 15 Gründerinnen und Gründer antworten

Jeden Freitag beantwortet ein Gründer oder eine Gründerin unseren Fragebogen. Der standardisierte Fragenkatalog, den viele Leser lieben und einige überhaupt nicht leider können, lebt von der Vergleichbarkeit der unterschiedlchen Fragen. Heute präsentieren wir die spannendsten, interessantesten und besten Antworten auf die Frage: Welchen Tipp geben Sie anderen Gründern mit auf den Weg?

Fangt so früh wie möglich mit dem Aufbau des Vertriebs und SEO an und trefft schnelle Entscheidungen.
John Goddard von WinLocal

Schnell in den Markt einsteigen, viel lesen, Mensch sein. Ich denke, insbesondere im Internet sollte man sich nicht allzu sehr auf Businessplan, Finanzplan etc. konzentrieren. Einige grundlegende Überlegungen sind wichtig, können aber auf fünf Seiten zusammengefasst werden. Dazu sei viel Lektüre, vor allem von amerikanischen Klassikern, empfohlen: Guy Kawasaki, Seth Godin, Malcolm Gladwell. Und dann mit anderen Start-ups, Bloggern und Journalisten reden und – womöglich – Hilfe anbieten. Das zahlt sich irgendwie immer aus. Und tut gut.
Konrad Mazanowski von Joinbox

Nicht so schnell aufgeben ist das Wichtigste! Immer an die eigene Sache glauben, aber selbstkritisch bleiben.
Nicole Causemann von Picturidoo

Die Anfangsphase ist mit die spannendste aber auch anstrengendste Phase. Bevor man “Live” geht steckt man sehr viel Zeit und Energie in seine Arbeit. Dabei hat man viele tolle Tage aber auch Tage, die einen sehr viel Kraft kosten. Es lohnt sich aber, und deshalb: Zweifle nicht an Deiner Idee und stecke alles Dir mögliche rein. Deine Mühen werden sich auszahlen!
Christopher Pfahl von Der Zuckerbäcker

Glaube an deine Idee, sei überzeugt von deinem Produkt und höre auf deine Kunden. Dass man als Gründer die Bereitschaft in sich trägt, während der Startup-Phase auf vieles zu verzichten, ist aus meiner Sicht eine Selbstverständlichkeit.
Michael Minis von tamyca

Stop networking and start developing a solid product.
Gerald Bäck von egoArchive

Such Dir eine Nische mit großem Optimierungsbedarf und Marktwachstum, dann kannst du nicht nur einen bestehenden Markt, sondern auch neue Kundensegmente ansprechen, für die der Service bzw. das Produkt bisher zu teuer, zu kompliziert oder nicht zugänglich waren.
Nils Mahler von lingoking

Nach draußen gehen und die Ideen querchecken! Nicht so sehr über Verschwiegenheitserklärungen nachdenken, sondern die Gründungsidee möglichst gut diskutieren, Außenwirkungen beachten, neue Impulse einfließen lassen… Da kann so vieles entstehen (und wenig kaputt gehen, wenn man ein paar Sachen für sich behält).
Daniel Bohn von Conceptboard

Sich nicht durch viele gut gemeinte Ratschläge von seiner Vision abbringen lassen. Schnell entscheiden und ins Tun kommen anstatt zu viel zu diskutieren.
Sebastian Ballweg von autonetzer.de

Erstens: Ein exzellentes Team suchen. Zweitens: Viel Arbeit in die Ausarbeitung des Konzeptes stecken. Drittens: Einfach machen und sich nicht vom Weg abbringen lassen.
Roman Kirsch von Casacanda

Keep it simple! Ursprünglich hatten wir eine deutlich komplexere Lösung geplant, die die Integration von verschiedenen Partnern erforderte. Erst nachdem wir die Lösung auf das Minimum reduziert hatten – das Fotografieren von Kassenzetteln per Smartphone App – wurde sie greifbarer und ließ sich entsprechend zügig umsetzen.
Philipp Hartmann von Reposito

Versuchen, nicht den Kopf zu verlieren, eins nach dem anderen angehen und seine Gedanken zu strukturieren. Ansonsten steht man vor einem großen Berg und weiß nicht, wo man anfangen soll.
Verena Röthlingshöfer von MyOma

Einen Tipp, den ich jedem Gründer mit auf den Weg geben kann, ist dass man sein Produkt schnell in den Markt bringen sollte, auch wenn es noch einige Schwächen hat. Mit Feedback von „echten“ Kunden kann man das Produkt viel effizienter verbessern, als wenn man ohne externe Einflüsse arbeiten würde.
José Matías del Pino von Ondango

Der wichtigste Tipp, den ich geben kann, ist an sich selbst und die Idee zu glauben. Die Chancen gegen einen Erfolg sind so hoch, dass Gründer die Fähigkeit brauchen, Tag für Tag neue Herausforderungen überwinden zu können und eine klare Vision davon haben müssen, wohin sie ihr Unternehmen hinführen wollen. Sobald Gründer diese Vision ihren Mitarbeitern, Partnern und Kunden klar kommunizieren können, haben sie einen großen Schritt in Richtung Erfolg geschafft.
Ze’ev Rozov von Iconicfuture

Nicht zu früh aufgeben! An die eigene Idee glauben – auch wenn andere es nicht tun! Den eigenen Weg verfolgen: Dabei ab und an die Richtung justieren, niemals ziellos agieren!
Jonas Weiland von DocJones.de

Tipp: Hier finden Sie weitere Antworten auf die Frage “Welchen Tipp geben Sie anderen Gründern mit auf den Weg?”

Artikel zum Thema
* Weitere Fragebögen gibt in unserer Rubrik “Fragebogen”

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.



  1. frank

    Interessante und zT gute Tipps aber auch sehr generisch leider. Welches Startup ist hier älter als 2 Jahre? :)



  2. Dieter

    Tipp 16: Erst Tipps geben, wenn du es auch wirklich geschafft hast.



  3. Markus

    Welches Startup hier verdient auch
    wirklich was?

    Oder ist z. B. MyOma mit ihren
    10-20 Produkten schon in der
    Gewinnzone? (nicht böse gemeint,
    aber mehr als ein Minishop ist
    die Seite nicht)

  4. @Dieter: Sie wurden ja offensichtlich von DS nach Tipps gefragt. Würden da jetzt 5 verschiedene sagen, dass sie dazu noch nichts zu sagen haben, dann wäre es auch schlecht! ;)

  5. Pingback: Linkwertig: Google+, Netzmedien, Netzwerken, Bitbop » netzwertig.com

  6. Pingback: 15 Gründertipps | Fiona lernt programmieren | Das 7-Tage-Wochenende - Netzlogbuch

  7. Da sind schon ein paar gute Ansätze dabei. Natürlich hat niemand die Antwort, die auf alle Start-ups passt. Meine Vor-Kommentierer sollten also nicht zu kritisch sein…

Aktuelle Meldungen

Alle