Peter Kabel fährt mit Carsablanca vor

Schon seit einiger Zeit bastelt Peter Kabel, der Gründer und ehemalige Vorstandschef der untergegangenen Multimediaagentur Kabel New Media an einer Web-2.0-Plattform zum Thema Autos. Nun gibt\’s erstmals Details. Das neueste Kabel-Projekt hört auf […]

Schon seit einiger Zeit bastelt Peter Kabel, der Gründer und ehemalige Vorstandschef der untergegangenen Multimediaagentur Kabel New Media an einer Web-2.0-Plattform zum Thema Autos. Nun gibt\’s erstmals Details. Das neueste Kabel-Projekt hört auf den Namen Carsablanca. Hinter der skurrilen Wortschöpfung verbirgt sich laut Selbstbeschreibung ein “neues Internetangebot für Fans von Young- und Oldtimern”.

Die noch nicht gestartete Cyber-Plattform soll sich durch Leidenschaft für klassische Fahrzeuge auszeichnen und so Experten und Einsteiger sowie Besitzer und Interessierte zusammenbringen. Neben der Community spielen bei Carsablanca offenbar auch die Themen Marktplatz und Wissen eine wichtige Rolle. Der Slogan der Oltimer-Community (“Liebe geht durch den Wagen”) ist genauso wie der Name irgendwo zwischen amüsant und merkwürdig angesiedelt.

Artikel zum Thema
* Die Beteiligungen von Peter Kabel im Überblick
* BrainsToVentures und Peter Kabel steigen bei mamiweb ein
* Sixt e-ventures startet carmondo
* Sixt gründet Sixt e-ventures
* Springer beteiligt sich an Motor-Talk
* rateyourcar.de bewertet Autos
* autoaid.de bewertet Werkstätten
* Autoplenum fährt im Netz vor
* autoki startet Quartettkarten-Verkauf

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.