Mit Sabunta geht Rocket Internet in Nigeria vor Anker

In den vergangenen Wochen war immer wieder davon zu hören und zu lesen, dass der umtriebige Inkubator Rocket Internet nun auch in Nigeria vor Anker geht. Mit Sabunta (www.sabunta.com), einem Schuh- und Modeshop, […]
Mit Sabunta geht Rocket Internet in Nigeria vor Anker

In den vergangenen Wochen war immer wieder davon zu hören und zu lesen, dass der umtriebige Inkubator Rocket Internet nun auch in Nigeria vor Anker geht. Mit Sabunta (www.sabunta.com), einem Schuh- und Modeshop, gibt es nun endlich ein eindeutiges Lebenszeichen des weltweit aktiven Brutkastens im westafrikanischen Staat, der an Benin, Niger, Tschad und Kamerun grenzt. Dass das Rocket-Team dabei schon wieder einmal sein Erfolgskonzept zalando kopiert, ist aber keine Überraschung. Geführt wird Sabunta von Leonard Stiegeler, ehemals Business Development Manager bei Zando (www.zando.co.za), dem südafrikanischen zalando-zappos-Klon aus dem Hause Rocket.

Bisher konzentrierten sich die Aktiviäten von Rocket Internet auf dem afrikanischen Kontinent hauptsächlich auf Südafrika. Eine Ausnahme bildet Ägypten: Den Staat am Nil bedient der Inkubator auch mit Namshi (www.namshi.com), einem Mode-Shop, der seinen Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat und Länder wie Saudi-Arabien, Bahrain, Oman, Kuwait, Katar und eben auch Ägypten mit Schuhen und Klamotten versorgt. Zudem ist auch der Amazon-Klon Mizado (www.mizado.com) in Ägypten aktiv. In Südafrika hat Rocket bisher unter anderem mit dem Möbelshop 5rooms (www.5rooms.com), dem Kosmetikdienst Glossybox (www.glossybox.co.za) und wie erwähnt dem Modeshop Zando Spuren hinterlassen.

Amazon-Konzept steht offenbar schon in den Startlöchern

In Nigeria soll offenbar neben Sabunta, dessen Platzhalterseite eine Kopie der ersten bamarang-Startseite – nur mit anderem Logo – ist, bald auch ein Amazon-Konzept das Portfolio von Rocket bereichern, berichtet zumindest TechLoy. Zuletzt rollte der Inkubator Amazon-Konzepte in Südostasien im großen Stil aus. Über die weiteren Pläne von Rocket Internet im bevölkerungsreichsten Land Afrikas ist noch nichts bekannt. Denkbar aber, dass bald in Deutschland aktive Marken des Inkubators in Westafrika ihre Zelte aufschlagen. Warum eigentlich gerade Nigeria? Laut International Telecommunication Union sind zwar nur 28,4 % der Nigerianer online, in absoluten Zahlen sind dies aber knapp 46 Millionen Menschen. Somit sind in Nigeria mehr Menschen im Netz unterwegs als in Italien, der Türkei oder Spanien.

Im Fokus: Das weltweite Rocket-Internet-Imperium im Überblick – nach Ländern sortiert

Artikel zum Thema
* Volle Kraft auf Zenpay – Rocket Internet kopiert Square
* getupp-Gründer Johannes Bruder wird neuer Rocket Internet-Geschäftsführer
* Rocket Internet kopiert Wrapp – Dropgifts steht in den Startlöchern
* Rocket Internet kopiert Pinterest – Pinspire geht an den Start
* Umbruch bei Rocket Internet: Fast das komplette Führungsteam geht

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. john

    Im Quelltext findet man die Seiten von denen geklaut wurde:

    http://www.5rooms.com/faq/
    http://www.fab.com

    That’s rocket :)



  2. Tobias

    Hab ich jetzt auch gesehn, Classic !!!



  3. af

    @john Haha, wie peinlich. Twitter und Facebook links sollte man auch bei Rocket austauschen können ;)



  4. Mike

    hahahahahaha! Nigeria, muhahaha!

    Bei einem Tageseinkommen von unter 2$ pro Kopf spielt es keine Rolle wie viele Leute absolut online sind.

  5. Vermutlich sind das die Leute der Nigeria-Connection die online sind und nach neuen Opfern suchen.



  6. Eigentlich E-Commerce-Fan

    Dieser kleine Milchbub sollte lieber mal aufpassen, dass die Locals ihm nicht ins Büro stampfen und alles plattmachen, wenn der Laden etwas Aufmerksamkeit erzeugt. Oder alles mit Bodyguards (mit Raketenwerfern) abgesichert?
    @Mike: Bei 150 Mio. Einwohnern gibt es sicher auch ein paar “Reiche”. Allerdings ob sich damit das Business aufbauen lässt?



  7. mike weber

    Peinlich, peinlich, die Abkupferei. Und trotzdem bekommt Rocket so viel Aufmerksamkeit. Ein schlechtes Vorbild für alle echten Gründer.

  8. “knapp 46 Millionen Menschen” “Allerdings ob sich damit das Business aufbauen lässt?”

    Ein richtiger Unternehmer wird sich schon informiert haben, wieviel von diesen 46 Millionen sich seine Produkte leisten können.

    Wieviele Leute in einem Land online sind und was der Durchschnitt verdient ist eigentlich unwichtig. Was zählt ist wieviel Leute genug verdienen um sich die Produkte leisten zu können.

  9. Pingback: Mit Sabunta geht Rocket Internet in Nigeria vor Anker | Afrika Wirtschaft | Scoop.it



  10. Sven

    Soll ich lachen oder weinen. Mensch… noch mehr Spam aus Nigeria ist ja kaum zu verkraften. Die sollten mal mit dem Geld lieber Köpfe einkaufen, die sich neue Sachen ausdenken.



  11. Mike

    Die Nigerianische Infrastuktur hat sich vermutlich seit 2000 durch steigende Ölpreise wesentlich verbessert. Das Problem mit Nigeria ist:

    1. Die problematische Ballungszentrenverteilung:
    8 der 18 größten Städte sitzen im Norden und sind über 1000km von Küstenstädten entfernt.

    2. Die Diversität der Bevölkerungsgruppen und ihre Sprachen:
    Im Süden spricht man Niger, im Mittleren Teil Kongo und im Norden Afro-Asiatisch und innerhalb der Gruppen existieren hunderte von Dialekten, völlig unterschiedlich. Support, Werbung und Kundenbindung wird damit also ein Riesenproblem.

    3. Logistik und Zulieferer
    Zollprobleme, Händlerprobleme, Rücksendungen, Falschlieferungen, Garantieansprüche und die Notwendigkeit der Versicherungspflichtigen Paketlieferungen aufgrund der hohen Diebstahlgefahr sind alles Dinge, die die Margen stark senken und verhindern, dass Internetshops mit lokalen Shops konkurrieren können. Wenn ein Nigerianer in Kano ein Samsung TV vom lokalen Händler beziehen kann und im Garantieanspruch es einfach direkt zu ihn zurückbringt, anstatt 20$ für Rücksendung an Sabunto zu zahlen, dann wird er sich hüten irgendetwas online zu bestellen.

    Nigeria, 70% der Bevölkerung verdient unter 2$ pro Tag, durchschnittlich wird ein Nigerianer 45 Jahre alt, jeder 20te zwischen 15 und 45 hat Aids und keine Krankenversicherung. Die Inflation der Heimatwährung liegt zwischen 12-15%. Die Mwst. wurde kürzlich auf 10% angehoben. Die Unternehmenssteuer in Nigeria liegt bei 30% auf Gewinne. DREIZIG PROZENT!

    All das und die Schwierigkeit mit schwarzhandelnden Händlern zu konkurrieren, sind Faktoren, die mich schmunzeln lassen.

    Welche Deppen beraten Rocket eigentlich?



  12. Andreas

    Ich interpretiere die Meldung folgendermaßen:
    “challenge accepted!”

    http://edition.cnn.com/2011/10/10/business/online-shopping-nigeria/index.html



  13. David

    Weltbevölkerung 2050: http://www.vox-terrae.de/pics/population-2050.gif

    Ende letztes Jahr gab es in der FAZ oder Süddeutschen mal eine große Infografik über die Bevölkerungsentwicklung der Staaten weltweit bis 2050 oder 2100. Finde ich gerade nicht mehr – hat das hier noch wer?

  14. Zum Vorwurf Code-Klau gibt es jetzt sogar eine offizielle Stellungnahme von Rocket Internet:

    “Der zitierte Code ist auskommentiert (inaktiv) und wird de facto nicht für das Angebot genutzt, hat also keinen Einfluss auf die Seite.”



  15. Mike

    Und jetzt ist es offline.

  16. Pingback: Kurz vor 9: Rakuten, Pinterest, Rocket Internet, eBay, DailyDeal, Heine, Redcoon, Otto, Karstadt, Media-Markt, ReBuy | etailment

  17. Pingback: – Mit Sabunta geht Rocket Internet in Nigeria vor Anker Nachrichten] | Klamotten onlineshop

  18. Pingback: Fashion-Club Sabunta: Nicht nur Geschäftsmodell, auch Code kopiert - Samwer News

  19. Pingback: Mega Veel Geld Verdienen » thuiswerk – Latest [geld Verdienen Internet News]

  20. Pingback: Rocket Internet startet Amazon-Kopie Kasuwa in Nigeria :: deutsche-startups.de

  21. Pingback: Rocket Internet startet Amazon-Kopie Kasuwa in Nigeria – deutsche | Zalando Shoes India

Aktuelle Meldungen

Alle