Stocard

+++ Jokr – Choco – Wunderflats – PriceHubble – GraphCMS – Stocard – has.to.be – Jubiwee – e-bot7

+++ Jokr – Choco – Wunderflats – PriceHubble – GraphCMS – Stocard – has.to.be – Jubiwee – e-bot7

+++ Jokr – Choco – Wunderflats – PriceHubble – GraphCMS – Stocard – has.to.be – Jubiwee – e-bot7
Freitag, 23. Juli 2021
VonTeam

Es ist wieder Zeit für unseren #StartupTicker und somit für die wichtigsten Startup-Nachrichten der vergangenen Tage. Es geht unter anderem um Jokr, Choco, Wunderflats, PriceHubble, Stocard, Jubiwee, e-bot7, Cliplister, DemoUp und Speedinvest.

Klarna übernimmt Stocard – und zahlt mehr als 100 Millionen

Klarna übernimmt Stocard – und zahlt mehr als 100 Millionen

Klarna übernimmt Stocard – und zahlt mehr als 100 Millionen
Donnerstag, 22. Juli 2021
VonTeam

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits, bietet werktäglich alle Deals des Tages. Heute geht es um Stocard und Klarna, her1, Noyes Technologies sowie Statpile.

Verluste bei Stocard steigen auf 5 Millionen Euro

Verluste bei Stocard steigen auf 5 Millionen Euro

Verluste bei Stocard steigen auf 5 Millionen Euro
Dienstag, 15. Juni 2021
VonAlexander Hüsing

Der Aufbau von Stocard kostete bisher rund 14,9 Millionen Euro. Der Großteil entfällt dabei auf die vergangenen beiden Jahre. Für das Corona-Jahr zeigt sich das Unternehmen relaxt: “Die Folgen der Corona-Krise werden voraussichtlich zu keinen wesentlichen finanziellen Auswirkungen im Geschäftsjahr 2020 führen”.

“Ich möchte mit Partnern zusammenarbeiten, die ich auch als Menschen sehr schätze”

“Ich möchte mit Partnern zusammenarbeiten, die ich auch als Menschen sehr schätze”

“Ich möchte mit Partnern zusammenarbeiten, die ich auch als Menschen sehr schätze”
Montag, 4. Januar 2021
VonAlexander Hüsing

Wie lief es 2020 bei Stocard? “Während des ersten Lockdowns haben wir beim Einkaufen im Handel eine gewisse Unsicherheit beobachtet. Insgesamt können wir also sagen, dass 2020 nach einer kurzen Orientierungsphase wirtschaftlich für uns sehr gut lief”, sagt Björn Goß, Gründer von Stocard.

“stocard ist mit 50 Millionen Nutzern Europas führende Mobile Wallet”

“stocard ist mit 50 Millionen Nutzern Europas führende Mobile Wallet”

“stocard ist mit 50 Millionen Nutzern Europas führende Mobile Wallet”
Montag, 17. August 2020
VonTeam

Bereits 2011 gründeten David Handlos, Björn Goß und Florian Barth das Startup Stocard. Mit der Stocard-App können Nutzer alle vorhandenen Kundenkarten und Coupons aufs Handy ziehen und ersetzen. Über das Mobile Wallet sind aber auch Zahlungen möglich.

Insider #70 – Frequenz – DiscoEat – Komoot – Stocard – Actio – Hot or not? (Signavio, Blinkist, babbel, smava)

Insider #70 – Frequenz – DiscoEat – Komoot – Stocard – Actio – Hot or not? (Signavio, Blinkist, babbel, smava)

Insider #70 – Frequenz – DiscoEat – Komoot – Stocard – Actio – Hot or not? (Signavio, Blinkist, babbel, smava)
Montag, 24. Februar 2020
VonTeam

Es ist wieder Podcast-Tag! Auch diese Woche gibt es wieder eine neue Folge unseres Insider-Podcasts. Unsere Themen: Sociomantic-Gründer starten in Frequenz. Hevella, IBB und Co. retten DiscoEat. Komoot mit Millionengewinn. Stocard strebt Exit an.

App-Erfolg Stocard: Der Aufbau kostete bisher gerade einmal 4,9 Millionen

App-Erfolg Stocard: Der Aufbau kostete bisher gerade einmal 4,9 Millionen

App-Erfolg Stocard: Der Aufbau kostete bisher gerade einmal 4,9 Millionen
Montag, 4. Februar 2019
VonAlexander Hüsing

Der Aufbau von Stocard kostete seit 2011 gerade einmal rund 4,9 Millionen. Die Mannheimer wirtschafteten in den vergangenen Jahren somit extrem gut. 2017 beschäftigte die Jungfirma durchschnittlich 29 Arbeitnehmer. Bis Ende 2017 waren rund 5,4 Millionen Euro in Stocard geflossen.

20 Millionen für Stocard – 6 Millionen für Xain

20 Millionen für Stocard – 6 Millionen für Xain

20 Millionen für Stocard – 6 Millionen für Xain
Dienstag, 5. Juni 2018
VonTeam

+++ Macquarie Capital und die Altinvestoren investieren 20 Millionen US-Dollar in Stocard. +++ Earlybird und Co. investieren 6 Millionen in Xain +++ Core Ventures und Co. investieren 2,5 Millionen in PlusPeter +++ Ringier Digital Ventures und Co. investieren in flatfox.

15 Startups, die viel mehr Menschen kennen sollten

15 Startups, die viel mehr Menschen kennen sollten

15 Startups, die viel mehr Menschen kennen sollten
Montag, 19. Februar 2018
VonAlexander Hüsing

Einige Namen und junge Firmen tauchen immer wieder auf, andere dagegen gar nicht. Hier 15 Startups und Grownups, die viel mehr Menschen kennen sollten. Darunter die kartenmacherei, lampenwelt.de, Maschinensucher, relaxdays, smallpdf und stocard.

Neu in der Szene? “Veranstaltungen können hilfreich sein”

Neu in der Szene? “Veranstaltungen können hilfreich sein”

Neu in der Szene? “Veranstaltungen können hilfreich sein”
Freitag, 11. August 2017
VonTeam

Welche Veranstaltung sollte man als Gründer unbedingt besuchen? “In der frühen Phase, wenn das Netzwerk nicht groß und das Start-up nicht so bekannt ist, können Veranstaltungen hilfreich sein. Das IdeaLab! der WHU empfand ich in dieser Phase als tolles Event”, sagt Björn Goß von stocard.

Ich gründe ein Start-up! Meine Familie war “geschockt”

Ich gründe ein Start-up! Meine Familie war “geschockt”

Ich gründe ein Start-up! Meine Familie war “geschockt”
Montag, 8. Mai 2017
VonAlexander Hüsing

Wie hat Dein Umfeld, Deine Familie drauf reagiert, als Du verkündet hast, dass Du ein Start-up gründen willst? “Mein Vater ist selbst Unternehmer und hat mich die letzten Jahre schon wöchentlich gefragt, wann ich denn nun gründe”, sagt Waldemar Wegelin von Tastillery.

Der klassische Gründerfehler: “Nicht loslassen können”

Der klassische Gründerfehler: “Nicht loslassen können”

Der klassische Gründerfehler: “Nicht loslassen können”
Montag, 24. April 2017
VonAlexander Hüsing

Was war der lehrreichste bzw. der beste Fehler, den Du gemacht hast? “Eine der größten Herausforderungen als Gründer ist es, die richtigen Mitarbeiter zu finden. Dabei passieren gerade am Anfang schmerzhafte Fehler”, sagt Henrik-Jan van der Pol von Perdoo.

“Alltag gibt es bei uns – zum Glück – nicht”

“Alltag gibt es bei uns – zum Glück – nicht”

“Alltag gibt es bei uns – zum Glück – nicht”
Mittwoch, 12. April 2017
VonAlexander Hüsing

Wie sieht Dein ganz normaler Start-up-Arbeitsalltag aus – von früh bis spät? “Um 6:45 Uhr klingelt der Wecker, dann E-Mails checken, kurzes Frühstück und gegen 8 Uhr geht’s mit dem Auto ins Office”, sagt Alexander Stelmaszyk, Mitgründer von buddy.

“Wenn es um Tools geht, glaube ich: ‘Weniger ist mehr'”

“Wenn es um Tools geht, glaube ich: ‘Weniger ist mehr'”

“Wenn es um Tools geht, glaube ich: ‘Weniger ist mehr'”
Dienstag, 11. April 2017
VonAlexander Hüsing

Welche Tools, welche Apps, welche Software erleichtert Dir den Arbeitsalltag? “Meine wichtigsten Hilfsmittel sind das Projektmanagement-Tool plan.io und die Mails, die ich zur Erinnerung an mich selbst schreibe”, sagt Robert Litwak von kautionsfrei.de.

“Ich schaue nicht zu sehr auf andere”

“Ich schaue nicht zu sehr auf andere”

“Ich schaue nicht zu sehr auf andere”
Freitag, 10. März 2017
VonChristina Cassala

Jeden Freitag beantwortet ein Gründer oder eine Gründerin unseren standardisierten Fragebogen. Der Fragenkatalog lebt von der Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Fragen, die alle Gründerinnen und Gründer beantworten müssen – diesmal antwortet Björn Goß von Stocard.