Finiata

#Hintergrund Die heißen Investments von Sebastian Diemer

Die heißen Investments von Sebastian Diemer
Montag, 24. September 2018 Alexander Hüsing

“Ich habe noch nie auf Basis von Powerpoint-Folien in fremde Teams investiert”, sagt Seriengründer Sebastian Diemer. “Es sind immer Wetten auf Leute, mit denen ich zusammengearbeitet habe”, sagt der Kreditech- und Finiata-Gründer. Wir haben alle seine aktuellen Beteiligungen zusammengetragen.

#Hintergrund Finiata: Sebastian Diemers Nachfolger darf nun das Startup-Chaos beseitigen

Finiata: Sebastian Diemers Nachfolger darf nun das Startup-Chaos beseitigen
Samstag, 8. September 2018 Alexander Hüsing

Sebastian Diemer tritt bei Finiata ab. “Bei Startups gibt es verschiedene Phasen, die verschiedene Entscheider brauchen. Am Anfang braucht es Leute wie mich, die ihre Stärken in der Sturm- und Drangphase eines frisch gegründeten Startups haben”, sagt der leidenschaftliche Gründer zu seinem Ausstieg.

Jahresrückblick Finiata: Mit rasantem Wachstum zur Millionenfinanzierung

Finiata: Mit rasantem Wachstum zur Millionenfinanzierung
Mittwoch, 27. Dezember 2017 Alexander Hüsing

“Hervorheben möchte ich auch, dass wir nur ein Jahr nach unserer Gründung kürzlich in einer Series A bereits 18 Millionen Euro eingesammelt haben. Das wäre ohne unser rasantes Wachstum mit monatlichen Neukunden im dreistelligen Bereich nicht möglich gewesen”, sagt Kenan Deniz von Finiata.

Deal-Monitor Diemers Finiata holt sich 10 Millionen ab

Diemers Finiata holt sich 10 Millionen ab
Donnerstag, 14. Dezember 2017 ds-Team

+++ DN Capital, Point Nine Capital, Redalpine Venture Partners, Fly Ventures, LaFamiglia, der tschechische Private Equity Investor ENERN und das polnische Family Office Kulczyk Investments investieren 10 Millionen Euro in das Fintech Finiata. #StartupTicker

Podcast “Auf einen ICO zu wetten, ist wie ins Kasino zu gehen”

“Auf einen ICO zu wetten, ist wie ins Kasino zu gehen”
Montag, 4. Dezember 2017 ds-Team

Mit der Gründung von Kreditech verhalf Sebastian Diemer “FinTech made in Germany” zum Durchbruch. Im Gespräch mit Startup Notes erklärt er, worauf man als Gründer bei der Umsetzung von Ideen achten muss und warum es risikoreich ist, in Kryptowährungen wie Bitcoin zu investieren.

Expansion und Umbenennung bezahlt.de drängt ins Ausland – als Finiata

bezahlt.de drängt ins Ausland – als Finiata
Mittwoch, 12. Juli 2017 ds-Team

+++ Das Berliner Start-up bezahlt.de, das 2016 vom Kreditech-Mitgründer Sebastian Diemer ins Leben gerufen wurde, strebt ins Ausland. Im Zuge der Expansion, die in Polen startet, heißt der unechte Factoringdienst nun Finiata. #StartupTicker