#Podcast Startup-Insider #40 – Westwing – Home24 – Twaice – eBay & Springer – DerDiemer – Billie

Montag ist Podcast-Tag! Auch diesen Montag gibt es deswegen wieder eine neue Folge unseres Podcasts Startup-Insider. Einige Themen im Schnelldurchlauf: Cherry Ventures investiert in Twaice. Miese Zeiten für Westwing und Home24. Billie strebt 200-Millionen-Bewertung an.
Startup-Insider #40 – Westwing – Home24 – Twaice – eBay & Springer – DerDiemer – Billie

Im ds-Podcast Startup-Insider liefern OMR-Podcast-Legende Sven Schmidt und ds-Chefredakteur Alexander Hüsing einmal in der Woche spannende Insider-Infos aus der deutschen Startup-Szene. In jeder Ausgabe gibt es exklusive Neuigkeiten, die bisher zuvor nirgendwo zu lesen oder hören waren. Zu guter Letzt kommentiert das dynamische Duo der deutschen Startup-Szene in jeder Ausgabe offen, schonungslos und ungefiltert die wichtigsten Startup- und Digital-News aus Deutschland. Pro Ausgabe erreicht der Startup-Insider-Podcast derzeit über alle Plattformen hinweg mehr als 5.000 Hörer. Hier die die neuste Ausgabe.

Startup-Insider #40– Unsere Themen

Miese Zeiten für Westwing und Home24
+++ Der Online-Möbelhändler Westwing muss im ersten Quartal Verluste und vor allem einen gesunkenen Umsatz verkraften. Da März und April zudem hinter den Erwartungen zurückblieben, dampfte der Vorstand der Jungfirma auch seine Jahresziele ein. Der Kurs von Westwing fiel daraufhin unter 9 Euro. Die Marktkapitalisierung liegt derzeit bei gerade einmal 175 Millionen Euro. Auch der Kurs von Home24 fiel in Folge und steht derzeit bei rund 4,30 Euro.

Cherry investiert in Twaice #EXKLUSIV
+++ Cherry Ventures investiert gemeinsam mit den Altinvestoren UVC Partners und Speedinvest in Twaice. Das Unternehmen, das 2018 nach vier Jahren Forschung und Entwicklung an der Technischen Universität München gegründet wurde, entwickelt Batterieanalysesoftware. Die Jungfirma ermöglicht Batterie- und Elektrofahrzeugherstellern, Flottenbetreibern und Finanzdienstleistern Batterien hinsichtlich Effizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit zu optimieren.

Springer und Springer #EXKLUSIV
+++ Das Berliner Medienunternehmen Axel Springer plante laut Capital zuletzt den Kauf der Ebay Classifieds Group, Tochter des amerikanischen Unternehmen Ebay, zu der in Deutschland auch der Automarkt Mobile.de gehört. Der Kaufpreis sollte bei rund 10 Milliarden US-Dollar liegen. Springer-Chefin Friede Springer will diese enorme Summe – wie aus dem Umfeld des Unternehmens zu hören ist – nicht stemmen.

DerDiemer: Ein Update zu Farmako und Finiata
+++ Es geht mal wieder um Sebastian Diemer, in der Szene nur DerDiemer genannt! Bei Farmako häufen sich derzeit die Abgänge. Das Unternehmen trifft zudem in Presseaussendungen viele “fragliche Aussagen” – siehe “Farmako: Tatsachen und viele Fragen” bei den Kollegen von Leafly. Zudem scheint es bei Diemers Vorgängerfirma, Finiata, nicht rund zu laufen. Mehrere Investoren berichten von “miesen Zahlen”.

Billie strebt 200-Millionen-Bewertung an #EXKLUSIV
+++ Wie bereits berichtet, steht das Factoring-Startup Billie vor einer üppigen Finanzierungsrunde. Die Bewertung des FinTechs soll dabei bei 200 Millionen Euro liegen. Seit 2017 sind die beiden Zencap-Gründer Christian Grobe und Matthias Knecht mit Billie unterwegs. Geldgeber wie Creandum, Rocket Internet, Speedinvest, Avala Capital und Picus Capital von Alexander Samwer investierten bereits mehr als 13 Millionen Euro in die Jungfirma.

Startup-Insider #40– Unser Podcast der Woche

Abonnieren: Die Podcasts von deutsche-startups.de könnt ihr ganz leicht bei SoundCloud abonnieren und abspielen. Ansonsten bei Spotify und iTunes zuhören.

Anregungen bitte an podcast@deutsche-startups.de. Hier entlang zu unserem anonymen Briefkasten.