femtasy

Die große und schwierige Welt der erotischen Startups

Die große und schwierige Welt der erotischen Startups

Die große und schwierige Welt der erotischen Startups
Freitag, 21. August 2020
VonAlexander Hüsing

Sex sells – sagt man so schön. Junge Startups wie Beducated, Cheex und femtasy setzen darauf. Das Erotik-Segment ist aber kein Selbstläufer. Erotische Jungfirmen wie Lazeeva, Lustblume, Radiostim und UnderCovers sind alle schon wieder verschwunden.

8 junge Kölner Startups, die jeder kennen sollte

8 junge Kölner Startups, die jeder kennen sollte

8 junge Kölner Startups, die jeder kennen sollte
Donnerstag, 26. März 2020
Vonds-Team

In Köln tummeln sich immer mehr Startups. Hier wieder einige spannende – insbesondere sehr sehr junge – Kölner Startups, die wir im Auge behalten. Dies sind: aedifion, AeroMates, epilot, femtasy, Healex, UnitedCrowd, SoSafe und Ubirch.

femtasy bietet erotische Hörspiele für Frauen

femtasy bietet erotische Hörspiele für Frauen

femtasy bietet erotische Hörspiele für Frauen
Mittwoch, 4. März 2020
Vonds-Team

Bei femtasy, das 2018 von Nina Julie Lepique und Michael Holzner gegründet wurde, geht es um sexy Hörspiele. 18 Mitarbeiter wirken bereits für die Jungfirma. trivago-Gründer Rolf Schrömgens und Co. investieren zuletzt eine siebenstellige Summe in das Kölner Startup.

#EXKLUSIV Cherry investiert in Hologate und True Skin

#EXKLUSIV Cherry investiert in Hologate und True Skin

#EXKLUSIV Cherry investiert in Hologate und True Skin
Mittwoch, 5. Februar 2020
Vonds-Team

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits in der DACH-Region, bietet wieder alle Deals des Tages in der praktischen Übersicht. Darunter: Femtasy aus Köln sammelt eine siebenstellige Summe ein. Atlantic Food Labs investiert zudem in aitme.

“Wir haben mit über 1.500 Frauen zu Selbstbefriedigung gesprochen”

“Wir haben mit über 1.500 Frauen zu Selbstbefriedigung gesprochen”

“Wir haben mit über 1.500 Frauen zu Selbstbefriedigung gesprochen”
Dienstag, 16. Oktober 2018
VonAlexander Hüsing

Mitte Juli schickten Nina Julie Lepique und Michael Holzner femtasy ins Netz. Business Angels wie Tom Bachem investierten bereits in das sexy Startup. “Unsere Audios wurden mittlerweile über eine Millionen Mal abgespielt”, sagt die Kölnerin zum Stand der Dinge bei femtasy.