Daimler

#StartupTicker Familonet-Macher kaufen ihr Startup von Daimler zurück

Familonet-Macher kaufen ihr Startup von Daimler zurück
Sonntag, 25. August 2019 Alexander Hüsing

Die familiäre Ortungs-App Familonet gehört nicht länger zu Daimler. Die Gründer des Startups, die das Unternehmen 2017 an die Daimler-Tochter Moovel verkauft haben, haben das Social-Network-App mit der Zielgruppe Familien von langjährigen Besitzer zurückgekauft.

#DealMonitor Daimler investiert 100 Millionen in Batterie-Startup – Alle Deals des Tages

Daimler investiert 100 Millionen in Batterie-Startup – Alle Deals des Tages
Donnerstag, 18. April 2019 Sümeyye Algan

Im aktuellen #DealMonitor (18. April), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Der Automobilhersteller Daimler investiert 100 Millionen Euro in das Batterie Startup Sila Nanotechnologies.

Deal-Monitor Übernahme: flinc fährt bei Daimler in die Garage

Übernahme: flinc fährt bei Daimler in die Garage
Donnerstag, 28. September 2017 Alexander Hüsing

+++ Der Autobauer Daimler übernimmt das Ridesharing-Unternehmen flinc. Gemeinsam mit car2go, moovel und mytaxi ist die 2010 in Darmstadt gegründete Mitfahrgelegenheit nun unter dem Dach von Daimler Mobility Services zu Hause. flinc wird dabei weiter “eigenständig fortgeführt”. #StartupTicker

Deal-Monitor Daimler holt Familonet unter das myTaxi-Dach

Daimler holt Familonet unter das myTaxi-Dach
Donnerstag, 3. August 2017 ds-Team

+++ “Die Ortungs-App Familonet wird fünf Jahre nach der Gründung an Moovel verkauft. Die Daimler-Tochter will von dem Wissen und der Technologie der Gründer profitieren” – berichtet Gründerszene. Noch im vergangenen Jahr scheiterte bei Familonet der Einstieg des Werberiesen Ströer. #StartupTicker

Accelerator rund um Mobilität Autobauer Daimler startet Startup Autobahn

Autobauer Daimler startet Startup Autobahn
Donnerstag, 26. Mai 2016 Alexander Hüsing

In enger Kooperation mit dem US-Accelerator Plug and Play startet der Autobauer Daimler den Accelerator Startup Autobahn. Start-ups können sich bis zum 15. Juni für den autonahen Brutkasten, der in Stuttgart residiert, bewerben. Thematisch ist alles rund um die “Zukunft der Mobilität” gefragt.

Millionenfinanzierung Daimler baut Blacklane in seine Mobilitätsstrategie ein

Daimler baut Blacklane in seine Mobilitätsstrategie ein
Dienstag, 17. Dezember 2013 Alexander Hüsing

Über seine Tochter Daimler Mobility Services steigt der bekannte Fahrzeugbauer Daimler beim Berliner Start-up Blacklane ein. Daimler sichert sich dabei einen Anteil in zweistelliger Höhe am Unternehmen, das nach eigenen Angaben bereits in 130 Städten und 45 Ländern vertreten ist.

Wie sich Daimler mit Hilfe von Start-ups wie Tiramizoo, carpooling und myTaxi zum Mobilitätskonzern wandelt

Wie sich Daimler mit Hilfe von Start-ups wie Tiramizoo, carpooling und myTaxi zum Mobilitätskonzern wandelt
Montag, 8. Oktober 2012 Alexander Hüsing

In den vergangenen Monaten tauchte im Zusammenhang mit Start-ups, die sich im weitesten Sinne um das Thema Mobilität kümmern, immer wieder der Name Daimler auf. So erwarb der bekannte deutsche Fahrzeugbauer zuletzt einen […]

7 neue Deals: Tiramizoo, Returbo, Friendsurance, Itembase, autonetzer.de, WordPuzzle, Whisbi

7 neue Deals: Tiramizoo, Returbo, Friendsurance, Itembase, autonetzer.de, WordPuzzle, Whisbi
Freitag, 21. September 2012 Alexander Hüsing

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige branchenrelevante Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele große, mittlere und kleine Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht alle spannenden Investitions- […]

Daimler investiert in carpooling – Mitfahrzentrale nimmt nun auch die USA ins Visier

Daimler investiert in carpooling – Mitfahrzentrale nimmt nun auch die USA ins Visier
Donnerstag, 26. Juli 2012 Alexander Hüsing

Der bekannte deutsche Fahrzeugbauer Daimler wandelt sich weiter vom reinen Fahrzeuganbieter zum Mobilitätskonzern. Über seine Carsharing-Tochter Car2go (www.car2go.com) investierte Autokonzern erst Anfang dieses Jahres stattliche 10 Millionen Euro in die Taxiruf-Applikation myTaxi (www.mytaxi.net). […]