#Brandneu

6 neue Startups, die uns zuletzt begeistert haben

Es ist mal wieder Zeit für neue Startups! Hier wieder einige ganz junge Startups, die jeder kennen sollte. Heute stellen wir diese Startups vor: hearo, Abcalis, Superwave, Furnable, The Big Grin und Cuppa.
6 neue Startups, die uns zuletzt begeistert haben
Donnerstag, 18. Februar 2021Vonds-Team

deutsche-startups.de präsentiert heute wieder einmal einige junge Startups, die zuletzt, also in den vergangenen Wochen und Monaten an den Start gegangen sind, sowie Firmen, die zuletzt aus dem Stealth-Mode erwacht sind. Übrigens: Noch mehr neue Startups gibt es in unserem Newsletter Startup-Radar.

hearo
Das Unternehmen hearo versucht sich als “Softwarelösung für interne Unternehmens Podcasts” zu etablieren. Mit hearo, das von Dan Freisem, Leo Antunes und Flo De Felice gegründet wurde, haben Unternehmen die Möglichkeit Podcasts aufzunehmen, zu hosten und intern zu veröffentlichen.

Abcalis
Das Unternehmen Abcalis entwickelt und produziert DNA-sequenzdefinierte Antikörper für die Diagnostik. Diese sollen als “hochqualitative Alternative zu Tierblutprodukten” dienen und so Tierversuche unnötig machen. Das Startup verspricht, dass alles im Reagenzglas in gleicher Qualität reproduzierbar ist”.

Superwave
Das Nürnberger Startup Superwave setzt – wie einige andere junge deutsche Firmen auch – auf den neuen Getränketrend Hard Selzer (Sprudelwasser mit Alkohol).Derzeit gibt es Superwave, das von Fabian Raum geführt wird in den Sorten Passion Fruit und Green Lime.

Furnable
Bei Furnable können sich Unternehmen Möbel mieten. “Das Startup wurde mit dem Ziel gegründet, Organisationen bei der Transformation ihrer Arbeitswelten zu unterstützen. Mit Hilfe von Mietmöbeln kann agil, flexibel und schnell auf Veränderungen reagiert werden”. Hinter Furnable steckt die designfunktion Gruppe.

The Big Grin
Das Düsseldorfer Food-Startup The Big Grin liefert seinen Kunden 3-Gänge-Menüs nach Hause. Die Rheinländer versprechen dabei: “Es spielt absolut keine Rolle, wie begabt Du normalerweise am Herd bist. Denn mit der innovativen ‘Ready-to-Finish’ Idee ist ein Menü mit 3 Gängen im Handumdrehen fertig”.

Cuppa
Mit Cuppa haben Robin Bulz, Guntram Göres und Sabrina Münter eine App bzw. ein digitales Schwarzes Brett geschaffen, mit dem man sich mit anderen Menschen aus der Umgebung treffen kann. “Spontan und unkompliziert hat man so die Möglichkeit, die neue Umgebung zu erkunden”, teilen die Macher mit.

Tipp: In unserem Newsletter Startup-Radar berichten wir einmal in der Woche über neue Startups. Alle Startups stellen wir in unserem kostenpflichtigen Newsletter kurz und knapp vor und bringen sie so auf den Radar der Startup-Szene. Jetzt unseren Newsletter Startup-Radar sofort abonnieren!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock