#Brandneu

7 frische Startups, die wir uns sehr genau merken

Es ist mal wieder Zeit für neue Startups! Hier einige ganz junge Startups, die jeder kennen sollte bzw. jetzt kennen lernen sollte. Heute stellen wir diese Jungunternehmen vor: Ohne, Jungle, Xito, MentalStark, Bringoo, Sastrix und Klavant.
7 frische Startups, die wir uns sehr genau merken
Dienstag, 15. Dezember 2020Vonds-Team

Jeden Tag entstehen überall in Deutschland, Österreich und der Schweiz neue Startups. deutsche-startups.de präsentiert an dieser Stelle wieder einmal einige ganz junge Startups, die zuletzt, also in den vergangenen Tagen, Wochen und Monaten an den Start gegangen sind sowie einige junge Firmen, die zuletzt aus dem Stealth-Mode erwacht sind und erstmals für Schlagzeilen gesorgt haben.

Ohne
Das Hamburger Startup Ohne setzt auf entkoffeiniertem Kaffee. Dazu teilen die Hanseaten mit: “Das Thema Koffein ist, wie Ihr vielleicht wisst, für viele Gruppen – Schwangere und junge Mütter, Menschen mit Vorerkrankungen und gesundheitsbewusste Menschen – ein Thema von extrem hoher Relevanz”.

Jungle
Über Jungle können Fabrikbetreiber Roboter finden. In der Selbstbeschreibung heißt es: “We are an online marketplace that gathers the world’s best and most ingenious robot makers that share our vision. We then match these robots with product makers to enable autonomous factories for faster, cheap and flexible production”.

Xito
Hinter Xito, das von Toolify Robotics aus Ulm entwickelt wird, verbirgt sich eine “Low-Code Entwicklungsplattform” rund um das Thema Roboter. “Die Programmierung von Roboteranwendungen wird durch Xito drastisch vereinfacht und beschleunigt, ohne dass Expertenwissen notwendig ist”, teilt das Startup mit.

MentalStark
Das Unternehmen MentalStark, das von Sally Schulze, Vera Claas und Mischa Zöller vorangetrieben wird, entwickelt eine Plattform rund um das Thema Kinderwunschbehandlung. “Mit MentalStark wird psychologische Beratung bei Kinderwunsch breitflächig verfügbar und erschwinglich”, versprechen die Gründer. ?

Bringoo
Das Hamburger Startup Bringoo liefert Lebensmittel in 45 Minuten aus. “Der Einkauf wird von Pickern zusammengestellt, während sich parallel ein Rider auf den Weg macht, die Einkäufe abholt und beim Besteller ausliefert”, teilt das Unternehmen mit. Bringoo wandelt somit auf den Spuren von Gorillas bzw. goPuff.

Sastrix
Sastrix, das von Maximilian Messing und Sven Lackinger, beide früher evopark, gegründet wurde, unterstützt Unternehmen beim Kauf und der Verwaltung von Softwarelösungen. Die Rheinländer versprechen: “Wir bringen Transparenz in Ihr bestehendes Setup, befreien Sie von nicht ausgelasteten Lizenzen”.

Klavant
Klavant aus Minden entwickelt eine digitale Qualitätskontrolle (IDA) bei Aortenklappen-Operationen. Diese soll “die Risiken für Patient, Krankenhaus, Arzt und System reduzieren”. Unzureichende OP-Ergebnisse können dabei “sofort erkannt und direkt korrigiert werden” versprechen die Gründer.

Tipp: In unserem Newsletter Startup-Radar berichten wir einmal in der Woche über junge, frische und brandneue Startups, die noch nicht jeder kennt. Alle diese Startups stellen wir in unserem kostenpflichtigen Newsletter kurz und knapp vor und bringen sie so auf den Radar der bundesweiten Startup-Szene und im besten Fall auf die Agenda von Investoren, Unternehmen und potenziellen Kooperationspartnern. Jetzt unseren Newsletter Startup-Radar sofort abonnieren!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock