#StartupTicker

+++ Isar Aerospace – Getsafe – finn.auto – Simplesurance – IDnow – Wonder – asgoodasnew – WindStar Medical

Was wirklich wichtig war! Einmal in der Woche präsentieren wir die wichtigsten Startup-Nachrichten der vergangenen Tage aus Deutschland bzw. der DACH-Region. Alles kurz und knapp in einer knackigen und kompakten Liste zusammengefasst.
+++ Isar Aerospace – Getsafe – finn.auto – Simplesurance – IDnow – Wonder – asgoodasnew – WindStar Medical
Freitag, 11. Dezember 2020Vonds-Team

Im #StartupTicker geben wir euch einen schnellen Überblick darüber, was in der deutschsprachigen Startup-Szene zuletzt wirklich wichtig war!

#StartupTicker – Was wirklich wichtig war!

INVESTMENTS

Isar Aerospace
+++ Lakestar, Earlybird, Vsquared Ventures, Airbus Ventures, Apeiron und HV Capital sowie Bulent Altan, Ann-Kristin und Paul Achleitner investieren 75 Millionen Euro in Isar Aerospace. Insgesamt flossen nun schon knapp 100 Millionen Euro in Isar Aerospace.

Getsafe
+++ Der Versicherungsriese Swiss Re investiert über seinen Ableger Iptiq – wie bereits Anfang September berichtet – in Getsafe. Im Rahmen der Investmentrunde, in der auch Earlybird, CommerzVentures, btov Partners und Capnamic Venture erneut in das InsurTech investieren, fließen 30 Millionen US-Dollar in Getsafe.

finn.auto
+++ White Star Capital, Rubin Ritter, David Schneider und Robert Gentz (alle zalando) sowie die Altinvestoren HV Capital, Picus Capital, Heartcore und UVC Partners investieren 20 Millionen Euro in finn.auto. Die Bewertung soll bei rund 100 Millionen Euro liegen – wie in unserem Insider-Pocast berichtet.

Simplesurance
+++ Altgesellschafter Allianz X investiert – wie sich bereits Ende November andeutete – im Rahmen eines Wandeldarlehens 15 Millionen Euro in simplesurance. Das Berliner Startup in Deutschland als Schutzklick bekannt, gehört zu den ganz großen InsurTech-Pionieren. Mindestens 60 Millionen Dollar flossen zuvor in das Unternehmen.

IDnow
+++ Die Europäische Investitionsbank (EIB) vergibt eine Wachstumsfinanzierung in Höhe von 15 Millionen Euro an das Münchner FinTech IDnow, einen Anbieter von Identity Verification-as-a-Service Lösungen.

Wonder
+++ EQT Ventures und Alt-Investor BlueYard Capital investieren 11 Millionen US-Dollar in das Video-Meeting-Startup Wonder. Das Startup, bisher unter dem Projektnamen Yotribe unterwegs, entwickelt eine Plattform, mit der sich Nutzer in virtuellen Räumen miteinander austauschen können.

asgoodasnew
+++ Der skandinavische Finanzinvestor Verdane, der bereits mehrheitlich an Momox beteiligt ist, plant einen “mit­tel­ba­rern An­teil­s­er­werb” beim Re-Commerce-Anbieter asgoodasnew, zu dem neben asgoodasnew auch WirKaufens gehört.

WindStar Medical
+++ Project A investiert in WindStar Medical. Das Unternehmen vertreibt Medizinprodukte und freiverkäufliche Arzneimittel. Zum Portfolio zählen erfolgreiche Gesundheitsmarken wie SOS, GreenDoc oder BodyMedica. Oakley Capital übernahm das Unternehmen vor wenigen Wochen (Bewertung: 280 Millionen Euro).

EXITS

Avira
+++ Der Anti-Viren-Gigant Norton übernimmt den Wettbewerber Avira. NortonLifeLock zahlt 360 Millionen US-Dollar für das Unternehmen. Das Private-Equity-Unternehmen Investcorp Technology Partners übernahm erst im Frühjahr die Mehrheit an Avira. Die Bewertung lag damals bei rund 180 Millionen US-Dollar.

InnoGames
+++ Die Modern Times Group (MTG) übernimmt weitere 17 % an der Spieleschmiede InnoGames. Das Medienhaus hält nun 68 % an InnoGames. “Der Preis für die Anteile beträgt 106 Millionen Euro”, teilt das Unternehmen mit. MTG stieg 2016 bei Innogames ein. Die Bewertung lag damals bei 260 Millionen Euro.

VENTURE CAPITAL

Target Global
+++ Der Berliner Kapitalgeber Target Global verkündet das Fist Closing für seinen neuen Wachstumsfonds. 300 Millionen Euro ist bereits im Topf. “Das erfolgreiche Closing verschafft dem Fonds eine gute Position, um sein Zielvolumen von 400 Mio. Euro in den kommenden Monaten zu erreichen”, teilt der Geldgeber mit. Der neue Wachstumsfonds. investiert in einer Größenordnung von 10 bis 20 Millionen Euro.

Greenfield One
+++ Der Krypto-Investor Greenfield One, der insbesondere in Unternehmen rund um die Themen Blockchain und DeFi-Anwendungen investiert, legt seinen zweiten Fonds auf. Die Zielgröße sind 50 Millionen Euro. Hinter Greenfield One stecken Sascha Samadi, Gründer von Apprupt, und Sebastian Blum, ehemals Active Venture Partners und T-Venture.

PODCAST

Abonnieren: Die Podcasts von deutsche-startups.de könnt ihr bei Amazon Music – Apple Podcasts – Castbox – Deezer – Google Podcasts – iHeartRadio – Overcast – PlayerFM – Podimo – Spotify – SoundCloud oder per RSS-Feed abonnieren.

Tipp: Alle unsere Artikel der vergangenen Tage findet ihr in unser täglichen News-Übersicht

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock