#StartupTicker 7 Kölner Startup-News, die jeder gelesen haben sollte

Seit Jahren ist Köln ein wichtiger Hot Spot für die deutsche Startup-Szene. Die Rheinmetropole verfügt ohne Zweifel über eine sehr lebendige Szene. Hier wieder mehrere Startup-News, die echte Kölner und alle, die sich für die Digitalszene in Köln interessieren, gelesen haben sollten!
7 Kölner Startup-News, die jeder gelesen haben sollte

In der Domstadt Köln gibt es schon lange eine umtriebige Startup-Szene. Diese begleiten wir auch 2020 wieder aktiv und intensiv. In den vergangenen Tagen und Wochen gab es wieder einige spannende Nachrichten und Meldungen aus Köln, die wir hier noch einmal übersichtlich zusammenfassen. Hier unsere Startup-News, die jeder Kölner gelesen haben sollte.

Flowtify
“Nach dem ersten Schock glaube ich, dass wir langfristig gestärkt aus der Krise gehen werden, da wir bereits jetzt sehen, dass das Thema Hygiene gerade rasant an Fahrt aufnimmt”, sagt Daniel Vollmer, Gründer der Hygiene-App Flowtify.

Trusted Shops
Home Office funktioniert – auch in großen Digitalfirmen! “Alle Mitarbeiter haben einen sehr guten Job gemacht. Sie haben sich super unterstützt. Ich habe das Gefühl, sie sind als Team enger zusammengewachsen”, sagt Jean-Marc Noël von Trusted Shops.

Stipendium
Die KölnBusiness Wirtschaftsförderung und der Digital Hub Cologne bieten Kölner Unternehmen die Möglichkeit, ein Stipendium in Sachen Digitaliserung zu bekommen. Die Unternehmen können dabei ihre Geschäftsprozesse auf den Prüfstand stellen.

eyeo
Bei eyeo können Eltern nun Corona-Familienzeit nehmen. Diese wird dabei nicht vom Gehalt und auch nicht von den Urlaubstagen abgezogen. “Sie muss nicht beantragt oder genehmigt, sondern lediglich dokumentiert werden”, teilt das Startup mit.

Cannamedical
“Wir haben das große Glück uns auf der Umsatzseite trotz Corona weiter positiv zu entwickeln. Es hat sich gezeigt, dass wir strukturell und technisch so gut aufgestellt sind, dass die Verlagerung auf das Home Office problemlos gelang”, sagt David Henn, Gründer von Cannamedical.

Appmatics
Das Kölner Startup Appmatics konnte sich in den letzten Wochen nicht ins Home Office zurückziehen. “Wir sind vorsichtig und agieren nach den offiziellen Empfehlungen. Früher oder später werden wir mit dieser neuen Ordnung leben müssen”, sagt Gründer Ayk Odabasyan.

Somigo
“Köln benötigt mehr Startup-Vorbilder, die als Multiplikatoren das lokale Ökosystem beleben. Erfolgreiche Gründer schaffen nach ihrem Exit häufig als Mentoren, Investoren oder einfach als Botschafter einen großen Mehrwert für Startups”, sagt Niklas Hagenbeck von Somigo.

Durchstarten in Köln – #Koelnbusiness

In unserem Themenschwerpunkt Köln berichten wir gezielt über die Digitalaktivitäten in der Rheinmetropole. Mit circa 400 Startups, über 60 Coworking Spaces, Acceleratoren und Inkubatoren sowie attraktiven Investoren, zahlreichen Veranstaltungen und Netzwerken bieten Köln und das Umland ein spannendes Ökosystem für Gründerinnen und Gründer. Diese Rubrik wird unterstützt von der KölnBusiness Wirtschaftsförderungs-GmbH#Koelnbusiness auf LinkedInFacebook und Instagram.

KoelnBusiness

Foto (oben): Shutterstock