Deal-Monitor Rocket Internet steigt bei Reisedienst HomeToGo ein

+++ Der Rocket Internet-Geldgeber Global Founders Capital investierte kürzlich in das aufstrebende Berliner Start-up HomeToGo. Insight Venture Partners und bestehenden Investoren wie Acton Capital Partners und DN Capital pumpten im vergangenen Jahr bereits 20 Millionen Dollar in das Start-up. #StartupTicker #EXKLUSIV
Rocket Internet steigt bei Reisedienst HomeToGo ein

+++ Der Rocket Internet-Geldgeber Global Founders Capital investierte nach Informationen von deutsche-startups.de kürzlich in das aufstrebende Berliner Start-up HomeToGo, eine Suchmaschine für Ferienwohnungen. Insight Venture Partners und bestehenden Investoren wie Acton Capital Partners und DN Capital (die nun auch wieder investieren) pumpten im vergangenen Jahr bereits 20 Millionen Dollar in das Start-up, das 2014 von Patrick Andrä, Wolfgang Heigl und Nils Regge gegründet wurde. Zuvor flossen bereits 8 Millionen Euro die Buchungsplattform. Rocket Internet, das beim Einstieg auch Anteile der Mitgründer übernommen hat, hält indirekt nun knapp 2 % an HomeToGo. Welche Summe Rocket Internet in HomeToGo investiert hat, ist nicht bekannt. Eine siebenstellige Summe dürfte aber locker geflossen sein. Nachtrag: Wie das Start-up nach Veröffentlichung dieses Artikels mitteilt floss insgesamt nun hohe achtstellige Summe in HomeToGo.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): HomeToGo

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle