#5um5 5 Hamburger Start-ups, die viele Mitarbeiter beschäftigen

Auch in Hamburg gedeiht eine ansehnliche Start-up-Szene. Unter den größten Arbeitgeber aus der Start- und Grown-up-Szene sind vor allem Gamesfirmen zu finden. Hier entlang zu 5 Hamburger Start- und Grown-ups, die richtig viele Mitarbeiter beschäftigen.
5 Hamburger Start-ups, die viele Mitarbeiter beschäftigen

Unsere Rubrik “5 um 5” liefert jeden Tag um Punkt 5 Uhr insgesamt – wer hätte das gedacht – 5 wissenswerte Fakten, bahnbrechende Tipps oder hanebüchene Anekdoten rund um ein startupaffines Thema. Heute geht es um: 5 Hamburger Start- und Grown-ups, die richtig viele Mitarbeiter beschäftigen.

Goodgame Studios

Bei der Spieleschmiede Goodgame Studios, die 2009 gegründet wurde, wirken rund 1.200 Mitarbeiter.

Xing

Das börsennotierte Business-Netzwerk Xing beschäftigt rund 600 Mitarbeiter.

Bigpoint

Bei der Gamesfirma Bigpoint, die gerade erst verkauft wurde, arbeiten rund 400 Mitarbeiter.

Innogames

Bei Innogames, einem weiteren hanseatischen Spieleunternehmen sind rund 350 Mitarbeiter an Bord.

Dreamlines

Das Hamburger Start-up Dreamlines, ein Plattform rund um Kreuzfahrten, beschäftigt rund 300 Mitarbeiter.

Passend zum Thema: “Die 50 größten Arbeitgeber der Start- und Grown-up-Szene

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto: Hamburg from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle