Schreifzug Auf diese Start-ups setzt die Berliner HitFox-Gruppe

Die HitFox-Gruppe, die gerade den FinTech­-Inkubator FinLeap startete, schart mittlerweile zahlreiche Start-ups um sich. Wir stellen alle, bisher bekannten Hitfox bzw. FinLeap-Start-ups an dieser Stelle noch einmal gebündelt vor. Schwerpunkt der Gruppe bilden dabei neben FinTech weiter AdTech und Big Data.
Auf diese Start-ups setzt die Berliner HitFox-Gruppe

Ein Blick auf HitFox, das Unternehmen von Jan Beckers, Hanno Fichtner und Tim Koschella, lohnt sich immer! Zumal die erfolgreiche Berliner Firmengruppe inzwischen eine ganze Reihe Firmen um sich gruppiert und zuletzt mit FinLeap sogar eine eigene Firmenschmiede für den FinTech­-Markt an den Start gebracht hat. Ansonsten dreht sich bei HitFox weiter alles um die Trendthemen AdTech und Big Data.

Heute werfen wir einmal einen kurzen Blick auf das Firmengeflecht der HitFox-Gruppe, die inzwischen aus etlichen Start-ups besteht (und weitere werden zeitnah folgen), die insgesamt schon mehrere Millionen Euro eingesammelt haben. ad2games zuletzt beispielsweise 9 Millionen Euro. AppLift sammelte zuvor bereits 13 Millionen Dollar ein.

Die HitFox- und FinLeap-Familie

* ad2games
ad2games, ein Performance Marketing-Start-up, übernahm HitFox 2012. Das Unternehmen mit seinen 75 Mitarbeitern hilft Unternehmen wie Bigpoint, Gameforge und Goodgame Studios neue Spieler zu gewinnen.

* appiris
appiris (ehemals apploop) kümmert sich um die die Akquise von Nutzern für mobile transaktionsbasierte Geschäftsmodelle außerhalb des Gamingsegmentes. Das Unternehmen wurde von der HitFox Group, Stefan Benndorf und Hugo Gersanois gegründet.

* AppLift
AppLift startet als Affiliate-Netzwerk für Gamer und ist nun eine “Mobile Games Marketing Platform”. AppLift wurde 2012 von Kaya Taner und Tim Koschella gegründet. Das Unternehmen unterstützt Publisher von Mobile Games bei der Akquise von Spielern.

* Datamonk
Datamonk, eine Mobile Targeting-Plattform, wurde im Frühjahr 2014 von HitFox übernommen. Mit Datamonk können Werbetreibende “spezifische Zielgruppen präzise und skalierbar erreichen”. Das Unternehmen wurde bereits 2011 gegründet.

* FinReach
FinReach bringt sich als “mobile Lösung für Banken und Versicherung” ins Spiel. Das FinTech-Start-up wird von Hanno Fichtner, Daniel Wigbers und Ramin Niroumand geführt.

* PubNative
PubNative wurde von AppLifts ehemaligem Head of Product, Ionut Ciobotaru, gegründet. Hinter dem Start-up verbirgt sich eine “auf native Werbung fokussierte Mobile Publisher Plattform”.

* savedo
savedo positioniert sich als “unabhängiger Marktplatz für die besten Festgeldanlagen” im boommenden FinTech-Segment. Geführt wird das FinTech­-Start-up von Christian Tiessen, Steffen Wachenfeld und dem ehemaligen PayPal-Manager Jochen Siegert.

* zeotap
zeotap ist das zweite Big-Data-Unternehmen von HitFox. Das Start-up, ein Werbedienstleister, analysiert die Verbindungsdaten der großen Telekomkonzerne, um mobile Werbung gezielter platzieren zu können. Geführt wird zeotap von Daniel Heer, Stefan Schwebe und Projjol Banerjea.

Hausbesuch bei Hitfox

ds-hitfox-hausbesuch

ds-Haus- und Hoffotograf Andreas Lukoschek durfte sich Anfang 2013 bei Hitfox einmal ganz genau umsehen. Er fand sehr, sehr viele Füchse, abgefahrene Fluggeräte und den obligatorischen Start-up-Kicker. Einige Eindrücke gibt es in unserer Fotogalerie.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle