Finleap

  • Firmenname:Finleap

Finleap ist ein Fintech-Company-Builder mit Standort in Berlin. Finleap bietet seinen Ventures bis zu 5 Millionen Euro Startkapital, und die volle Unterstützung eines großen Expertennetzwerks aus Investoren und Top Talenten und viel Erfahrung.

Neueste Artikel

Alle

#Hintergrund Das Goldene Zeitalter der deutschen Startup-Szene!

Das Goldene Zeitalter der deutschen Startup-Szene!
Freitag, 7. Dezember 2018 Alexander Hüsing

In den vergangenen Wochen flossen rund 500 Millionen Dollar in mehrere deutsche Startups. Bessere Signale als internationale Investoren, die reihenweise zweistellige Millionenbeträge in junge und reifere deutsche Techfirmen investieren, kann es nicht geben.

#DealMonitor #EXKLUSIV – Familie Brenninkmeyer steigt bei ebuero ein – Alle Deals des Tages

#EXKLUSIV – Familie Brenninkmeyer steigt bei ebuero ein – Alle Deals des Tages
Donnerstag, 6. Dezember 2018 Sümeyye Algan

Im aktuellen #DealMonitor (06. Dezember), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Das Family Office der Familie Brenninkmeyer übernimmt den Berliner Büro- und Telefonservicedienstleister ebuero.

#StartupTicker FinTech-Schmiede finleap bekommt 41,5 Millionen

FinTech-Schmiede finleap bekommt 41,5 Millionen
Montag, 19. November 2018 ds-Team

+++ Ping investiert 41,5 Millionen Euro in den Berliner Fintech-Company Builder finleap. Zu den Unternehmen des Company Builders gehören etwa die solarisBank, Element und Pair Finance. Das frische Kapital soll etwa in die weitere Expansion fließen.

Corporates und ihre Strategie Hypovereinsbank: Rückzug aus der Startup-Szene

Hypovereinsbank: Rückzug aus der Startup-Szene
Freitag, 1. Juni 2018 ds-Team

Nach dem Abgang von Peter Buschbeck (Privatkundenvorstand) zieht sich die Unicredit-Tochter Hypovereinsbank nun aus ihren Digital-Beteiligungen zurück. Bei MoneyMap, einem Projekt mit Finleap, ist die HVB bereits ausgestiegen. #StartupTicker

Deal-Monitor Berliner InsurTech Clark bekommt 29 Millionen

Berliner InsurTech Clark bekommt 29 Millionen
Mittwoch, 25. April 2018 ds-Team

+++ Portag3 Ventures White Star Capital sowie Altinvestoren wie Coparion, Kulczyk Investments und Yabeo Capital investieren 29 Millionen US-Dollar in das Berliner InsurTech Clark. Insgesamt flossen nun schon 45 Millionen Dollar in die Jungfirma. #StartupTicker