Deal-Monitor Deutliche WM-Flaute bei Start-up-Investitionen im Juni

Auch im Juni gab es wieder spannende Geldströme zu beobachten. Insgesamt zählten wir im vergangenen Monat 36 Investitions- bzw. Übernahmemeldungen. Im Mai berichteten wir über 41 Finanzierungsrunden. Im April veröffentlichten wir 67 Start-up-Investitionen.
Deutliche WM-Flaute bei Start-up-Investitionen im Juni

Woche für Woche investieren deutsche und ausländische Risikokapitalgeber sowie Business Angel und Inkubatoren in junge deutsche Internet-Start-ups. Auch im Juni gab es wieder einige spannende Geldströme in Deutschland zu beobachten – siehe Deal-Monitor. Insgesamt zählten wir im vergangenen Monat aber nur 36 Investitions- bzw. Übernahmemeldungen. Im Mai berichteten wir über 41; im April über 67 Finanzierungsrunden oder Übernahmen. Im Juni 2013 berichteten wir über 60 Start-up-Investitionen. Im Jahr zuvor waren es ebenfalls 36.

ds-dealmonitor-Juni-2014

Der Deal-Monitor für den Juni 2014 liegt somit deutlich unter dem Vorjahr. Insgesamt zählten wir im ersten Halbjahr dieses Jahres aber 289 Finanzierungsrunden oder Übernahmen. Im Vorjahreszeitraum waren es nur 276.

In der folgenden (kurzen) Liste gibt es noch einmal einige ausgewählte, wichtigeInvestitions- und Exitmeldungen (mit deutscher Beteiligung) für den vergangenen Monat im Schnelldurchgang. Viel Vergnügen beim Durchklicken!

Investitions- bzw. Übernahmemeldungen im Juni
* ePetWorld sammelt Millionensumme ein
* Kreditech sammelt 40 Millionen US-Dollar ein
* Maschmeyer investiert in Crealytics
* Hellofresh sammelt üppige 50 Millionen Dollar ein
* Ligatus übernimmt veeseo
* Webtrekk sammelt stattliche 25 Millionen Euro ein
* Flaregames sammelt weitere 9 Millionen Euro ein
* Finanzchef24 holt sich weitere 4 Millionen Euro Kapital

Passend zum Thema: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Foto: Investment from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.