4 neue Deals Maschmeyer investiert in Crealytics (und mehr Geldnews)

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um Crealytics, Number26, Moebel.de und Immosolve. Bei Crealytics etwa steigt laut Gründerszene Alternative Strategic Investment, das Investment-Vehikel von Carsten Maschmeyer, ein.
Maschmeyer investiert in Crealytics (und mehr Geldnews)

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

Maschmeyer investiert in Crealytics

Millionensegen: Alternative Strategic Investment (Alstin), das Investment-Vehikel von AWD-Gründer Carsten Maschmeyer, investiert in Crealytics – berichtet Gründerszene. “Der durch die Figur Maschmeyer teilweise polarisierende Hannoversche VC unter Leitung von Geschäftsführer Jörg Goschin ist Lead-Investor der insgesamt mittleren siebenstelligen Runde”, berichten die Springer-Kollegen. Neben Alstin seien an der Finanzierungsrunde auch LBBW Venture Capital, der High-­Tech Gründerfonds, Mountain Internet, Bayern Kapital und die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft beteiligt. Crealytics sammelte erst im vergangenen Jahr einen siebenstelligen Betrag ein.

Number26 sammelt Kapital ein

Finanzspritze: Earlybird, Redalpine, einige Business Angel und Axel Springer Plug and Play investieren 2 Millionen Euro in das Girokonto-Start-up Number26. “Banking braucht Veränderung, wir können jetzt mit Hilfe unserer Investoren modernes Banking Wirklichkeit werden lassen” sagt Valentin Stalf, Gründer von Number26. Das Start-up wurde im vergangenen Jahr von Stalf und Maximilian Tayenthal gegründet. Zunächst setzte das Duo mit Papayer auf eine Prepaidkarten-Lösung für Jugendliche. Mit Number26 wollen sie nun “aus der Nische auszubrechen und Banking insgesamt modernisieren”. Number26 bietet ein Girokonto inklusive Mastercard. Beides soll kostenlos sein.

SevenVentures erhöht seinen Anteil an Moebel.de

Übernahme: SevenVentures, die Beteiligungstochter der Münchner Sendergruppe ProSiebenSat.1, erhöht ihre Anteile am Shoppingdienst Moebel.de auf nun 50,1 %. Dabei handle es sich “im Kern” um einen Media-for-Equity-Deal, so die TV-Gruppe – laut Gründerszene. Die Höhe des Investments ist nicht bekannt. Moebel.de wolle mithilfe von ProSiebenSat.1 “Angebote und einzelne Partner-Shops” auf den Sendern der TV-Gruppe bewerben, außerdem in Personal und neue Gescha?ftsmodelle investieren.

Immonet steigt bei Immosolve ein

Zukauf: Die Immobilienplattform Immonet sichert sich eine Mehrheitsbeteiligung an Immosolve, einem “Anbieter von CRM-Lösungen für die Wohnungswirtschaft”. “Die Wohnungswirtschaft ist für uns ein strategisch wichtiges Segment, das für ein gutes Drittel des Mietwohnungsmarktes in Deutschland steht. Mit dem Erwerb der Mehrheit an ImmoSolve positioniert sich Immonet als umfassender digitaler Dienstleister und natürlicher Partner der Wohnungswirtschaft. Gemeinsam mit ImmoSolve werden wir Lösungen auf den Markt bringen, die die Wohnungsvermittlung in Ballungsräumen sowohl für Anbieter als auch für Interessenten effizienter gestalten”, sagt Clemens Trautmann, Geschäftsführer von Immonet.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Foto: Money from Shutterstock