Nachhilfe-Plattform sofatutor sammelt Millionenbetrag ein

Die Berliner Online-Nachhilfe-Plattform sofatutor (www.sofatutor.com) steigt in den Klub der Millionäre auf: Acton Capital Partners investiert gemeinsam mit den bisherigen Investoren J.C.M.B. und der IBB Beteiligungsgesellschaft einen mittleren einstelligen Millionenbetrag in das 2009 […]
Nachhilfe-Plattform sofatutor sammelt Millionenbetrag ein

Die Berliner Online-Nachhilfe-Plattform sofatutor (www.sofatutor.com) steigt in den Klub der Millionäre auf: Acton Capital Partners investiert gemeinsam mit den bisherigen Investoren J.C.M.B. und der IBB Beteiligungsgesellschaft einen mittleren einstelligen Millionenbetrag in das 2009 gestartete Unternehmen. Das frische Kapital soll in den in die Erschließung neuer “Marktsegmente und Absatzregionen” fließen. “Die Internationalisierung im deutschsprachigen Raum und der Launch der mobilen Angebote von sofatutor.com sind weitere wichtige Schritte für uns. Bei der Umsetzung dieser Vision war es uns besonders wichtig, einen Investor zu wählen, der unser Angebot versteht und davon genauso begeistert ist wie wir. Mit Acton Capital Partners haben wir ihn gefunden”, sagt Mitgründer Stephan Bayer.

sofatutor bietet seinen Nutzern Lerninhalte ab der 1. Klassenstufe. Nach eigenen Angaben nutzen mehr als 30.000 User den Dienst mit seinen mehr als 7.700 Videos. Einnahmen erzielt das Unternehmen über Abos, die ab 14,95 Euro pro Monat kosten. “Der Bildungsmarkt ist einer der Schlüsselmärkte der nächsten Jahre und von der Digitalisierung bislang kaum erfasst”, sagt Acton Managing Partner Christoph Braun. “sofatutor.com hat sich als renommierter Anbieter auf dem deutschen Nachhilfemarkt etabliert. Mit unserem Investment wollen wir das Team von sofatutor.com dabei unterstützen, das Angebot durch Produktinnovationen für die Nutzer noch attraktiver zu machen und perspektivisch in weiteren europäischen Märkten erfolgreich Fuß zu fassen.” Acton sicherte sich im Zuge dieser Finanzierungsrunde knapp 24 % an sofatutor. J.C.M.B. und IBB halten rund 11 % der sofatutor-Anteile. Bei einem “mittleren einstelligen Millionenbetrag” von rund 5 Millionen Euro läge die Bewertung von sofatutor bei dieser Finanzierungsrunde somit bei über 15 Millionen Euro.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Hausbesuch bei sofatutor

In den vergangenen Jahren durfte sich deutsche-startups.de schon zweimal bei sofatutor umsehen. Diesmal durfte sich ds-Haus- und Hoffotograf Andreas Lukoschek bei der Nachhilfe-Plattform ganz genau umsehen. Er fand viele bunte Bastelmaterialien, den obligatorischen Start-up-Kicker und nostalgische Wintergrüße. Einige Eindrücke in unserer Fotogalerie.

ds_sofatutor

Artikel zum Thema
Zitiert! Sofatutor-Gründer Stephan Bayer über lehrreiche Fehler

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.