10 internationale Veranstaltungen, an denen kein Start-up vorbeikommt

Als Ergänzung zum Artikel “25 Veranstaltungen in Deutschland, an denen kein Start-up vorbeikommt“, nun “10 internationale Veranstaltungen, an denen kein Start-up vorbeikommt” – Gastbeitrag von Tilo Bonow (siehe links), Gründer und Geschäftsführer der […]

Als Ergänzung zum Artikel “25 Veranstaltungen in Deutschland, an denen kein Start-up vorbeikommt“, nun “10 internationale Veranstaltungen, an denen kein Start-up vorbeikommt” – Gastbeitrag von Tilo Bonow (siehe links), Gründer und Geschäftsführer der Berliner Kommunikationsagentur piâbo.

Viele Start-ups denken bereits in der Gründungsphase daran, in ausländische Märkte zu expandieren. Daher bieten internationale Konferenzen und Messen eine ideale Gelegenheit, wichtige Kontakte über die eigenen Landesgrenzen hinweg knüpfen. Die aufgelisteten Veranstaltungen sind der perfekte Ort, um die eigene Geschäftsidee potentiellen Investoren vorzustellen, mögliche Kooperationen auszuloten und die Medien auf sich aufmerksam zu machen.

In alphabetischer Reihenfolge:

DLD
Russland einer der schnellst wachsenden und europaweit führenden Digitalmärkte. Bei der DLD Moscow spielt der Austausch abseits des Podiums eine wesentliche Rolle. So verspricht die Konferenz in Russland für die über 400 erwarteten Gäste, davon 300 aus dem Ausland, spannende Einblicke und geschäftliche Kontakte in den wichtigen Kapital- und Technologiestandort. Einen weiteren Ableger gibt es in Tel Aviv, denn Israel hat sich in den letzten Jahren zu einer High-Tech-Nation entwickelt. Zwei Tage lang diskutieren 800 Konferenzteilnehmer und 50 Referenten in Tel Aviv über den digitalen Wandel und Wege in die von digitalen Technologien geprägte Zukunft.

Future of Web Apps
Die Future of Web Apps ist eine Konferenz für Web-Entwickler und -Unternehmer in London und Prag. Die aktuellsten Technologien und spannendsten Ideen findet man hier zuerst – egal ob Cloud Computing, Geolocation oder Informationstechnologien.

LeWeb
LeWeb Paris ist das europäische Internet-Event. Unternehmer, Meinungsführer, Investoren, Blogger und Journalisten treffen sich jährlich in der französischen Hauptstadt, um sich über die wichtigsten Themen, Trends und Möglichkeiten auf dem Webmarkt auszutauschen. Mittlerweile gibt es auch einen Ableger auf der britischen Insel – Le Web London.

Mobile World Congress
Im Mobile-Bereich kommt man nicht am Mobile World Congress in Barcelona vorbei. Die wichtigste Mobilfunkmesse zeigt, was die Handys von morgen können. Die Messe steht lediglich Fachbesuchern offen. In diesem tummelten sich auf der Ausstellungsfläche rund 1.500 Aussteller und 67.000 Besucher, darunter 3.300 Journalisten.

Noah Conference
Die Noah Conference in London geht über zwei Tage und arbeitet mit einem Mix aus Panel-Diskussionen, Vorträgen und Unternehmenspräsentationen. Technologieunternehmen, Investoren und leitende Manager der führenden Internetfirmen kommen zusammen, um Erfahrungen auszutauschen und Networking zu betreiben. Besonders für denjenigen, der auf Investorensuche ist, lohnt sich der Besuch der Veranstaltung.

Pioneers Festival
Die Wiener Hofburg beherbergt an insgesamt drei Konferenztagen das Pioneers Festival. Das Festival diskutiert aktuelle und zukünftige Technologien, Trends und Innovationen; bei praktischen Vorträgen vermitteln Mentoren ihr Know-how. 60 namhafte Speaker und 2.500 Gäste nehmen an der Konferenz. Außerdem werden amerikanische und europäische Start-ups beim “Clash of the founders” aufeinandertreffen, bei dem es darum geht innerhalb von 24 Stunden das bessere Produkt zu entwickeln.

SIME
Die SIME ist Nordeuropas größte Konferenz zu den Themen Internet und digitale Möglichkeiten mit Events in Helsinki , Stockholm, Barcelona, London und Amsterdam. SIME bringt Unternehmer, Marketingleute und Journalisten zusammen. Der Fokus liegt darauf, digitale Möglichkeiten in Geschäftsideen umzuwandeln und somit eine bessere Welt zu schaffen.

SXSW
Das South by Southwest-Festival (SXSW) hat sich vom Kulturfestival zur Technikkonferenz entwickelt. Für zehn Tage im März ist das texanische Austin einer der angesagtesten Orte der USA. Das Festival bringt Musik-Schaffende und innovative Ideen zusammen; Technik-Start-ups stellen dort ihre neuesten Visionen vor. So haben Unternehmen wie Facebook und Twitter in Austin ihre Dienste gelauncht.

TechCrunch Dirsrupt
TechCrunch Disrupt ist eine der wichtigsten Technologiekonferenzen des Jahres. Die Events finden abwechselnd in New York, San Francisco und Peking statt. Herausragende Start-ups, einflussreiche Speaker und interessante Gäste nehmen an der Veranstaltung teil.

TED
TED (Technology, Entertainment, Design) ist eine alljährliche Konferenz in Monterey, Kalifornien. Auf der Konferenz tauscht eine exklusive Gruppe von rund 1.000 Fachleuten der unterschiedlichsten Gebiete ihre Ideen aus. Seit 2005 werden weitere TED-Konferenzen weltweit abgehalten. Wer an den Konferenzen teilnehmen möchte, muss sich um eine Einladung bewerben.

Zur Person
Tilo Bonow ist Gründer und Geschäftsführer von piâbo, der Kommunikationsagentur für die digitale Wirtschaft. Neben strategisch vernetzter PR und Social Media umfasst das Leistungsspektrum der Berliner Agentur medienübergreifende B2B- und B2C-Öffentlichkeitsarbeit und Kooperationsmanagement sowie die Entwicklung von redaktionellen Konzepten. Das Team betreut nationale und internationale Kunden aus der Internet-/IT-/Mobile- sowie Medien- und Cleantechbranche und verfügt über ein eingespieltes globales Netzwerk.

Artikel zum Thema
* 25 Veranstaltungen in Deutschland, an denen kein Start-up vorbeikommt
* 20 Journalisten, an denen kein Start-up vorbeikommt – reloaded

Aktuelle Meldungen

Alle

#DealMonitor Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages

Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages
Freitag, 22. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (22. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Delivery Hero etwa verkauft seinen Schweizer Ableger an Takeaway.com.

15 Fragen an Dirk Owerfeldt Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!

Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!
Freitag, 22. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Im Firmen-Marketing ist PR sehr wichtig. Doch was nutzt der bekannteste Name, wenn das Unternehmen am Markt scheitert? Deshalb sind im B2B-Bereich vor allem ein gutes, ausgefeiltes Produkt und professioneller Service essenziell”, sagt Dirk Owerfeldt, Gründer von Gastrofix.

#DealMonitor Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages

Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages
Donnerstag, 21. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (21. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Baze sammelt Kapital ein. Zudem bekommt talpasolutions 1,5 Millionen.

#Zahlencheck Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen

Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

Der Lesara-Jahresabschluss für 2016 ist da! Der Zahlensalat um das Startup wird dadurch nur noch schlimmer. Der Rohertrag des Unternehmens lag damals bei 24,7 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2015 ein Wachstum in Höhe von 254 %.

App für den Schulalltag Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit

Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In den vergangenen Monaten haben wir unser Geschäftsmodell sukzessive weiterentwickelt. Inzwischen nutzen wir die Datentiefe, um Angebote zur Berufs- und Ausbildungsorientierung zielgenauer an interessierte Schülern zu adressieren”, sagt Mitgründer Danny Roller.

#DealMonitor 16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages

16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages
Mittwoch, 20. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (20. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Das Stuttgarter Startup VirtualQ sammelt Millionensumme ein.

#Zahlencheck Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen

Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

Wir werfen einen Blick in den Jahresabschluss der Startup-Bank N26 für das Jahr 2016. Demnach lag der Jahresfehlbetrag des Startups vor zwei Jahren bei 14,7 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorjahr (4,7 Millionen) ein Plus von 214,1 %. Das Wachstum auf zuletzt 1 Millionen Kunden dürfte somit teuer erkauft sein.

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Die Idee zu Eversports wurde geboren, als ich in Klagenfurt, durch Recherche erfahren habe, wie viel die Stadt an Sportaktivitäten zu bieten hat. Gleichzeitig habe ich jedoch gemerkt, dass nur Wenige von dieser Vielfalt wissen”, sagt Mitgründer Hanno Lippitsch.

#DealMonitor 11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages

11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages
Dienstag, 19. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (19. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Allianz X investiert 11,5 Millionen Euro in abracar. Crate.io bekommt zudem 11 Millionen US-Dollar.

Interview “Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”

“Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Wir sind von Hause aus mit sehr ähnlichen Werten und der gleichen Leistungsbereitschaft ausgestattet – was die Zusammenarbeit enorm erleichtert”, sagt Pauline Koehler, die WeddyPlace gemeinsam mit ihrem Bruder Daniel Koehler hochzieht.