Millionenspritze: smava sammelt erneut 4 Millionen Euro ein

Die Kreditbörse smava (www.smava.de), die bei den Lesern von deutsche-startups.de von Anfang an für große Diskussionen sorgte, sammelt erneut Geld ein. Die Alt-Investoren Earlybird und Neuhaus Partners sowie die italienische Privatbank Banca Sella […]
Millionenspritze: smava sammelt erneut 4 Millionen Euro ein

Die Kreditbörse smava (www.smava.de), die bei den Lesern von deutsche-startups.de von Anfang an für große Diskussionen sorgte, sammelt erneut Geld ein. Die Alt-Investoren Earlybird und Neuhaus Partners sowie die italienische Privatbank Banca Sella statten das Berliner Start-up mit vier Millonen Euro aus. Earlybird und Neuhaus investierten 2008 bereits vier Millionen Euro in das Jungunternehmen. 2007 investierte Earlybird ebenfalls schon vier Millionen in die Kleinkreditplattform, die von Alexander Artopé, Sebastian Rieschel und Eckart Vierkant gegründet wurde. Zudem fand Anfang 2011 offenbar eine weitere Finanzierungsrunde in unbekannter Höhe statt. Somit sind bisher mindestens 12 Millionen Euro Risikokapital in smava geflossen.

Diese üppige Finanzierungssumme schlägt sich auch in den Anteilen nieder: Earlybird hält nach dieser Finanzierungsrunde nun stattliche 54 % der smava-Anteile. 20 % entfallen auf Neuhaus. Neugesellschafter Banca Sella ist mit 10 % an Bord. Verschiedene Kleingesellschafter kommen auf rund 12 %, die Gründer um Alexander Artope halten dagegen nur knapp 4 % der smava-Anteile. Wie Gründerszene schreibt, ist es aber wohl “sehr wahrscheinlich, dass die Gründer über Optionen rückbeteiligt” werden – vermutlich beim Erreichen bestimmter Meilensteine. smava ging 2007 ins Netz: Seit dem Start vermittelte das junge Unternehmen (Stand: April 2011) Kredite in einer Gesamthöhe von rund 50 Millionen Euro, davon allerdings allein 22 Millionen Euro im Jahr 2010. Das Konzept, die Vermittlung von Krediten unter Privatpersonen, kam somit erst im vergangenen Jahr so richtig in Schwung.

smava steigt bei Prestiamoci ein

“Wir haben die letzten Jahre erfolgreich daran gearbeitet, smava.de als sicheren und günstigen Kreditmarktplatz in Deutschland zu etablieren und unseren Strukturvorteil gegenüber klassischen Banken auszubauen. Unser Ziel ist es, in den nächsten Jahren zum führenden europäischen Anbieter zu werden. Deshalb freuen wir uns über einen strategischen Investor wie Banca Sella, der smava.de mit seinem Know-How unterstützt”, sagt smava-Mitgründer Artopé. Diesen Worten folgen auch direkt Taten: smava steigt direkt beim italienischen Online-Kreditmarktplatz Prestiamoci (www.prestiamoci.it) ein.

Schon einmal versuchte die smava-Mannschaft sich allerdings am Thema Auslandsexpansion: Der 2009 gestartete Polenableger, 2010 folgte die Fusion mit dem polnischen Anbieter Finansowo.pl (www.finansowo.pl). Der erste Versuch, Europa zu erobern, schlug somit fehl. Mit der Privatbank Banca Sella verfügt smava jetzt zumindest mit einem guten strategischen Partner. Doch nicht nur im Ausland sieht Mitgründer Artopé Potenzial für smava, sondern auch in Deutschland. “Nachdem wir 2011 primär in die Produktentwicklung investiert haben und diese Neuerungen in den nächsten Monaten auf den Markt bringen, setzen wir 2012 weiter auf Wachstum.” Dies ist auch notwendig, denn smava finaziert sich über Vermittlungsgebühren. Nur wenn es smava gelingt große Summe an Krediten zu vermitteln, kann sich das Geschäft dauerhaft lohnen.

Hausbesuch bei smava

Wer bei smava Räumlichkeiten einer Filialbank erwartet, wird enttäuscht. Obwohl das Unternehmen viel Geld bewegt, sind sich die Mitarbeiter treu geblieben und arbeiten in Büros, die deutlich machen, dass auch smava als ein Start-up gestartet ist. deutsche-startups.de war bereits 2009 zu Gast und hat etliche Eindrücke mit der Kamera festgehalten.

ds_smava_hb

Artikel zum Thema
* ”Ein Plan B ist nicht notwendig” – Alexander Artopé von smava im Interview
* Frisches Kapital für smava
* Fragestunde mit Alexander Artopé vom Kreditmarkplatz smava – die Antworten
* Zehn Fragen an Alexander Artopé von smava
* Auch Earlybird investiert in smava
* smava gewinnt neue Investoren

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Johannes

    Donnerwetter, smava scheint schon einmal die erste Millionen Umsatz gemacht zu haben! Hat ja ein paar Jahre gedauert, dafür wurden aber schon zig Millionen Verluste angehäuft.
    Manchmal sollte man auch ehrlich zu sich sein und einsehen, dass ein Geschäftsmodell niemals profitabel wirtschaften kann. Da lob ich mir Olli Samwer (6 Monate und dann decision)… da hätte smava kein halbes Jahr überlebt.

  2. Na da kann man smava nur viel Glück wünschen, dass das Glück auch weiterhin hold bleibt!

  3. Pingback: Linkwertig: Occupy, Smava, WordPress, Versicherungen » netzwertig.com



  4. Andre

    Ist es eigentlich immer als Erfolg zu werten, wenn ein Startup Geld einsammelt?

  5. @ Andre…
    Die Frage hab ich mir bei den ganzen News zu dem Thema auch gestellt – Geld einzusammeln (von Investoren, nicht von Endkunden) ist eignetlich keine Meldung wert – auf der andren Seite ist es natürlich auch nicht ganz trivial, an eine solche Finanzierung zu kommen (zumindest, wenn man nicht über die üblichen Kontakte verfügt).
    Ich würde in der Tat mal gerne was über Firmen lesen, die es komplett aus eigenen Mitteln ohne VCs oder Investoren geschafft haben :-)



  6. schlaumeier

    schöner titel.

    auf jeden fall, fass ohne boden

    den bizcase kann sich jeder selbst ausrechenen: differenz zw. marktüblichen zinssätzen für krediten und zinssätze für geldanlagen mit gleichem risikolevel => die zahl geht gegen null bzw ist verdammt klein und ist smava’s profit

    das geschäftsmodell ist keins. es gibt genug geld, dass zu günstigen konditionen verleiht werden will und es gibt genug anlagemöglichkeit für privatleute, die höhere zinssätze zu sichereren konditionen versprechen.

    warum smava jetzt 4 mio bekommen, weiß keiner. würde da tiefer bohren (was das zb für ein beteiligungsdeal ist) — wer weiß vielleicht gibt es nebenabsprachen die in eine völlig andere richtung gehen. presse und leser lassen sich schnell von großen fundings blenden

  7. Pingback: Investitionen! Die wichtigsten Finanzspritzen des Jahres 2011 :: deutsche-startups.de

  8. Pingback: Kriegt smava jetzt endlich die Kurve? Kredit-Start-up holt Banken an Bord :: deutsche-startups.de

  9. Wir beobachten smava schon seit geraumer Zeit. Ist es wirklich Sinn der Übung nachzubessern, nachzubessern und nochmals nachzubessern? Oder sollte ein Unternehmen nicht nach 3 Jahren seinen voll Tragkraft bewiesen haben?

  10. Nun, zwischenzeitlich hat smava je bewiesen, dass sich das Konzept mit privaten Investoren und Geldgebern durchsetzt und vermutlich auch rechnet. Schade dass es nicht mehr Portale gibt, die den Sprung wagen, alternative Finanzierungsvarianten anzubieten.

Aktuelle Meldungen

Alle