smava expandiert nach Polen

Der Online-Kreditmarktplatz smava (www.smava.de) wagt den Schritt über die Landesgrenzen und geht am 7. Januar in Polen an den Start. “Wie in Deutschland möchten wir in absehbarer Zeit der führende Anbieter für p2p-Kredite […]

Der Online-Kreditmarktplatz smava (www.smava.de) wagt den Schritt über die Landesgrenzen und geht am 7. Januar in Polen an den Start. “Wie in Deutschland möchten wir in absehbarer Zeit der führende Anbieter für p2p-Kredite in Polen sein”, sagt Gründer und Geschäftsführer Alexander Artopé im Gespräch mit P2P-Kredite.com. Für den Start in Polen legte sich das Berliner Start-up, welches im Oktober des vergangenen Jahres in der zweiten Finanzierungsrunde vier Millionen Euro sicherte, eine Tochterfirma in Wroclaw samt polnischem Management-Team zu. Zu den Beweggründen für den Start in Polen nennt Artopé zunächst einmal die stark wachsende Volkswirtschaft mit rund 40 Millionen Einwohnern. Zudem gäbe es in Polen mit rund 15 % eine hohe Spanne zwischen dem Einlagen- und Kreditzins. “Dadurch ist der smava Marktplatz von Anfang an sehr attraktiv für polnische Kunden. Drittens ist aufsichtsrechtlich für das Modell in Polen keine Bank notwendig, so dass sehr geringe Transaktionskosten anfallen.”

Die Kleinkreditplattform smava ging Ende März 2007 nach knapp eineinhalb Jahren Vorarbeit offiziell an den Start. Seitdem können Onliner bei smava Geld leihen und verleihen. Seit April des vergangenen Jahres hat der Kreditmarktplatz auch gewerbliche Kreditnehmer, beispielsweise Familienbetriebe und Kleinunternehmen im Visier. Polnische Kreditnehmer können bei smava maximal 100.000 Zloty aufnehmen. Ein Anleger kann insgesamt 200.000 Zloty Geld vergeben. Anleger-Pools, die in Deutschland der gemeinschaftlichen Absicherung gegen einen möglichen Kreditausfall dienen, wird es in Polen nicht geben. Anders als in Deutschland laufen die Endkundenverträge auch nicht über eine Bank, stattdessen können die Privatpersonen die Kreditverträge direkt miteinander abschließen. Wenn der Kreditmarktplatz in Polen Anklang findet, dürfte der polnische Markt dadurch sehr interessant für smava sein. Die Finanzierung des Unternehmen funktioniert nämlich ausschließlich über eine Erfolgsgebühr in Höhe von einem Prozent des finanzierten Kreditbetrages.

Artikel zum Thema
* Frisches Kapital für smava
* Fragestunde mit Alexander Artopé vom Kreditmarkplatz smava – die Antworten
* smava öffnet sich für gewerbliche Kredite
* smava zieht Bilanz
* Smava veröffentlicht Zahlen
* Zehn Fragen an Alexander Artopé von smava
* Auch Earlybird investiert in smava
* smava gewinnt neue Investoren

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.