IVW-Premiere für Kwick, fotocommunity und radio.de

Gleich mehrere interessante Dienste haben zum ersten Mal ihren Platz in der IVW-Hitliste gefunden. 22,7 Millionen Visits und 540,6 Milionen Page Impressions zählte die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern im kurzen […]

Gleich mehrere interessante Dienste haben zum ersten Mal ihren Platz in der IVW-Hitliste gefunden. 22,7 Millionen Visits und 540,6 Milionen Page Impressions zählte die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern im kurzen Februar bei der Community Kwick (www.kwick.de). Die Fotoplattform fotocommunity (www.fotocommunity.de) landete bei 4,8 Millionen Visits und knapp 151 Millionen Page Impressions. Zum Vergleich ein Blick auf die Zahlen von Flickr (www.flickr.de) in Deutschland: Im Februar stoppte der IVW-Zähler beim Konkurrenten bei 6,7 Millionen Vists und 116,8 Millionen Seitenabrufen. Ebenfalls neu in den Reihen der IVW ist der Audiodienst radio.de (www.radio.de) mit 1,5 Millionen Visits und knapp 5 Millionen Page Impressions.

Die großen sozialen Netzwerke mussten im Februar einige Federn lassen. Im Vergleich zum Januar fehlen allerdings auch drei Tage. Das Studenten-Netzwerk studiVZ (www.studiVZ.net) erreichte 160 Millionen Visits und 3,8 Milliarden Page Impressions. Im Januar waren es 169,9 Millionen Visits und 4,2 Milliarden Seitenabrufe. wer-kennt-wen.de (www.wer-kennt-wen.de) landete bei 143 Millionen Visits und knapp 4,6 Milliarden Seitenabrufen. Im Vormonat waren es 148,3 Millionen Visits und 4,8 Milliarden Page Impressions. Damit liegt die RTL-Beteiligung nach Visits weiter vor schülerVZ (www.schuelervz.net). Bei der Schüler-Community stoppte der IVW-Zähler bei 136,2 Millionen Visits (Januar: 145,8 Millionen) und 4,8 Milliarden Page Impressions (Januar: 5,2 Milliarden). Der VZ-Ableger meinVZ (www.meinvz.net) bricht aus dieser Auslistung aus und verbesserte sich im Vergleich zum Januar bei den Visits ganz leicht – von 69,6 auf 70,5 Millionen. Die Zahl der Page Impressions ging dagegen leicht runter – von knapp 1,9 auf 1,8 Milliarden. Ebenfalls recht konstant zeigten sich die lokalisten (www.lokalisten.de). 37,2 Millionen Visits und 1,821 Milliarden Page Impressions sind nur geringfügig schlechter als die Rekordwerte aus dem Januar (38,8 Millionen Visits und 1,831 Milliarden Seitenabrufe).

Erdbeerlounge spielt erfolgreich

Abschließend noch ein Blick auf die Frauenplattform Erdbeerlounge (www.erdbeerlounge.de). Bei den Visits legte der junge Dienst im Vergleich zum Februar leicht zu – von 805.117 auf 812.762 Visits. Bei den Page Impressions verbesserte sich Erdbeerlounge dagegen von 12,2 auf knapp 26 Millionen – ein sattes Plus von 112,4 %. Ein Blick in die Kategorienzuordnung bei der IVW liefert schnell die Erklärung für diesen enormen Sprung: Im Februar entfielen knapp 17 Millionen Page Impressions auf die Rubrik Spiele. Im Januar stammten nur 1,3 Millionen Seitenabrufe aus dieser Kategorien.

Anmerkung: Die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) misst derzeit die Zugriffszahlen von über 850 Online-Angeboten. Online-Größen wie Google, eBay, Wikipedia werden von der IVW nicht gezählt. Andere wie ARD, ZDF oder GMX werden von der IVW zwar gezählt, die Unternehmen weisen die Zahlen aber nicht aus.

Artikel zum Thema
* IVW-Premiere für Travian
* Neue Bestmarke für wer-kennt-wen
* wer-kennt-wen.de überholt studiVZ
* RTL-Beteiligung wer-kennt-wen.de sitzt studiVZ im Nacken
* IVW-Premiere für Flickr

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.