Mister Wong in Zahlen

Der Social-Bookmark-Dienst Mister Wong (www.mister-wong.de) hat seinen Weg gemacht. Der Ableger der Agentur construktiv ist aus der deutschsprachigen Zweinullszene nicht mehr wegzudenken. Im ersten Quartal dieses Jahres bescheinigte die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) […]

Der Social-Bookmark-Dienst Mister Wong (www.mister-wong.de) hat seinen Weg gemacht. Der Ableger der Agentur construktiv ist aus der deutschsprachigen Zweinullszene nicht mehr wegzudenken. Im ersten Quartal dieses Jahres bescheinigte die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) dem im Frühjahr 2006 gestarteten Dienst stattliche 1,70 Millionen Unique User. Im Vergleich zum Vorquartal ist dies zwar nur ein kleines Plus von 3,7 % oder 0,06 Millionen Nutzern, aber Mister Wong hat damit eine größere Reichweite als etablierte Angebote wie Zeit online, Kicker und n-tv.de.

Offizielle IVW-Zahlen gibt es von Mister Wong noch nicht – erst im Herbst weist die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern die Visits und Page Impressions aus. Die bisherige inoffizielle Messung durch die IVW ergab im Juni 8,2 Millionen Page Impressions – im Vormonat waren es rund eine Million Seitenabrufe weniger. Mit rund 8 Millionen Page Impressions ist Mister Wong zwar keine Klickmaschine, aber auf Augenhöhe mit Plattformen wie rtl2.de, Frankfurter Rundschau online und NetZeitung. Obwohl offenkundig alle üblichen Verdächtigen bei Kai Tietjen, dem Geschäftsführer von construktiv, schon einmal angeklopft haben, um bei Mister Wong einzusteigen, blieb er standhaft und macht weiter sein Ding.

36,0 % der User zwischen 14 und 29 Jahre alt

Bei der Geschlechterverteilung gibt\’s beim Social-Bookmark-Dienst keine Überraschung: 54,7 % der Nutzer sind Männer und dementsprechend 45,3 % Frauen. Damit spiegelt Mister Wong sehr gut den Gesamtmarkt wieder: 55 % Männer, 45 % Frauen. 23,2 % der Mister Wong-Nutzer sind zwischen 20 und 29 Jahre alt – im Vergleich zum Gesamtmarkt (19,5 %) ein überdurchschnittliches Ergebnis. Insgesamt sind 36,0 % der User zwischen 14 und 29 Jahre alt. Andere neuere Webdienste wie Lokalisten (60,2 %), MyVideo (51,2 %) und studiVZ (74,7 %) kommen auf deutlich höhere Zahlen in dieser Altersklasse. Mister Wong hat somit nicht nur bei trendaffinen jungen Onlinern seinen Platz gefunden, sondern ist längst auch dem älteren Durchschnittssurfer ein Begriff.

Mister Wong in Zahlen*

Unique User Woche 0,43 Millionen
  Monat 1,70 Millionen
Geschlecht Männer 54,7 %
  Frauen 45,3 %
Alter 14-19 12,8 %
  20-29 23,2 %
  30-39 22,8 %
  40-49 21,2 %
  50-59 11,6 %
  60+ 8,4 %
Bildung kein/oder Hauptschulab. 31,7 %
  Mittlere Reife 39,1 %
  Hochschulreife 29,2 %
Tätigkeit in Ausbildung 18,7 %
  beruftstätig 65,0 %
  nicht/nicht mehr berufstätig 16,3 %

* Quelle: AGOF (internet facts 2008-I)

Artikel zum Thema
* construktiv schluckt lifestream.fm
* Mister Wong enthüllt sein Logo
* Mister Wong setzt auf Textwerbung
* construktiv startet scouty
* Mister Wong geht nach Amerika
* Mister Wong feuert Mister Wong

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle

#DealMonitor 16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages

16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages
Mittwoch, 20. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (20. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Das Stuttgarter Startup VirtualQ sammelt Millionensumme ein.

#Zahlencheck Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen

Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

Wir werfen einen Blick in den Jahresabschluss der Startup-Bank N26 für das Jahr 2016. Demnach lag der Jahresfehlbetrag des Startups vor zwei Jahren bei 14,7 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorjahr (4,7 Millionen) ein Plus von 214,1 %. Das Wachstum auf zuletzt 1 Millionen Kunden dürfte somit teuer erkauft sein.

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Die Idee zu Eversports wurde geboren, als ich in Klagenfurt, durch Recherche erfahren habe, wie viel die Stadt an Sportaktivitäten zu bieten hat. Gleichzeitig habe ich jedoch gemerkt, dass nur Wenige von dieser Vielfalt wissen”, sagt Mitgründer Hanno Lippitsch.

#DealMonitor 11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages

11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages
Dienstag, 19. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (19. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Allianz X investiert 11,5 Millionen Euro in abracar. Crate.io bekommt zudem 11 Millionen US-Dollar.

Interview “Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”

“Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Wir sind von Hause aus mit sehr ähnlichen Werten und der gleichen Leistungsbereitschaft ausgestattet – was die Zusammenarbeit enorm erleichtert”, sagt Pauline Koehler, die WeddyPlace gemeinsam mit ihrem Bruder Daniel Koehler hochzieht.

#Zahlencheck Helpling: Massiver Personalabbau senkt Verluste deutlich

Helpling: Massiver Personalabbau senkt Verluste deutlich
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

Nach einer rasanten Wachstumsphase legte der Putzdienstvermittler Helpling Ende 2015 eine Vollbremsung hin. Aktuell arbeiten noch rund 150 Mitarbeiter für das Unternehmen. 2016 konnte das Unternehmen seine hohen Verluste aber massiv senken.

#DealMonitor Die komplette Übersicht: Alle Deals auf einen Blick

Die komplette Übersicht: Alle Deals auf einen Blick
Montag, 18. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (18. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Accel und der Berliner Geldgeber Point Nine Capital investieren in Zenaton.

#Ruhrgebiet Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode

Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode
Montag, 18. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Das Daten-Sammeln kann einem Unternehmen Zeit verschaffen, bis man weiß, mit welchem Anwendungsfall man sich einen Wettbewerbsvorteil erarbeiten will. Typischerweise liegen dann aber Daten nicht so vor, wie man sie benötigt”, sagt Marc Weimer-Hablitzel vom Data Hub der Gründerallianz Ruhr.

#Zahlencheck Wooga-Umsatz schrumpft – aber endlich wieder Gewinne!

Wooga-Umsatz schrumpft – aber endlich wieder Gewinne!
Montag, 18. Juni 2018 Alexander Hüsing

Die Krise bei Wooga ist vorbei! Der Umsatz des Grownups ging 2017 zwar erneut zurück, auf 34,4 Millionen Euro. Gleichzeitig erwirtschaftete die Daddelschmiede aber wieder einen Jahresüberschuss in Höhe von 1,2 Millionen Euro.

#DealMonitor Ganz frisch gefangen: Alle Deals der letzten 24 Stunden

Ganz frisch gefangen: Alle Deals der letzten 24 Stunden
Freitag, 15. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (15. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: fos4X bekommt 8,2 MIllionen. Zudem gelingt Home24 ein guter Start an der Börse.