Mister Wong setzt auf Textwerbung

Der Social-Bookmark-Dienst Mister Wong, der nach eigenen Angaben rund drei Millionen Besucher im Monat hat, steigt im großen Stil in die Eigenvermarktung ein. Ab kommenden Montag können Werbungtreibende über Wong SL – ähnlich […]
Mister Wong setzt auf Textwerbung

Der Social-Bookmark-Dienst Mister Wong, der nach eigenen Angaben rund drei Millionen Besucher im Monat hat, steigt im großen Stil in die Eigenvermarktung ein. Ab kommenden Montag können Werbungtreibende über Wong SL – ähnlich wie beim großen Vorbild Google AdWords – Textanzeigen zu bestimmten Wunschbegriffen schalten. Zum Start stehen rund 3.000 Begriffe zur Verfügung. “Die Anzeigen werden nach Schlagwortbereichen geschaltet, so kann zum Beispiel ein Musikportal alle Anzeigenplätze rund um das Schlagwort MP3 belegen und so exakt die richtige Zielgruppe erreichen”, verspricht Betreiber construktiv.

Die kleinen Textanzeigen erscheinen jeweils am rechten Rand oberhalb der sogenannten Tag-Cloud. Auf jeder Seite ist Platz für drei Anzeigen. Auf Google verzichten die Mister-Wong-Macher auch künftig nicht. Die Anzeigen des Suchgiganten erscheinen weiter unterhalb der Hauptnavigation. Bei der Laufzeit der Wong-SL-Anzeigen sind 30, 90 oder 180 Tage möglich. Preislich geht\’s bei 99 Cent pro Tag los. Für populäre Tags wie Bilder, Download und Kostenlos muss man dagegen 120 Euro pro Monat auf den Tisch legen. Da die Plattform kinderleicht zu bedienen ist, dürften selbst unerfahrene Online-Nutzer mit Wong SL keine Probleme haben. Die Abrechnung erfolgt über Paypal.

Screenshot Wong SL

Zunächst ist der Textanzeigen-Dienst Wong SL nur für die Vermarktung der Social-Bookmark-Plattform Mister Wong gedacht. Langfristig will construktiv-Chef Kai Tietjen das Vermarktungssystem auch für andere Web-2.0-Plattformen öffnen. WongSL eigne sich für alle Websites und Communities die nutzergenerierte Inhalte und Schlagwortsysteme einsetzen. Für viele Web-2.0-Anbieter könnte diese Form der Tagvermarktung eine interessante zusätzliche Einnahmequelle sein.

Artikel zum Thema
* construktiv startet scouty
* Mister Wong geht nach Amerika
* Mister Wong feuert Mister Wong
* Gerüchte um Mister Wong
* Mister Wong wird erwachsen
* construktiv übernimmt popuri.us

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.