Neuer Glanz für Champions World

Die Kapitalspritze der Ubag Beteiligungen AG bei “Champions World” zeigt Wirkung. Die Mannschaft um Gründer und Geschäftsführer Emanuel Böminghaus hat das Sportnetzwerk umfassend überarbeitet. Neben einem neuen Design, einigen neuen Funktionen haben sich […]

Die Kapitalspritze der Ubag Beteiligungen AG bei “Champions World” zeigt Wirkung. Die Mannschaft um Gründer und Geschäftsführer Emanuel Böminghaus hat das Sportnetzwerk umfassend überarbeitet. Neben einem neuen Design, einigen neuen Funktionen haben sich die Berliner auch ein neues Logo – samt goldenem Globus – gegönnt.

Das neue Design soll besonders der Übersicht zugute kommen und ein “schnelles und vor allem unkompliziertes Navigieren auf der Seite” ermöglichen. Zu den neuen Features gehört unter anderem der Team-Kalender. “Mit dieser Funktion kann ein Team gemeinsam einen Kalender anlegen, der von allen Teammitgliedern gepflegt und eingesehen werden kann”, teilt das Unternehmen mit.

Das Konzept von “Champions World” ändert sich nicht: Sportler und Vereine können sich auf über die Cyber-Plattform weiter mit anderen Aktiven auszutauschen, Trainingspartner suchen und neue Freunde finden. Bisher haben sich nach Unternehmensangaben über 15.000 User und 1.300 Vereine bei “Champions World” angemeldet.

Artikel zum Thema
* Wettkampf der Sportnetzwerke
* Mannschaftskabine.net heißt jetzt Spielerkabine.net
* Fanground hat ein Herz für Sportfans
* Startschuss für sportme
* Klubba organisiert das Vereinsleben
* meinSport.de sprintet los
* Ubag investiert in Champions World
* sportme steht in den Startlöchern
* Mannschaftskabine.net will Sportlern das Leben erleichtern

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle