Project A Ventures steigt beim Maßhemden-Start-up Amerano ein

EXKLUSIV Project A Ventures (The Oryx Project), der neue Inkubator des Ex-Rocket Internet-Teams um Christian Weiß, nimmt langsam Formen an. Wie in der vergangenen Woche berichtet, soll der Shoppingclubs Wine in Black (www.wine-in-black.de) […]
Project A Ventures steigt beim Maßhemden-Start-up Amerano ein

EXKLUSIV Project A Ventures (The Oryx Project), der neue Inkubator des Ex-Rocket Internet-Teams um Christian Weiß, nimmt langsam Formen an. Wie in der vergangenen Woche berichtet, soll der Shoppingclubs Wine in Black (www.wine-in-black.de) unter die Obhut des Brutkastens wandern. Jetzt steigt Project A Ventures nach Informationen von deutsche-startups.de auch bei Amerano (www.amerano.de), dem neuen Projekt von Ex-Rocket-Macher Just Beyer ein. Das Start-up, das Beyer gemeinsam mit Sebastian Bourmer aus der Taufe hob, positioniert sich als “Modelabel für Männer”. Nutzer können bei Amerano derzeit Maßhemden anfertigen lassen. Unterschied zu anderen Anbietern: Amerano setzt auf persönliche Beratung und Vermessung.

Die sogenannten Stilberater kommen kostenlos zu den Kunden nach Hause, vermessen diese und helfen ihnen bei der Stoffauswahl. Damit ist Amerano fast schon ein wenig Curated Shopping, also betreutes Einkaufen – “Curated Shopping verhilft Männern zu stilsicheren Outfits – Modomoto und Modemeister setzen auf den Trend“. Im Gegensatz zu Curated Shopping-Ansätzen vertreibt Amerano aber ein eigenes Modelabel und bietet somit kein Füllhorn an unterschiedlichen Marken aus aller Welt. Die Stilberater arbeiten bei Amerano auf Provisionsbasis. Ein weiterer Unterschied zu vielen anderen Mass Customization-Konzepten im Segment Bekleidung: Amerano fertigt seine Klamotten innerhalb Europas.

Ein interessanter Ansatz. Zum Start gibt es bei Amerano zwar nur Maßhemden. Mitgründer Beyer will das Sortiment aber schon bald ausweiten – auch um andere Klamotten, die nicht maß-gefertigt sind. Project A Ventures ist ab sofort mit über 30 % bei Amerano an Bord. Zum neuen Gesellschafter wollte sich Beyer, der den Inkubator Rocket Internet im Frühjahr des vergangenen Jahres verließ, im Gespräch mit deutsche-startups.de nicht äußern. Der Einstieg war aber nur eine Frage der Zeit, zumal Project A Ventures und Amerano ohnehin bereits im gleichen Gebäude weilen. Mit Amerano und Wine-in-Black setzt Project A Ventures somit zum Start auf zwei E-Commerce-Konzepte in Nischen. Weitere werden sicherlich folgen!

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Artikel zum Thema
* Wine in Black wandert unter die Obhut von Project A Ventures
* Aus The Oryx Project wird – Otto unterstützt den neuen Inkubator der Ex-Rocket-Crew
* The Oryx Project – Ex-Rocket-Team stellt erstmals seine Pläne vor
* Umbruch bei Rocket Internet: Fast das komplette Führungsteam geht

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle