Wine in Black wandert unter die Obhut von Project A Ventures

EXKLUSIV Project A Ventures (The Oryx Project), der neue Inkubator des Ex-Rocket Internet-Teams um Christian Weiß, ist weiter das Gesprächsthema in der Gründerszene! Wie bereits berichtet, kümmern die Berliner sich zum Start auch […]
Wine in Black wandert unter die Obhut von Project A Ventures

EXKLUSIV Project A Ventures (The Oryx Project), der neue Inkubator des Ex-Rocket Internet-Teams um Christian Weiß, ist weiter das Gesprächsthema in der Gründerszene! Wie bereits berichtet, kümmern die Berliner sich zum Start auch um das Thema Online-Weinhandel. In Stellenanzeigen sucht die Start-up-Schmiede bereits nach Mitarbeitern für eines ihrer “innovativen und wachstumsstarken Projekte, das zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen im Online-Weinhandel gehört”. Nach Informationen von deutsche-startups.de ist dieses Wein-Projekt keine Neugründung – stattdessen plant das A-Team die Übernahme des Shoppingclubs Wine in Black (www.wine-in-black.de).

Der etablierte Shoppingclub rund um das Thema Wein wurde von Felix Gärtner, Max Gärtner, Christian Hoya, Daniel Nitz und Stephan Linde ins Leben gerufen. Inspiration für Wine in Black – vor allem in Sachen Design – war ohne Zweifel Lot18 (www.lot18.com) aus New York. Wine in Black ist wie das Vorbild eine exklusive Gemeinschaft mit dem Ziel, ihren Mitgliedern Zugang zu weltweit ausgezeichneten Premium-Weinen zu unschlagbar günstigen Preisen zu bieten”, heißt es auf der pechschwarzen Website. Die Jungfirma, die auch den Weinmarktplatz Vicampo.de (www.vicampo.de) betreibt, wird seit dem vergangenen Jahr vom Risikokapitalgeber eVenture Capital Partners, der mit Otto-Mitteln finanziert ist, unterstützt.

ds_oryx_campus

Der bekannte Versandhändler pumpte bekanntlich auch “einen hohen zweistelligen Millionenbetrag” in Project A Ventures. Mit dem Investment in den neuen Inkubator will die “Otto Group eine weitere Frühphase innerhalb der Wertschöpfungskette von E-Commerce-Geschäftsmodellen abdecken”. Wie genau – ob durch Übernahme, Teilverkauf oder Beteiligungstausch – Wine in Black zum Project A-Projekt werden soll, ist noch unklar. Komplett in trockenen Tüchern ist die Übernahme auch noch nicht, aber offenbar angedacht. Ebenfalls bei Wine in Black an Bord ist der erfolgreiche Seriengründer Stefan Glänzer (Passion Capital), der dem A-Team via Twitter in der vergangenen Woche gratulierte und dann noch schrieb: “can not wait to figure out a first project together since the good old @mundwerk days”. Es bleibt spannend! Das Project A Ventures, das gerade seine Büroräume einrichtet (siehe oben) wird sicherlich auch in den kommenden Wochen weiter für Schlagzeilen sorgen.

Artikel zum Thema
* Aus The Oryx Project wird – Otto unterstützt den neuen Inkubator der Ex-Rocket-Crew
* The Oryx Project – Ex-Rocket-Team stellt erstmals seine Pläne vor
* Umbruch bei Rocket Internet: Fast das komplette Führungsteam geht

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.