Vicampo

#Zahlencheck Vicampo: In der Expansionsphase tiefer in die roten Zahlen

Vicampo: In der Expansionsphase tiefer in die roten Zahlen
Dienstag, 31. Juli 2018 Alexander Hüsing

Das Mainzer Startup Vicampo erwirtschaftete zuletzt einen Umsatz von 22,7 Millionen Euro, Der Jahresfehlbetrag lag dabei bei rund 3,2 Millionen Euro. Sorgen muss man sich aber nicht machen: Vicampo dürfte aber noch viel Umsatz-Potenzial heben können – vor allem im Ausland.

Erfolgsmodell Winzerweine Vicampo: 10 Millionen Investment – 20 Millionen Umsatz

Vicampo: 10 Millionen Investment – 20 Millionen Umsatz
Freitag, 10. Februar 2017 Alexander Hüsing

In den vergangenen Jahren flossen rund 10 Millionen Euro Risikokapital in den Wein-Marktplatz Vicampo. Eine Menge Geld für die Jungfirma, die sich als “Branchenlösung für Winzer” versteht. 70 Mitarbeiter arbeiten bereits für Vicampo. 20 Millionen Umsatz erwirtschaftete das Start-up zuletzt.

5 neue Deals FinTech-Startup Smacc holt sich 3,5 Millionen Euro

FinTech-Startup Smacc holt sich 3,5 Millionen Euro
Montag, 27. Juni 2016 ds-Team

In unserer “Neue Deals”-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um Smacc, Vicampo, wallstreet:online, Splash und dropnostix. Das Medienhaus Burda etwa investiert über seine Tochter TEC – The Enabling Company in das 2012 gegründete Vicampo.

5 neue Deals Wein-Start-up Vicampo sichert sich erneut Millionenspritze

Wein-Start-up Vicampo sichert sich erneut Millionenspritze
Mittwoch, 24. Februar 2016 ds-Team

In unserer “Neue Deals”-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um Vicampo, realbest, UniNow, casavi und Parkbob. Obotritia Capital, also Immobilienriese Rolf Elgeti, etwa investiert einen Millionenbetrag in das Immobiliennetzwerk realbest.

Winzerweine für alle Vicampo sammelt weitere 3,75 Millionen Euro ein

Vicampo sammelt weitere 3,75 Millionen Euro ein
Dienstag, 10. März 2015 Alexander Hüsing

“Wir haben bewiesen, dass Vicampo funktioniert, skalierfähig ist sowie systemisch erhebliche Vorteile für Kunden und Winzer bietet”, sagt Max Gärtner, einer der Gründer von Vicampo. Nun fließen weitere 3,75 Millionen Euro in das junge Unternehmen, das zuletzt mehr als 5 Millionen Umsatz erwirtschaftete.

15 Fragen an Max Gärtner von Vicampo “Gerade am Anfang ist Flexibilität wichtig”

“Gerade am Anfang ist Flexibilität wichtig”
Freitag, 22. November 2013 Christina Cassala

Jeden Freitag beantwortet ein Gründer oder eine Gründerin unseren standardisierten Fragebogen. Der Fragenkatalog lebt von der Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Fragen, die alle Gründerinnen und Gründer beantworten müssen – diesmal antwortet Max Gärtner von Vicampo.

5 neue Deals: Vicampo, Flimmer, Iconicfuture, Virtual Greats, mashero, YD

5 neue Deals: Vicampo, Flimmer, Iconicfuture, Virtual Greats, mashero, YD
Mittwoch, 18. September 2013 Karl Müller

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser […]

Nach der Trennung von Wine in Black: Vicampo will “gute Wein in den Mainstream bringen”

Nach der Trennung von Wine in Black: Vicampo will “gute Wein in den Mainstream bringen”
Dienstag, 13. November 2012 Alexander Hüsing

Ursprünglich waren Vicampo (www.vicampo.de), ein Marktplatz für Winzerweine und der Shoppingclub Wine in Black (www.wine-in-black.de) unter einem Dach vereint – bis Wine in Black Anfang dieses Jahres unter die Obhut von Project A […]

Wine in Black wandert unter die Obhut von Project A Ventures

Wine in Black wandert unter die Obhut von Project A Ventures
Donnerstag, 26. Januar 2012 Alexander Hüsing

EXKLUSIV Project A Ventures (The Oryx Project), der neue Inkubator des Ex-Rocket Internet-Teams um Christian Weiß, ist weiter das Gesprächsthema in der Gründerszene! Wie bereits berichtet, kümmern die Berliner sich zum Start auch […]

Wine in Black verkauft Weine – eVenture, Stefan Glänzer und kaufDa-Gründer unterstützen das Start-up

Wine in Black verkauft Weine – eVenture, Stefan Glänzer und kaufDa-Gründer unterstützen das Start-up
Donnerstag, 29. September 2011 Alexander Hüsing

EXKLUSIV Im beschaulichen Mainz arbeiten Felix Gärtner, Max Gärtner, Christian Hoya, Daniel Nitz und Stephan Linden bisher unbehelligt an Wine in Black (www.wine-in-black.de), einem Shoppingclub rund um das Thema Wein. “Wine in Black […]