5 neue Deals: Vicampo, Flimmer, Iconicfuture, Virtual Greats, mashero, YD

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser […]
5 neue Deals: Vicampo, Flimmer, Iconicfuture, Virtual Greats, mashero, YD

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform. Heute geht es um Vicampo, Flimmer, Iconicfuture, Virtual Greats, mashero und YD.

Vicampo sammelt Millionensumme ein

Frisches Kapital: Passion Capital und e.venture, zwei nicht genannte Family-Offices sowie mehrere Business Angels, darunter Heinz-Werner Nienstedt -investieren in Vicampo (www.vicampo.de), einen Marktplatz für Winzerweine – von einer “Finanzierungsrunde in Millionenhöhe” ist die Rede. Das frische Kapital soll in IT-Investitionen, “die Weiterentwicklung der Plattform sowie die Einstellung weiterer Mitarbeiter und Weinexperten” fließen. Zusätzlich will das Vicampo-Team die Bekanntheit der Marke Vicampo “kontinuierlich ausbauen”. “Das Vicampo-Management hat eine überzeugende Strategie für den Online-Weinmarkt, einen der letzten nicht professionalisierten Milliardenmärkte im E-Commerce”, sagt Stefan Glänzer von Passion Capital. Siehe auch: “Vicampo will ‘gute Wein in den Mainstream bringen’“.

Flimmer sammelt Kapital ein

Finanzierungsrunde: Regisseur Roland Emmerich, Udo Schloemer, Marc Brucherseifer und Dario Suters DCM investieren eine sechsstellige Summe in Flimmer (www.flimmer.de) – berichtet Gründerszene. Beim Berliner Start-up werden Onliner für das Anschauen von Filmtrailern belohnt. “Wenn ein Internetnutzer uns durch die richtige Beantwortung einer Frage zum Trailer signalisiert, dass er diesen mit voller Aufmerksamkeit gesehen hat, wird er von uns dafür incentiviert. Hat er über die Zeit hinaus dann ausreichend Guthaben gesammelt, löst er dieses in attraktive Prämien wie Kinotickets, DVDs oder Video-On-Demand-Streams ein”, erklärt Christopher Zwickler das Konzept von flimmer. flimmer ging im August des vergangenen Jahres an den Start.

Iconicfuture fusioniert mit Virtual Greats

Fusion: Iconicfuture (www.iconicfuture.com) verbündet sich mit Virtual Greats (www.virtualgreats.com). Das Hamburger Start-up Iconicfuture, ein Marktplatz für digitales virtuelles Merchandising, hilft großen und kleinen Spieleentwicklern, an die Rechte bekannter Marken zu kommen, um gebrandete Items in die Spiele zu integrieren. Nun wandern “ausgewählte Rechte aus dem Bestand von Virtual Greats” in der Portfolio von Iconicfuture. “Wir freuen uns darauf, mit vereinten Kräften dafür zu sorgen, dass der Bereich des virtuellen Merchandisings weltweit wächst”, sagt Dan Jansen von Virtual Greats. Creathor Venture investierte Anfang dieses Jahres 2,5 Millionen Euro in Iconicfuture.

mashero sammelt erneut Fördermittel ein

Unterstützung: mashero (www.mashero.de) erhält erneut eine Förderung aus dem ProFIT-Programm der Investitionsbank Berlin. “Mit den nun bewilligten Fördermitteln in sechsstelliger Höhe entwickelt mashero Features wie einen Banner-Showroom, eine Big-Data-Lösung für das Targeting und eine innovative Lösung zur Live-Generierung von Bildern und Videos mit individuellen Werbeinhalten”, sagt Michael Schulte von der förderbar. “Für uns war es gut, dass wir uns voll auf unser Tagesgeschäft und die Entwicklung der neuen Features konzentrieren konnten, während förderbar sich um die Fördermittelakquise gekümmert hat”, sagt mashero_Macher Guido Brand. “Mit den neuen Features werden wir zum Rundum-Tool für dynamische Banner- und Video-Kampagnen.” Im vergangenen investierte Helge Cramer (Cramer & Consorten) gemeinsam mit den Unternehmensberatern Olaf Riedel und Norbert Sehner zudem bereits eine sechsstellige Summe in mashero.

Partech investiert in YD

Finanzspritze: Partech Ventures investiert gemeinsam mit Active Venture Partners 4,6 Millionen Euro in YD (www.ydworld.com). Das Unternehmen hat seinen Ursprung in Amtersam, betreibt aber seit kurzem auch ein Büro in Berlin. Mit dem frischen Kapital will das Start-up das internationale Verkaufsteam ausbauen – auch hierzulande – und seine Technologie verbessern. YD wurde 2008 gegründet und hilft Unternehmen zielgenaue Werbung zu platzieren. Das YD -Tool Impulse erlaubt es in Echtzeit, die Wirkung von Werbung zu messen und entsprechend zu vergüten.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor