HelloFresh

#Podcast Startup-Highlights #18 – E-Scooter/GoFlash, Travelbird, HelloFresh, Marley Spoon, Home24, Von Floerke

Startup-Highlights #18 – E-Scooter/GoFlash, Travelbird, HelloFresh, Marley Spoon, Home24, Von Floerke
Montag, 19. November 2018 Alexander Hüsing

Im neuen ds-Podcast geht es um den E-Scooter-Boom (insbesondere GoFlash von Lukasz Gadwoski), die Übernahme von Travelbird durch Secret Escapes, die Zahlen von HelloFresh, den Niedergang von Marley Spoon, die Talfahrt von Home24 und Von Floerke.

#Börsencheck Delivery Hero: 10.000 sind nun 16.996 Euro – windeln.de: 10.000 sind nur noch magere 518 Euro

Delivery Hero: 10.000 sind nun 16.996 Euro – windeln.de: 10.000 sind nur noch magere 518 Euro
Mittwoch, 19. September 2018 Alexander Hüsing

Was wäre aus 10.000 Euro geworden, wenn man beim Börsengang in Startups und Grownups wie Delivery Hero, HelloFresh, Naga, trivago, windeln.de oder zalando investiert hätte? Wir haben nachgerechnet! Der Einstieg bei Home24 war für 23 Euro möglich. Heute bekommt man 9.847 Euro für seine Anteile.

#DealMonitor Hohe sechsstellige Investition in AgTech-Startup – und alle Deals des Tages

Hohe sechsstellige Investition in AgTech-Startup – und alle Deals des Tages
Montag, 13. August 2018 Sümeyye Algan

Im aktuellen #DealMonitor (13. August), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Das österreichische Agrar-Technologie-Startup Farmdok bekommt von drei neuen Investoren eine sechsstellige Finanzspritze.

Millionenverkäufe HelloFresh: Wenn plötzlich alle nur noch raus wollen

HelloFresh: Wenn plötzlich alle nur noch raus wollen
Montag, 7. Mai 2018 Alexander Hüsing

Vorwerk ist raus bei HelloFresh. Rocket macht Kasse! Warum nur? Es ist noch nicht alles im Lot bei HelloFresh. Rosige Zeiten scheinen aber in greifbare Nähe zu kommen. In solchen Zeiten, braucht man als Unternehmen, Investoren, die nicht die Flucht ergreifen.

Schon wieder ein Ausstieg! Millionen-Abgang! Vorwerk verkauft HelloFresh-Aktien

Millionen-Abgang! Vorwerk verkauft HelloFresh-Aktien
Samstag, 5. Mai 2018 ds-Team

+++ Das Investoren-Drama bei HelloFresh geht weiter. Nach dem überraschenden Teilausstieg von Rocket Internet (der intern beim Grownup für großen Wirbel gesorgt hat), sucht nun auch Gesellschafter Vorwerk das Weite. #StartupTicker

#StartupTicker Rocket verramscht HelloFresh! Warum eigentlich?

Rocket verramscht HelloFresh! Warum eigentlich?
Montag, 23. April 2018 ds-Team

+++ In der vergangenen Woche trennte sich Internet-Investor Rocket Internet von 12,2 Millionen HelloFresh-Aktien. Warum nur schlägt Rocket einen Teil seiner Anteile (vorher 55 %) noch vor Ende der Lock-up-Phase los? Geld braucht Rocket wohl kaum! #StartupTicker

US-Markt legt rasant zu HelloFresh wächst auf 905 Millionen / Verlust: 70 Millionen

HelloFresh wächst auf 905 Millionen / Verlust: 70 Millionen
Mittwoch, 21. März 2018 ds-Team

HelloFresh erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz in Höhe von 905 Millionen Euro. “2017 war bis dato das beste Jahr für HelloFresh. Um im wichtigen US-Markt weiter voranzukommen, kauft HelloFresh nun den Konkurrenten Green Chef. #StartupTicker

Zahlen, Zahlen, Zahlen HelloFresh kratzt an der Umsatz-Milliarde

HelloFresh kratzt an der Umsatz-Milliarde
Dienstag, 30. Januar 2018 ds-Team

+++ Der börsennotierte Kochboxendienst HelloFresh erwirtschaftete im vierten Quartal – nach vorläufigen Zahlen – einen Umsatz in Höhe von 250 bis 253 Millionen Euro – was einen Zuwachs von fast 60 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet. #StartupTicker

Podcast Es gibt Reis, Baby! Die Strategie von HelloFresh

Es gibt Reis, Baby! Die Strategie von HelloFresh
Donnerstag, 25. Januar 2018 ds-Team

Die Auseinandersetzung mit unserer Esskultur boomt, Kochen auch – kein Wunder, dass sich das so manches Startup zu Nutze machen will. Welche Strategie verfolgt der Berliner Kochboxenversender HelloFresh in dieser Hinsicht und wie steht das Unternehmen nach seinem Börsengang da?

Lesenswert HelloFresh zündet den Turbo – Aktienkurs auf Allzeithoch!

HelloFresh zündet den Turbo – Aktienkurs auf Allzeithoch!
Freitag, 15. Dezember 2017 ds-Team

+++ “Aktie plötzlich auf Allzeithochs: Analysten lösen bei HelloFresh Kursfeuerwerk aus” – berichtet Meedia. HelloFresh ging Anfang November an die Börse. Der Ausgabepreis lag bei vorsichtigen 10,25 Euro. #StartupTicker

Börsencheck HelloFresh: Aktienkurs fällt unter Ausgabepreis

HelloFresh: Aktienkurs fällt unter Ausgabepreis
Donnerstag, 9. November 2017 Alexander Hüsing

+++ Vergangene Woche ging der Kochboxendienst HelloFresh an die Börse. Der IPO wurde branchenweit generell als Erfolg gewertet. Die große Euphorie blieb aber aus – obwohl das Unternehmen einen äußerst vorsichtigen IPO wagte. #StartupTicker

Tief stapeln als Erfolgsfaktor Der vorsichtige IPO-HelloFresh sitzt! Jetzt heißt es liefern!

Der vorsichtige IPO-HelloFresh sitzt! Jetzt heißt es liefern!
Donnerstag, 2. November 2017 Alexander Hüsing

+++ Im zweiten Anlauf gelang dem defizitären Kochboxen-Dienst HelloFresh, der maßgeblich zu Rocket Internet gehört, der Sprung an die Börse. Der Ausgabepreis lag mit 10,25 Euro in der Mitte der zuvor festgelegten (vorsichtigen) Spanne. #StartupTicker

Preisspanne: 9 bis 11,50 Euro Ein sanfter HelloFresh-IPO – Bewertung: 1,5 Milliarden

Ein sanfter HelloFresh-IPO – Bewertung: 1,5 Milliarden
Montag, 23. Oktober 2017 Alexander Hüsing

+++ Der Kochboxendienst HelloFresh will mit seinem Börsengang 243 bis 311 Millionen Euro einnehmen. Die Preisspanne für den geplanten Börsengang liegt bei 9,00 bis 11,50 Euro. Die Pre-Money Equity-Bewertung des Unternehmens liegt somit bei 1,2 bis 1,5 Milliarden Euro. #StartupTicker

IPO-Time HelloFresh: Neuer Anlauf aufs Börsenparkett geplant

HelloFresh: Neuer Anlauf aufs Börsenparkett geplant
Dienstag, 10. Oktober 2017 Alexander Hüsing

+++ Der Kochboxenanbieter HelloFresh geht an die Börse. “Der Markt entwickelt sich in unserer Kategorie sehr dynamisch. Um hiervon bestmöglich zu profitieren, wollen wir mit dem IPO etwa 250 bis 300 Millionen Euro an Eigenkapital einwerben“, sagt Christian Gärtner, CFO von HelloFresh. #StartupTicker

Bitte kein Blue Apron-Debakel! HelloFresh rast zum IPO – Bewertung fällt weiter

HelloFresh rast zum IPO – Bewertung fällt weiter
Donnerstag, 24. August 2017 ds-Team

HelloFresh drängt ratzfatz an die Börse. Die Bewertung soll wieder gefallen sein. Zuletzt wurde HelloFresh mit 2 Milliarden Euro bewertet. Ganz offensichtlich will Großinvestor Rocket Internet ein Blue Apron-Debakel verhindern. #StartupTicker